Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Projekt: sukkulenter Balkonkasten

+8
Steingartenfan
TobyasQ
frosthart
RalfS
Fred Zimt
Knufo
Shamrock
Dropselmops
12 posters

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Dropselmops Mi 28 Nov 2018, 21:13

Hallo Ihr Lieben!

Ich möchte gern auf meinem Balkon im Frühjahr die Kästen umgestalten. Die Kästen sind 80 cm breit und mein Südbalkon ist überdacht, wobei ein Teil des Regenwassers trotzdem an die Pflanzen kommt.
Die Kästen sollen größtenteils sukkulent bestück werden, keine Kakteen. Verschiedene Delosperma hab ich schon, ebenso Sedum telephium Hybriden und ein 08/15 Sempervivum.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Pflanzen empfehlen könntet, die zu diesem Vorhaben passen. Der Kasten soll idealerweise von Frühjahr bis Herbst blühen, damit meine Bienchen und Hummelchen beschäftigt sind. Von den Blüten mal abgesehen dürfen die Pflanzen gern hübsch aussehen. Eins ist noch superwichtig: die Pflanzen sollen winterhart sein, hab keine Lust auf jährliches Ausbuddeln Very Happy
Welche tollen Vorschläge könnt Ihr mir machen?

1000 Dank im Voraus
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5242
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Shamrock Mi 28 Nov 2018, 22:03

Prinzipiell fallen mir sehr viele frost- bis winterharte Sukkulenten ein - aber ich wüsste nicht wer davon ein Dauerblüher über den gesamten Sommer ist. Diese Hürde wird wohl schwierig zu meistern sein.
Da hast du mit deinem Delosperma noch die größten Chancen: Wenn du da ständig Ableger nimmst und in den Kästen bewurzelst (ist ein Selbstgänger), dann kannst du die Blütezeit recht gut auf den kompletten Sommer verteilen. Klappt eigentlich bei den allermeisten Delosperma-Arten problemlos. Sonst blühen sie meist nur im Frühling. Allerdings hat das Zeug auch den Nachteil, dass es wuchert wie sonstwas.

Wenn du schon Hylotelephium (aka Sedum) telephium hast, warum nicht ein Kasten mit lauter heimischen Sukkulenten? Ich könnte dir gerne Wildpflanzen von Sedum sexangulare und Sedum acre besorgen. Die blühen im Frühsommer schön gelb und sind bei Insekten heiß begehrt.
Sedum sexangulare:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Schön weißblütig als Konstrast dazu Sedum album. Auch das wächst hier überall wild und färbt sich bei sonnigem Stand schön rot:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und im Spätsommer blüht dann dein Hylotelephium telephium:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Somit hättest du doch auch eine gute Zeitspanne abgedeckt und hast auch noch Blüten, welche auch wirklich bei Insekten hoch im Kurs stehen.

Wenn du mutig bist und möchtest, kann ich dir gerne auch den heimischen Portulaca oleracea besorgen. Der blüht dann wirklich den gesamten Sommer über, aber das interessiert dann wahrscheinlich weder Insekt noch dich. Allerdings ist er halt einjährig und kommt im Folgejahr per Selbstaussaat wieder. Aber ob man das Zeug sich und seiner Nachbarschaft antun will, sei dahingestellt.

Das besondere an so einem Kasten wäre halt, dass du lauter heimische Sachen darin kultivieren würdest.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26135
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Dropselmops Mi 28 Nov 2018, 22:23

Hallo Matthias,

Ich hab mich wohl falsch ausgedrückt: ich hätte gern eine bunte Mischung, so daß eben immer irgendeine Pflanze grad blüht. Meine telephiums sind ja eher spät dran. Delosperma im Frühjahr, allerdings ziehen die gar nicht so viele Insekten an.
So gesehen, ist Deine Idee mit heimischen Sukkulenten voll in meinem Interesse und ich komm gern auf Dein Angebot mit den Sedums zurück. Das mit dem Portulak lassen wir lieber, der scheint mir zu invasiv zu sein Very Happy
Prinzipiell muß auch nicht alles sukkulent sein, aber doch zum größten Teil. Vielleicht gibt es ja auch noch Knolle/Zwiebeln, die zu dem Konzept passen?
Auf jeden Fall schon mal herzlichen Dank, genauso hab ich mur den Thread vorgestellt. Very Happy
Zu gegebener Zeit gibt es dann natürlich auch Bilder, das versteht sich ja von selbst Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5242
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Knufo Mi 28 Nov 2018, 22:37



Vielleicht wäre Talinum calycinum etwas für Deinen Kästen. Hat doch der Michi zu verkaufen.

Matthias wie denkst Du darüber???

_________________
Liebe Grüße aus Idstein, Elke     [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!!!
Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.        Mark Twain

https://www.kakteenforum.com/t21177-kakteen-und-sukkulenten-besetzen-einen-ehemaligen-bauernhof
https://www.kakteenforum.com/t19721-rundgang-in-meinem-kakteengarten-in-korsika
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5067
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Dropselmops Mi 28 Nov 2018, 23:03

Die Idee kam mir auch schon. Ist dann natürlich nichts einheimisches mehr, aber so what. Ich reite im Frühjahr eh beim Michi ein, von daher würde das passen.
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5242
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Fred Zimt Do 29 Nov 2018, 00:18

Wie wärsn mit Muscari neglectum, Ornithogalum umbellatum, Saxifraga cotyledon, Cymbalaria muralis, Asplenium ruta-muralis und trichomanes, Orostachys?
Und Thymus serpyllum.

Grüßle

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6930

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Fred Zimt Do 29 Nov 2018, 00:21

Und Pulsatilla!
Ich stifte welche.
Hau.Mich.An. Cool
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6930

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Dropselmops Do 29 Nov 2018, 07:13

Tolle Vorschläge, Fred. Aber vertragen sich Asplenium und Pulsatilla mit den Sukkulenten? Das Substrat wird ja eher mineralisch mit humoser Beimischung sein, tendenziell eher leicht sauer, gut durchlässig und es wird natürlich nicht jeden Tag gegossen.
Da hab ich auf jeden Fall gut zu tun, den Winter über mit der Planung der Kästen Very Happy und auf Dein Angebot komm ich gern zu gegebener Zeit zurück.
danke
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5242
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  Shamrock Do 29 Nov 2018, 07:53

Die vulgäre Pulsatilla in unserem Garten sieht erst knackig frisch aus, wenn man im Sommer literweise Wasser hinkippt. Aber das könnte auch unserem Sandboden geschuldet sein. Eigentlich bezeichnet man sie ja schon als Trockenpflanze.

Ansonsten kann ich Elke nur unterstützen: Talinum calycinum ist eine hervorragende Idee und blüht ja auch über den gesamten Sommer. Außer ein paar Schwebfliegen, werden sich aber kaum Insekten für diese Blüten interessieren. Zudem hat das Talinum auch den Nachteil, dass es im Winter verschwindet. Ein paar Samenkörnchen dazu hätte ich noch in der Hinterhand, aber wenn du eh beim Michi aufschlägst... Allerdings hättest du dann hier überhaupt nicht fragen brauchen! Wenn du Michi diesbezüglich konsultierst, dann wird er dir sicher eine Auswahl für 48 Balkonkästen vorschlagen und anbieten können.

Wieviele Kästen sollen es denn werden? Du hast ja nur im Plural geschrieben. Da könntest du ja dann beispielsweise auch thematisch pflanzen - eben auch sowas wie einen Kasten mit ausschließlich heimischen Sukkulenten.
Wie auch immer: Im Bedarfsfall reicht eine kurze Info und ich bin in fünf Minuten mit dem Fahrrad am Standort. Lediglich beim Sedum acre müsste ich etwas weiter fahren. Zudem bin ich bei dem immer etwas vorsichtig, obwohl ich unzählige Fundorte kenne - im Gegensatz zu den anderen genannten kenn ich da nämlich keinen Fundort, wo es so richtig bestandsbildend wächst. Immer in Humustaschen von sonnenexponierten Kalkfelsen. Da müsste ich also fast eine gesamte Humusmulde plündern, was sich mit meinem Gewissen schwer vereinbaren lässt.

Ansonsten hätte ich mir aber denken können, dass du keine Pflanzen mit Dauerblüte erwartet hast, sondern viel eher eine Mischung, welche ihre Blütenphase über das Jahr verteilt. Das Missverständnis lag also weniger an deiner Formulierung, sondern mehr an meinem Dämmerzustand. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26135
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Projekt: sukkulenter Balkonkasten Empty Re: Projekt: sukkulenter Balkonkasten

Beitrag  RalfS Do 29 Nov 2018, 08:02

Hier werden einige Pflanzen vorgeschlagen, die für Wildbienen geeignet sind.
Seinerzeit hat mich der Vorschlag mit den Lauchstangen fasziniert.
Habe ich gleich ausprobiert.
Das funktioniert bei mir jetzt schon das 3. Jahr.
Einfach einige Lauchstangen mit Wurzelresten unten dran, im Februar in einen Blumenkasten stecken und abwarten. Very Happy
Wildbienen

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3205

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten