Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wie rette ich diese Hylocereus costaricensis bzw. monacanthus

Nach unten

Wie rette ich diese Hylocereus costaricensis bzw. monacanthus

Beitrag  DonPatrice am Fr 11 Jan 2019, 14:16

Hallo liebe Kakteenfreunde,
Ich hab diesmal zwei Fragen.
Zuerst die praktische:
Ich hab diese Hylocereus bekommen, allerdings sind sie nicht wirklich gleichmäßig gewachsen.
Seht am besten selbst:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Soll ich sie einfach einpflanzen oder doch besser den jeweils dicksten Trieb neu Wurzeln lassen?
Zur zweiten Frage:
Mir ist gesagt worden, dass es sich hierbei um eine H. Monacanthus mit roten Früchten und rotem Fruchtfleisch handelt, daher gehe ich davon aus, dass die Samen von dieser Pitahaya gewonnen wurden.
Ich hab jetzt im Internet recherchiert und mir ist aufgefallen, dass Beschreibungen dieser Frucht in deutscher Sprache stets H. Monacanthus, in englischer Sprache jedoch stets H. Costaricensis zugeschrieben werden.
Gibt es eine Möglichkeit sie zu bestimmen außer auf die Blüte zu warten bzw. Handelt es sich hierbei um die gleiche Art?
Vielen Dank im voraus
LG Patrick
DonPatrice
DonPatrice
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Wie rette ich diese Hylocereus costaricensis bzw. monacanthus

Beitrag  Shamrock am Fr 11 Jan 2019, 22:24

Ich würde sie auf jeden Fall erstmal so einpflanzen. Wenn sie dann im Frühsommer voll im Trieb sind, dann kannst du dir immer noch überlegen, ob die nicht lieber was abschnippelst und bewurzelst. Bewurzelungen im Winter macht man eigentlich nur in unvermeidbaren Notfällen.
Hylocereus costaricensis ist ziemlich unbekannt und daher vermutet man sowieso, dass dieser evtl. zu H. monacanthus gehört. Entsprechend selten wirst du H. costaricensis auch in Kultur finden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14507
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wie rette ich diese Hylocereus costaricensis bzw. monacanthus

Beitrag  DonPatrice am Sa 12 Jan 2019, 16:07

Vielen Dank! Smile
Mal schauen wie sie bis dahin wächst...
Gut dann also H. Monacanthus.
Das mit der Taxonomie bei Hylocereeae ist schon etwas komplizierter, weißt du wo ich eine aktuelle Unterteilung finde?
LG Patrick
DonPatrice
DonPatrice
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Wie rette ich diese Hylocereus costaricensis bzw. monacanthus

Beitrag  Shamrock am Sa 12 Jan 2019, 21:23

Eben, warte doch erstmal ab, wie sich die weitere Entwicklung gestaltet. Schneiden kann man dann immer (außer im Winter). Danach wieder Zusammenpfropfen wird schon etwas komplizierter.  Wink


DonPatrice schrieb:Das mit der Taxonomie bei Hylocereeae ist schon etwas komplizierter, weißt du wo ich eine aktuelle Unterteilung finde?
Relativ, weil natürlich verschiedene Autoren verschiedene Meinungen vertreten. Soweit ich weiß, hat da Dr. Ralf Bauer 2003 zuletzt ziemlich aufgeräumt. Die allgemeinverbindliche Unterteilung wirst du leider nirgends finden.
Eine ganz brauchbare Liste findest du beispielsweise hier:
Anhänge
Synonymliste Lodé.pdf Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.(759 KB) Anzahl der Downloads 7

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14507
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wie rette ich diese Hylocereus costaricensis bzw. monacanthus

Beitrag  DonPatrice am So 13 Jan 2019, 14:50

Danke ich hätte nicht mit einer so ausführlichen Liste gerechnet. Smile
Jetzt hab ich auf jeden Fall etwas an Lektüre ^^
Vielen Dank
LG Patrick
DonPatrice
DonPatrice
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Wie rette ich diese Hylocereus costaricensis bzw. monacanthus

Beitrag  plejadengucker am So 13 Jan 2019, 18:19

Auch hier, der Seite von Kew-Garden in London:

http://www.theplantlist.org/tpl1.1/search?q=Hylocereus

findest du eine Aufstellung von (anerkannten) Arten der Gattung Hylocereus.
Auch für andere Gattungen besuche ich diese Seite gerne.


Gruß vom plejadengucker
plejadengucker
plejadengucker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 327

Nach oben Nach unten

Re: Wie rette ich diese Hylocereus costaricensis bzw. monacanthus

Beitrag  Pitahaya am Di 15 Jan 2019, 12:46

In der juvenilen Phase wird man noch nicht erkennen können, um was es sich genau handelt. Später kann man dann mit Hilfe der Stachelanzahl an den Areolen, der Art der Berippung, Dicke und eventuelle Bereifung der Triebe noch vor der Blüte feststellen, welche Art du genau hast. Allerdings ist das auch eher schwierig, weil es viele Hybriden gibt. Bleibt also nur abzuwarten, was vielleicht auch ganz spannend ist.
Hier einmal ein Beispiel von zwei meiner Hylocereus Hybriden. Man kann erkennen dass die Stacheln eine unterschiedliche Dicke aufweisen, die Triebfarbe unterschiedlich ist und die Berippung bei einer Art mehr und bei der anderen weniger ausgeprägt ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das sind einmal die Sorten ‚American Beauty‘ und ‚Sugar Dragon‘ , Hybriden aus H. polyrrhizus und H. costaricensis.

Liebe Grüße,
Sven
Pitahaya
Pitahaya
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18
Lieblings-Gattungen : Selenicereus, Hylocereus, Lophophora

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten