Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  abax am So 29 Apr 2018, 21:36

Hallo Sequiadendron,
bei Lophophora gibt es stark sprossende Wuchsformen, das hat nichts mit Stress zu tun.
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 818
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  Aqua75 am Sa 12 Jan 2019, 21:22

Hallo,

wie auf dem Foto zu sehen, sind in einem Blumenkasten ettliche Peyote Kakteen eingepflanzt.

Nun kam mir der Gedanke, ob es besser wäre sie umzutopfen?

Ich würde dann für jeden Peyote einen Topf nehmen.

Ich frage mich dabei nur, ob man die Wurzeln überhaupt noch auseinander bekommt?
Kann ja sein, das die alle miteinander verwachsen sind.

Was meint Ihr dazu?

P.S.
Warum spargeln die Peyote nach Oben?
Nährstoffmangel?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Anhänge
Foto3.JPG Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.(91 KB) Anzahl der Downloads 63
Aqua75
Aqua75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  Cristatahunter am Sa 12 Jan 2019, 21:35

Uii, da hast du einiges was du ändern solltest. Mehr Licht, mineralisches oder teilmineralisches Substrat, kühlerer Winterstand und kein tropfen Wasser.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15680
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  sensei66 am Mo 14 Jan 2019, 12:43

Die Wurzeln bekommst du schon auseinander. Da Lophos Rübenwurzeln haben kommen die sich nicht so sehr in die Quere. Bei dem fetten Substrat werden die vermutlich auch nicht so ausgeprägt sein...
Die Frage nach dem Spargeln hat Stefan ja schon beantwortet. Bzw. was du tun solltest, damit sie eben nicht mehr in die Länge wachsen.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2366

Nach oben Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  Aqua75 am Mo 14 Jan 2019, 13:10

Die Frage ist nun: Wie bekomme ich die aus dem Blumenkasten raus? Kaputtschlagen und auseinanderfrimeln?
Aqua75
Aqua75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  Shamrock am Mo 14 Jan 2019, 13:23

Werkzeug... Nachdem sie ja Rübenwurzler und keine Flachwurzler sind, einfach nebendran auflockern und rausheben. Im Zweifelsfall einfach mal mit "Dranrumwackeln" versuchen, vielleicht kommen sie ja ganz von allein. Ähnlich wie beim Karottenernten im Garten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14150
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  Grandiflorus am Mo 14 Jan 2019, 14:00

Hallo Aqua75,

probier's einfach mal aus. Hinterher bist Du dann um eine Erfahrung reicher.

Grüße.
Ingo
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 714
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  Cristatahunter am Di 15 Jan 2019, 06:19

Kiste hinlegen und auskippen. Die fallen raus wie Kartoffeln.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15680
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  Aqua75 am Di 15 Jan 2019, 12:24

Die schönen Peyote sollen aber nicht bei auskippen beschädigt werden.
Aqua75
Aqua75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Peyote Kakteen <- Umtopfen ???

Beitrag  Cristatahunter am Di 15 Jan 2019, 12:52

Aqua75 schrieb:Die schönen Peyote sollen aber nicht bei auskippen beschädigt werden.

Nein, wer will denn sowas? Keine Bange, langsam die Kiste hinlegen und ein wenig rütteln und schütteln. Vielleicht vorher noch ein Tuch darunter legen. Kleine Wurzelschäden sind nicht zu vermeiden. Darum werden solche Kakteen erst mal zum trocknen ein paar Tage liegen gelassen, damit sich die Wunden schliessen können. Erst dann können sie in einen neuen Topf oder zurück in die Kiste.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15680
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten