Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen verfärben sich

5 verfasser

Nach unten

Kakteen verfärben sich  Empty Kakteen verfärben sich

Beitrag  ElmoEsel Do 13 Dez 2018, 08:56

Hallo zusammen,

wie auf dem Bild zu sehen ist, besitze ich drei kleine Kakteen, die ich vor vielen Jahren geschenkt bekommt habe. Mittlerweile sind alle drei unten braun geworden und sehen nicht mehr gesund aus. Das Braune ist, soweit ich es mit einem Stöckchen erfühlen kann, fest. Sie stehen alle seit mind. 6 Jahren an dem Fenster, das auf dem Foto zu sehen ist. Dort scheint regelmäßig die Sonne rein (Südseite). Wenn ich sie gieße, dann sicher eher zu wenig oder unregelmäßig, als zu viel. Wenn ich das mache, fülle ich die Töpfe bis oben mit Wasser auf, warte 10 Minuten und Kippe den Rest des Wassers wieder ab.

Am liebsten würde ich alle drei, oder mind. die beiden länglichen, etwas kürzen, somit das Braune und die doofen Wackelaugen entfernen, und sie zusammen in einen größeren Topf ohne Plastik Innenteil pflanzen. Ich habe nicht vor weitere Kakteen zu kaufen oder zu sammeln. Diese wurden mit

Sicherheit auch in einem Baumarkt oder so gekauft. Ich würde dem Trio nur gerne ein ordentliches Zuhause bieten. Wink

Ist das eine sinnvolle und gute Idee und wenn ja, könnte ich das bereits jetzt zum Winter tun?

Viele Grüße und danke im Voraus!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
ElmoEsel
ElmoEsel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Kakteen verfärben sich  Empty Re: Kakteen verfärben sich

Beitrag  Shamrock Do 13 Dez 2018, 09:49

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!

Dein Gießverhalten klingt eigentlich vollkommen richtig, genauso wie der Stand am vollsonnigen Fenster. Da aber deine Kakteen offensichtlich unter akuten Lichtmangel leiden, gehe ich mal davon aus, dass du sie auch im Winter gegossen hast... Da wäre eine kalte und trockene Überwinterung sinnvoll.

Abschneiden, neu bewurzeln und zusammenpflanzen ist sicher keine verkehrte Idee. Nur wirst du dich mit dem Bewurzeln leichter tun, wenn sie in vollem Trieb und Saft stehen. Also diesbezüglich ist der Winter suboptimal. Solange die Verfärbungen fest und trocken sind und diese Stellen nicht plötzlich größer werden, kannst du damit gerne bis zum Frühling warten. Einmal kräftig Angießen, eine Weile warten und dann loslegen. Aber dann bitte in mineralisches Substrat pflanzen (gießen im Sommer immer dann, wenn das Substrat komplett trocken ist).

Zum Thema Schneiden und Bewurzeln kannst du hier https://www.kakteenforum.com/t31644-loch-im-kaktus mal nachlesen, dann muss ich nicht alles doppelt tippen. Wink

Gutes Gelingen und liebe Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26735
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen verfärben sich  Empty Re: Kakteen verfärben sich

Beitrag  Astrophytum Do 13 Dez 2018, 10:07

Ich würd die nicht neu bewurzeln, das die unten verkorken gehört dazu. Deine sind evtl noch etwas zu klein zum verkorken gibt ihnen Charakter. Topfe sie einfach beim umtopfen etwas tiefer ein so sieht man die Stellen auch nicht mehr. Ansonsten gilt das was schon geschrieben ist vom shamrock.
Ein neu bewurzeln ist immer ein Risiko und für Anfänger nicht unbedingt zu empfehlen.
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2682

Nach oben Nach unten

Kakteen verfärben sich  Empty Re: Kakteen verfärben sich

Beitrag  M.Ramone Do 13 Dez 2018, 14:30

Nur für den Fall, dass du Heinz' (Astrophytum) Ratschlag mit dem Tiefertopfen anwenden solltest, könnte man noch erwähnen, dass der Stamm dann eher nicht mit feuchtigsspeicherndem Substrat zugeschüttet werden sollte. Da würden sich dann Kieselsteine oder sonstwas in der Richtung anbieten.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Kakteen verfärben sich  Empty Re: Kakteen verfärben sich

Beitrag  ElmoEsel Fr 14 Dez 2018, 06:55

Guten Morgen!

vielen Dank für die schnellen Antworten und Informationen! :-)
Ich werde mir den Link genau anschauen und überlegen, was ich am besten mache.

Schöne Feiertage wünsche ich!
ElmoEsel
ElmoEsel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Kakteen verfärben sich  Empty Re: Kakteen verfärben sich

Beitrag  Grandiflorus Sa 15 Dez 2018, 09:27

Astrophytum schrieb:Ich würd die nicht neu bewurzeln, das die unten verkorken gehört dazu.

Das sehe ich auch so. Für einen Kakteen-Neuling könnte es zu frustrierend sein, wenn die Bewurzelung länger dauert oder die Pflanzen am Ende sogar eingehen.

Hallo ElmoEsel,

für Deine ganzjährige Zimmerkultur über mehrere Jahre sehen Deine Schätzchen gar nicht schlecht aus. Demnach hast Du instinktiv ganz viel richtig gemacht.
So wie bei uns mit zunehmendem Alter die Haare grau und weniger werden und die Falten sich immer schneller vermehren, gehört bei Kakteen (und anderen Pflanzen) das Verkorken zum normalen Lebensrhythmus dazu. Also störe Dich nicht weiter daran, denn es ist nicht schlimm. Da Deine Pflanzen noch relativ jung sind, könnte so eine frühe Verkorkung jedoch ein Hinweis auf einen zurückliegenden Spinnmilbenbefall sein. Jedoch sehen mir Deine Pflanzen nicht danach aus, als wenn dieser noch akut wäre. Überprüfe zur Sicherheit doch mal, ob sich so kleine Gespinste zwischen den Dornen befinden. Wenn ja, kannst Du sie zur Bekämpfung der Biester mit Spiritus einsprühen.
Die Pflanze mit den blöden Wackelaugen zeigt leichten Geilwuchs. Vielleicht kannst Du ihnen im Winter einen etwas kühleren Platz bieten. Noch besser wäre es, sie den Sommer im Freien (falls möglich z.B. Balkon) unterzubringen. Falls die Augen nicht leicht abgehen, würde ich sie dran lassen, um den Kaktus nicht weiter zu schädigen.

In jedem Fall benötigen Deine drei größere Töpfe. Mit der Umtopfaktion würde ich aber bis Februar/März warten. Bis dahin kannst Du Dich (z.B. hier im Forum) mit dem nötigen Substrat befassen. Bitte nimm nicht einfach normale Blumenerde und auch nicht die sogenannte "Kakteenerde" aus dem Baumarkt oder Gartencenter. Beide sind zu humushaltig und beinhalten zu wenig mineralisches Material.

Gutes Gelingen und beste Grüße.
Ingo

PS: Und überlege Dir nochmal, ob Du Dir nicht doch weitere Kakteen zulegen willst, denn sie sind doch sehr dankbar und genügsam. Und Kakteen sind ein schönes Hobby.


Zuletzt von Grandiflorus am Sa 15 Dez 2018, 09:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1128
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Kakteen verfärben sich  Empty Re: Kakteen verfärben sich

Beitrag  ElmoEsel Fr 21 Dez 2018, 06:47

Guten Morgen,
danke für alle weiteren Tipps! Sobald der Weihnachtsstress vorbei ist, werde ich mir gut überlegen, was ich tun möchte.

Viele Grüße
ElmoEsel
ElmoEsel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten