Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Poco am Sa 29 Dez 2018, 00:32

Hallo!

Ich hatte in meinem Beitrag oben die Blüte des E. minuana P 255 in einem Foto gezeigt. Hier nochmals:

http://cinerea.nomaki.jp/af/pic/Echinop_minuana0606P255.jpg

Es ist eine rosafarbene typische Echinopsisblüte.

Was das Foto Deiner Pflanze oben betrifft, so sieht sie gar nicht nach E. minuana aus. Hier eine echte und bereits blühfähige Jungpflanze von E. minuana P 255 (kurze Dornen, Rippen runder):

http://cinerea.nomaki.jp/af/pic/Echinop_minuana0501P255.jpg

Deine Pflanze ist meines Erachtens ein Sämling von Echinopsis rhodotricha. Da war man beim Züchter wohl mit den Samen etwas unachtsam. Oder es ist eine E. leucantha. Jedenfalls ein schönes Exemplar.

Minus 12 Grad bringt diese Chaco-Arten sicher um. Plus 5-8 Grad und völlig trocken ist im Winter ideal.

Nachdem ich Schlumpbergers Nomenklatur angeschaut habe, halte ich mich lieber weiter an eine gute Balance aus Backeberg, Rauh und Ritter. Ich mag Echinopsis, Trichocereus und Lobivia nicht vermischen und täglich neue, verwirrende Namen und Nomenklaturen lernen. Meinen Pflanzen ist es eh egal, sie sind trotzdem schön.

Poco
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 150
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Opuntia fragilis, Gymnos, Soehrensia, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Sa 29 Dez 2018, 07:42

Hier mal die Samenliste  ECHINOPSIS direkt von PILTZ :

https://shop.kakteen-piltz.de/de/species/29

Dort wird auch Samen der E. minuana P255 angeboten

Bei PILTZ kann man davon ausgehen, daß es Samen von
direkten Nachzuchten der von ihm selbst gesammelten
Samen der Naturpflanze sind.

E.minuana wird von Kiesling (1999) als Synonym von E. rhodotricha behandelt.
(Quelle: Anderson Lexikon - 2005 - Seite 237)

Weiter stehen in der Samenliste im Angebot viele
biologisch reinerbige Echinopseen mit vertrauenswürdigen Feldnummern.

liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 29 Dez 2018, 10:49

Optisch gleicht mein gekaufter Echinopsis den E. rhodotricha im Google.
Jedenfalls scheint mir die Bezeichnung samt Feldnummer als nicht haltbar und wertlos. Oder tu ich jetzt dem Verkäufer unrecht?
Ich dachte es sei eine Hybride weil Minua ein Hybridenzüchter sein könnte.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16935
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Poco am Sa 29 Dez 2018, 12:25

Klaus aus Leingarten schrieb:Hier mal die Samenliste  ECHINOPSIS direkt von PILTZ :

https://shop.kakteen-piltz.de/de/species/29

Dort wird auch Samen der E. minuana P255 angeboten

Bei PILTZ kann man davon ausgehen, daß es Samen von
direkten Nachzuchten der von ihm selbst gesammelten
Samen der Naturpflanze sind.

E.minuana wird von Kiesling (1999) als Synonym von E. rhodotricha behandelt.
(Quelle: Anderson Lexikon - 2005 - Seite 237)

Weiter stehen in der Samenliste im Angebot viele
biologisch reinerbige Echinopseen mit vertrauenswürdigen Feldnummern.

liebe Grüße
Klaus aus Leingarten

Hallo Klaus,

ich hatte hier weiter oben einen Verweis zu einer englischen Fachzeitschrift und dort zu einem Artikel über speziell E. minuana gepostet. Dort diskutieren Echinopsis-Fachleute (darunter auch Herr Piltz) über E. minuana. Ist sehr aufschlußreich, aber leider eben in Englisch. Möglicherweise ist E. minuana eine Form des E. rhodotricha, das will ich nicht ausschließen. Meine E. minuana sind aber noch viel zu klein (noch in den Samen drin Wink , Aussaat in Kürze), um irgendwas dazu zu äußern. Jedenfalls ist Herr Piltz der einzige, der weltweit diese Art anbietet. Von dort habe ich auch meine Samen. Beste Quelle für außergewöhnliche, rare und wild gesammelte Echinopsen, Lobivien und Kakteen allgemein ist für mich Succseed.com in Schweden, gefolgt vom Herrn Bercht in Holland (bercht-cactus.nl). Viktor Gapon in Rußland ist auch mit zu nennen, aber da kommt man schwerer an die Samen ran.

Liebe Grüße
vom Poco
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 150
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Opuntia fragilis, Gymnos, Soehrensia, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  OPUNTIO am Sa 29 Dez 2018, 13:55

Der hier läuft bei mir unter Echinopsis rhodotricha. Ob's stimmt...?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3083
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 29 Dez 2018, 16:08

Grosse Ernüchterung meinerseits. Da bin ich doch wirklich auf das Schildchen hereingefallen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16935
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Klaus aus Leingarten am Sa 29 Dez 2018, 18:02

Hallo Poco,
den von Dir genannten Artikel habe ich mir angesehen,
aber leider habe ich in der Schule immer gefehlt, wenn Englisch war.
Mal versuchen mit google Translater zu übersetzen.
Herr Berch und Herr Pilz sind mir gut bekannt und ich habe mit ihnen
seit vielen Jahren Kontakt. Auch mit den schwedischen Samenversand
habe ich schon gute Erfahrungen gemacht.
Und ich habe mich als Mitglied in der Arbeitsgruppe Freundeskreis Echinopseen
angemeldet und hoffe dort gute Kontakte zu knüpfen und wichtige
Informationen zu bekommen.

Viktor Gapon in Rußland ist mir nicht bekannt.
Hast Du eine Kontaktadresse von ihn. Ich würde gerne mehr über diese Quelle wissen.

Mit Echinopseen bin ich ganz am Anfang. Ich will aber in der aktuellen Aussaat-Saison
mit möglichst vielen artreinen Samen und echten Feldnummern den Beginn einer
umfassenden Sammlung dieser Gattung starten.
Pilz, Berch und SuccSeed-Schweden werde ich sicherlich zu Samenbeschaffung kontakten,
und ich nehme auch stark an, daß ich von der Arbeitsgruppe Freundeskreis Echinopseen
guten Samen bekommen werde.

Die Systematik der Gattung Echinopsis habe ich aus diverser Literatur übernommen,
und diese nach meinen Gutdünken in eine übersichtliche grafische Darstellung umgesetzt,
ohne darüber zu diskutieren ob die Taxa richtig oder falsch sind.
Ich werde mich hüten, an Diskussionen über die richtige Eingliederung und Taxa
teilzunehmen, dazu fehlt mir das notwendige Fachwissen.

So, wie ich mir die Systematik aufgestellt habe, werde ich danach meine Sammlung
aufbauen, ohne jemals die Schilder umzuschreiben.
Allerdings werde ich die Disputationen über Taxonomie und Systematik aufmerksam
verfolgen und eine Datei über alle mir bekannt gewordenen Synonyme anlegen.
Aber meine eigene Systematik werde ich in den nächsten 23 Jahren beibehalten
(dann bin ich 100 und man wird weiter seh'n) und danach meine Sammlung aufbauen.

Ich werde auch eine umfassende Dokumentation meiner Sammlung und eine Datenbank
mit Microsoft Access von Anfang an mit der Aussaat beginnend aufbauen.

Liebe Grüße an alle Echinopseen-Freunde
Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Poco am Sa 29 Dez 2018, 18:55

OPUNTIO schrieb:Der hier läuft bei mir unter Echinopsis rhodotricha. Ob's stimmt...?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß Stefan

Hallo Stefan!

Sehr schöne Pflanze, und auch die umstehenden "gewöhnlichen" Echinopsen sind sehr schön! Es könnte ein E. rhodotricha sein. Von der außergewöhnlichen Blüte her würde ich aber eher auf einen E. adolfofriedrichii tippen:

https://uk.wikipedia.org/wiki/%D0%A4%D0%B0%D0%B9%D0%BB:Echinopsis_adolfofriedrichii1b.PCJO.jpg

Der E. rhodotricha hat eher Blüten wie E. chacoana: lang, aber kleiner im Durchmesser. Der E. adolfofriedrichii ist anfangs einem E.oxygona sehr ähnlich, allerdings bleibt er eine flache Kugel von 15 cm Höhe und 20 cm Durchmesser, während E. oxygona, E. tubiflora und E. eyriesii nur 10 cm Ø erreichen und im Alter zu etwa 60 cm hohen Säulen werden. Die Blüten des E. adolfofriedrichii sind aber genau dieselben wie bei Deiner Pflanze. Echinopsen dieses Formenkreises sind alle ziemlich ähnlich, die Übergänge fließend und die Artabgrenzung eher schwierig. Charles Graham "lumpt" deshalb viele Arten (E. oxygona, E. tubiflora, E. eyriesii, E. multiplex) zu E. oxygona zusammen, was man bei seinen Fotos in folgendem Beitrag gut verstehen kann:

https://www.cactuspro.com/articles/echinopsis-oxygona

Viele Grüße, Poco
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 150
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Opuntia fragilis, Gymnos, Soehrensia, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Poco am Sa 29 Dez 2018, 20:03

Klaus aus Leingarten schrieb:

Viktor Gapon in Rußland ist mir nicht bekannt.
Hast Du eine Kontaktadresse von ihn. Ich würde gerne mehr über diese Quelle wissen.

Mit Echinopseen bin ich ganz am Anfang. Ich will aber in der aktuellen Aussaat-Saison
mit möglichst vielen artreinen Samen und echten Feldnummern den Beginn einer
umfassenden Sammlung dieser Gattung starten.

Hallo Klaus!

Echinopsen sind völlig unpopulär, wie Lobivien. Man nennt sie Bauernkaktus oder Großmutterkaktus. Beim Sammler, der mit der Mode geht, stehen sie im hintersten Eck des Gewächshauses bei den Opuntien und werden höchstens als Unterlegscheiben ääh Unterlagen für "wertvollere Arten" geschätzt. Eine Spezialsammlung Echinopsen soll schon "Gurkensammlung" genannt worden sein (wegen der "grünen-Gurken-Form" der nur nachts blühenden Pflanzen). Mir ist das ja wurscht, ich mag alles unpopuläre Kaktusgewächs, das groß und sperrig ist. Nur vor Opuntien hab ich Angst, da hab ich nur winterharte.

Victor Gapon ist ein russischer Kakteensammler, der eine Online-Zeitschrift herausgibt und seinen in Südamerika gesammelten Samen vertreibt. Er hat Kakteenarten beschrieben (z.B. 2016 mit Neuhuber gemeinsam Gymnocalycium bruchii ssp. deminii), und nach ihm ist Gymnocalycium gaponii (ehemals G. genseri n.prov.) benannt. Sein neuester Katalog vom 23. Dez 2018 ist hier zum Herunterladen (nennt sich „KK13-2018“):

http://www.kaktusklub.com/htmls/catalogues.htm

Herr Gapon ist wohl der „König der Echinopsis leucantha“. Alleine von der Art verkauft er Samen von mehr als 40 Standorten. Das würde bereits ein kleines Gewächshaus füllen.

Ich habe dort noch keinen Samen bestellt, habe aber je zwei größere Sämlinge von:

Echinopsis/Pseudolobivia kermesina VG 610 (Iruya, Salta, Arg, 3113m)
Echinopsis leucantha VG 1051 (Huaco, San Juan, Arg, 1060m)

Sein Sammlerkürzel ist VG.

Hier ein paar Bilder seiner gesammelten E. leucantha:

http://www.kaktusklub.com/htmls/galery_echinopsis.htm

Dort mal anklicken: Echinopsis leucantha VG-1394. Das ist der Hammer! Obwohl ich ja die nackteren Echinopsen mehr mag.

Echinopsen sind mein Fall, weil sie unzerstörbar sind und neben Kakerlaken sicher einen Atomkrieg überstehen. Weil sie schön grün sind, nicht zu klein und nicht zu groß (passend für meine großen Hände), robust und rustikal aussehen (ich mag die dichtbedornten Pseudolobivia nicht so, aber die wenigrippigen sind knorke), weil sie Kindeln (wenn ich das will, man kann das leicht steuern), weil sie gigantische Blüten haben, die nur ich sehe, da sie nur nachts erscheinen (es sind keine Blender-Pflanzen für Angeber Wink ) und weil sie seit fast 200 Jahren auf den europäischen Fensterbrettern stehen. Komische Gründe, aber ich bin komisch.

Viele Grüße, Poco
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 150
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Opuntia fragilis, Gymnos, Soehrensia, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Wer kennt sich mit Echinopsis aus? - Seite 2 Empty Re: Wer kennt sich mit Echinopsis aus?

Beitrag  Klaus aus Leingarten am So 30 Dez 2018, 09:34

Guten Morgen Poco,
danke für Deine ausführliche Antwort,
ich schließe mich gerne Deiner "KOMIC" an.

Wir könnten daraus eine interessante Freundschaft gestalten.
Deine Einstellung erinnert mich an einen bekannten Ausspruch
von  J u l i u s  C ä s a r :
"Lieber der  ERSTE in einem spanischen Dorf,
(edit von mir :mit Bauernkakteen auf den Fensterbänken)
als der  ZWEITE  in Rom "

Jetzt weiß ich auch, wer Victor Gapon ist.
Ich beschäftige mich z.Z. intensiv mit der Systematik von GYMNOCALYCIUM
in Zusammenarbeit mit den österreichischen Gymno-Freunden und dem
online-Journal  SCHÜTZIANA-GYMNOCALYCIUM.
Daraus kenne ich natürlich die Arbeiten von Victor Gapon.
Mir war nur der Name entfallen.

Liebe Grüße und allen ECHINOPSEEN-Freunden ein glückliches Neues Jahr
und lange Sommernächte bei Euren Blüten-Wundern.

Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 235
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten