Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Neuankömmlinge

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Neuankömmlinge Empty Neuankömmlinge

Beitrag  Schlumbi7 am Di 11 Dez 2018, 13:20

Hallo zusammen,
könnt ihr mir bei der Bestimmung dieser 3 Neuzugänge helfen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Schlumbi7
Schlumbi7
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Euphorbia, Kalanchoe, Mammillaria, Echinocactus, Senecio

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  sensei66 am Di 11 Dez 2018, 15:06

1. Ein Notocactus. Vorsichtiger Tipp N. schumannianus
2. Pachyphytum (?). Oder doch Sedum? Oder etwas ganz anderes?
3. Echinocactus grusonii


Zuletzt von sensei66 am Di 11 Dez 2018, 15:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2491

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  plantsman am Di 11 Dez 2018, 15:07

Moin,

Nr. 2 ist Sedum adolphii.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2006
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  Kaktusfreund81 am Di 11 Dez 2018, 16:40

sensei66 schrieb:Ein Notocactus. Vorsichtiger Tipp N. schumannianus...
Mit N. warasii liegt du näher dran. Verwechslungsgefahr besteht, weil sie taxonomisch beide zur Untergattung Eriocephala
bzw. Eriocactus zählen und sich deshalb morphologisch ähnlich sehen. Das Habitat von N. schumannianus erstreckt sich
über Südbrasilien, Südparaguay und Nordostargentinien, während sich N. warasii nur auf ein begrenztes Areal am Oberlauf
des Rio Fao mit gerade mal 800m2 Fläche beschränkt und dort endemisch vorkommt. Es gibt also schon mit Blick auf ihre
Habitate wesentliche Unterschiede. Im juvenilen Stadium sind warasii, magnificus und schumannianus zugegebenermaßen
nicht leicht auseinanderzuhalten. Der warasii ist jedoch am häufigsten im Großhandel anzutreffen.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1571
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  Fred Zimt am Di 11 Dez 2018, 17:34

Es gibt also schon mit Blick auf ihre Habitate wesentliche Unterschiede.
Bei der Bestimmung? scratch

Im juvenilen Stadium sind warasii, magnificus und schumannianus zugegebenermaßen nicht leicht auseinanderzuhalten.
Wir sind ganz Ohr. Very Happy
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7442

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  Kaktusfreund81 am Di 11 Dez 2018, 18:55

Moin Fred,

mir ist deine Frage noch nicht ganz klar... Soll ich dir jetzt alle Eigenschaften der 3 Arten aufzählen, warum soll ich mir die Arbeit antun?

Ich wollte nur darauf hinaus, dass sich charakteristische Merkmale der jeweiligen Arten erst mit einem gewissen Alter zeigen.
Um ein einfaches Beispiel zu geben: im Sämlingsstadium kann man Kakteen auch schlecht zuordnen, bei Hybriden beispielsweise
kennt der Züchter bis zur ersten Blüte die Blütenfarbe der Pflanze nicht.

Bei den drei genannten Arten verhält sich das ähnlich: als Jungpflanze (juvenil) sind sie erst alle gelbdornig und sehen sich seeehr
ähnlich. Mit zunehmenden Wachstum wird es mit der Zeit immer deutlicher, um welche Art es sich handelt. Die gezeigte Pflanze ist
schon etwas über diese "Schwelle" hinaus, hier wage ich schon sicher sagen zu können, dass es sich um einen N. warasii handelt.

Eins verstehe ich aber immer noch nicht:
Bei der Bestimmung? scratch
Das mit den Habitaten war eine kleine Info am Rande. Diese trägt nicht zur Bestimmung bei, sondern zur allgemeinen Erbauung,
wenn ich das so formulieren darf. Wink

Achso, vielleicht meinst du das fehlende Satzende? Also Unterschiede... nein, nicht bei der Bestimmung, sondern der Arten,
die sich durch geografisch isolierte Populationen, von denen einige sogar endemisch sind (wie bei N. warasii), voneinander
getrennt entwickelt und im Zuge dessen arttypische Merkmale ausgebildet haben.

Ich will jetzt ungern die ganze Evolutionstheorie der Isolierung innerhalb der Eriocephala-Untergattung auswälzen,
zuliebe aller Beteiligten. Wink
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1571
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  Schlumbi7 am Di 11 Dez 2018, 20:20

Vielen lieben Dank für eure Hilfe Wink.

Bei Bild 3 war ich mir auch ziemlich sicher, dass es sich um einen Echinocactus grusonii handelt, wollte aber nochmal eure Bestätigung haben.
Bei Bild 1 habe ich ebenfalls auf Notocactus getippt. Bei der Art war ich mir aber gar nicht sicher. Wenn ich mir die 3 genannten, sich ähnelnden Arten betrachte, wäre ich auch für N. warasii.
Bei Bild 2 hätte ich an Echeveria agavoides "rubra" gedacht, aber Sedum adolphii kommt dem Ganzen schon näher.
Irgendwann werden die Pflänzchen auch mal größer.

Ist gar nicht so einfach, die kleinen Freunde zu bestimmen Very Happy.
Schlumbi7
Schlumbi7
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Euphorbia, Kalanchoe, Mammillaria, Echinocactus, Senecio

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  Shamrock am Di 11 Dez 2018, 22:23

Kaktusfreund81 schrieb:Verwechslungsgefahr besteht, weil sie taxonomisch beide zur Untergattung Eriocephala
bzw. Eriocactus zählen und sich deshalb morphologisch ähnlich sehen.
Aha, wer also in der Botanik nah miteinander verwandt ist, sieht auch automatisch sehr ähnlich aus. Das ist mir neu! Wenn´s nur wirklich so einfach wäre... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16342
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  plantsman am Mi 12 Dez 2018, 01:16

Moin,

die Bestimmungen sollten entweder kurz und knapp gehalten werden oder, bei schwierigeren Fällen mit mehreren Optionen, sollte auch eine kurze Begründung dabei sein.

Es ist uninteressant im Rahmen des Bestimmungsthreads wo die Pflanze XY ihre Hauptverbreitungsgebiet hat, weil es keinen Anhaltspunkt bietet, eine Gartencenter-Sukkulente einzuordnen. Interessant wäre aber, die eigene Bestimmungsentscheidung in solchen Fällen auch zu begründen und deshalb
Kaktusfreund81 schrieb:Soll ich dir jetzt alle Eigenschaften der 3 Arten aufzählen, warum soll ich mir die Arbeit antun?
wäre das eine Arbeit, die man sich hätte machen können. Diese Mehrarbeit wäre, meiner Meinung nach, zielführender gewesen und hätte sicher nicht mehr Zeit gekostet, als sich über das Verbreitungsgebiet von Eriocacteen auszulassen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2006
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Neuankömmlinge Empty Re: Neuankömmlinge

Beitrag  Fred Zimt am Mi 12 Dez 2018, 01:19

Sami schrieb:mir ist deine Frage noch nicht ganz klar...

Das war garkeinkeine Frage. Ich hoffte aber, Du umreißt mal kurz, wie Du die Kerle auseinanderhältst.

...warum soll ich mir die Arbeit antun?
Weil Du so ein Lieber bist.

Das mit den Habitaten war eine kleine Info am Rande. Diese trägt nicht zur Bestimmung bei, sondern zur allgemeinen Erbauung,
wenn ich das so formulieren darf
Ah, danke. Das ist ja auch sehr erstaunlich, daß der am häufigsten gehandelte Notocaktus in der Natur auf einer Fläche von weniger als 30x30m vorkommt. Shocked

Achso, vielleicht meinst du das fehlende Satzende? Also Unterschiede... nein, nicht bei der Bestimmung, sondern der Arten,
die sich durch geografisch isolierte Populationen, von denen einige sogar endemisch sind (wie bei N. warasii), voneinander
getrennt entwickelt und im Zuge dessen arttypische Merkmale ausgebildet haben.
Nein, meinte ich nicht.

Ich will jetzt ungern die ganze Evolutionstheorie der Isolierung innerhalb der Eriocephala-Untergattung auswälzen,
zuliebe aller Beteiligten.
 Da entgeht mir sicher was.

zNächtle!

Fred


Zuletzt von Fred Zimt am Mi 12 Dez 2018, 22:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Einen Buchstaben nachgereicht.)
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7442

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten