Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Entfärbung variagater Sämlinge

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  DanielDD am So 20 Jan 2019, 15:00

Hallo Leute,

bei meinen Astros habe ich öfters variegate Sämlinge, die sich dann aber meist
wieder grün färben.   Hier ist mal ein Beispiel.  

Ast160 stammt aus einer myrio-Mischung von starastrophytum. Die folgende Aussaat
wurde nach dem Prinzip   Ast160 x ( Ast 160 x ?) produziert:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die 4 variegaten Sämlinge habe ich gepfropft.  Sie haben sich sehr synchron grün gefärbt,  einer davon ist hier:

02.10.2018
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

17.11.2018
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

05.12.2018
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

17.01.2019
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

DanielDD
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  Antonia99 am So 20 Jan 2019, 21:23

Eine sehr schöne Dokumentation.
Auch , wenn das in so einem Fall nicht unbedingt erwünscht ist, ist es doch beruhigend, dass die Natur gesunde Verhältnisse bevorzugt.
Interessant wäre, den Mechanismus zu erfahren: Wie lernen die Zellen des Pfröpflings, Chlorophyll zu bilden?
Denn wenn man ihn jetzt auf eigene Wurzeln setzen würde, dann bliebe die Pflanze doch grün, oder?
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1057

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  DanielDD am Mi 30 Jan 2019, 14:15

Antonia99 schrieb:
Denn wenn man ihn jetzt auf eigene Wurzeln setzen würde, dann bliebe die Pflanze doch grün, oder?

Wahrscheinlich würden die Pflanzen noch grüner werden, weil sie dann stoffwechselmäßig Selbstversorger sind.
Ich werde sie wahrscheinlich später langfristig auf Selenistummeln halten.

Daniel
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  DanielDD am Mi 13 Feb 2019, 21:53

13.02.

Es scheint etwas von der Sonne abzuhängen, bei stärkerer Sonneneinstahlung werden sie wieder etwas gelber.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

DanielDD
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  DanielDD am Fr 19 Apr 2019, 00:22

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  DanielDD am Fr 19 Apr 2019, 00:29

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  Torro am Fr 19 Apr 2019, 07:49

Die Färbung der Kakteen ist bei Sonneneinstrahlung stärker. Klar doch: Das ist der Sonnenschutz den die dann bilden.
Dann tritt das Chlorophyll in den Hintergrund.

Leider forscht da niemand. Das bringt kein Geld.



_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6794
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  DanielDD am Mi 03 Jul 2019, 15:28

Inzwischen stehen sie auf Harrisia jusbertii.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

DanielDD
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  Hallunklan am Mi 03 Jul 2019, 16:54

Ich geb einfach mal meinen Senf dazu :-)
Die Farbveränderungen vom Sämling zur Jungpflanze und weiter zur blühfähigen Pflanze bei variegaten Pflanzen würde ich wie folgt beschreiben:
Pflanzen bestehen aus unterschiedlichen Zellschichten die in den Sämlingen auf eine kleine Gruppe oder eine einzelne Zelle zurückgehen. Bei Hybriden können in manchen Zellen die Proplastiden, aus denen sich anschließend Chloroplasten entwickeln können, geschädigt sein, so dass diese kein Chlorophyll bilden können (Ursache ist eine Mutation in einem Protein, welches normalerweise für die die Zufuhr der Baustoffe für Chlorophyll in Plastiden zuständig ist.)
Wenn ein Sämling nur unausgebildete Chloroplasten enthält, kann er nur von dem in ihm gespeicherten Nährstoffen leben bis diese aufgebraucht sind. Dann stirbt er ab. Das dauert meistens so um die zwei Tage.
Ansonsten entwickelt er sich je nachdem wann der Gendefekt in der Zelle aufgetreten ist, zu einer Chimäre, also zu einer Pflanze mit Zellschichten mit unterschiedlichen Eigenschaften in Bezug auf die Farbe. Wenn es sehr früh passiert ist, dann ist meist eine ganze Zellschicht, manchmal auch mehrere Zellschichten betroffen. So kann es z.B. kommen, dass eine Pflanze gelblich, rosa oder rot etc. wirkt weil die äußeren Schichten kein Chloropyll sondern nur Carotinoide und Betalaine in den Plastiden haben. Die Pflanze kann dann aber überleben wenn innere Schichten funktionsfähige Chloroplasten enthalten. Dadurch dass sich das Verhältnis zwischen Oberflächengewebe und inneren Gewebeschichten im Wachstum verändert, "ergrünt" der Sämling nachdem das grüne innere Gewebe vom Volumen her die Oberhand gewinnt. Genauso kann es natürlich auch passieren, dass die Chlorophyll bildenden Chloroplasten sich nur in einer äußeren Gewebeschicht befinden, so, dass die Pflanze einen leichten Grünstich aufweist. Wenn der Gendefekt erst später in einer ausgebildeten Zellschicht entsteht, oder nur ein Teil der Plastiden in einer Meristemzelle geschädigt sind, dann bilden sich farbige Flecken aus, wenn sie denn nahe genug an der Oberfläche liegen und nicht durch farbstoffreichere Gewebeschichten verdeckt werden.

Das wäre, falls es hilfreich ist, alles was ich als Dipl. Ing. Gartenbau mit nem Faible für Zellbiologie in der Kürze dazu sagen kann :-)
Ich habe nicht mehr auf dem Schirm ob der Gendefekt im Zellgenom oder dem des Plastiden auftritt... muss ich mal wieder auffrischen XD

Im Übrigen sehen die Pflanzen echt prächtig aus!

Sonnige Grüße
Daniel
Hallunklan
Hallunklan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 73
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Astrophytum, Gattungshybriden, Opuntien,Haworthia, Gasteria, Euphorbia

Nach oben Nach unten

Entfärbung variagater Sämlinge Empty Re: Entfärbung variagater Sämlinge

Beitrag  DanielDD am Do 04 Jul 2019, 21:52

Danke für die Erklärung. Ich habe mir die Plastiden unter Wikipedia angesehen, das scheint recht kompliziert zu sein.

Wenn teilvariegate Kakteen Chimären sind, dann müssten aus den Areolen im variegaten Bereich komplett variagate Kindel entstehen. Damit will ich experimentieren.....

DanielDD
DanielDD
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 445
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten