Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Coryphantha in Pink!

Nach unten

Coryphantha in Pink!

Beitrag  Silvia IT am Do 21 Feb 2019, 17:59

Bei meiner diesjährigen Aussaat ist bei der Coryphantha poselgeriana v.valida auch was schief gelaufen.
Keimquote super, 10 von 10 überlebt 7, davon 2 dunkelgrün, 1 cremfarben und 4 in pink! Sieht zwar hübsch bunt aus, war aber nicht das, was ich mir erhofft hatte. Weiß jemand die Ursache solcher Mißbildung?
Oder weiß jemand ob man die, außer pfropfen, noch retten kann? Also irgendwie die Chlorophyll-Bildung anregen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Silvia IT
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 174
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Re: Coryphantha in Pink!

Beitrag  Dropselmops am Do 21 Feb 2019, 18:38

Silvia IT schrieb:Bei meiner diesjährigen Aussaat ist bei der Coryphantha poselgeriana v.valida auch was schief gelaufen.

Da ist gar nix schief gelaufen. Bevor sie grün werden, sind sie pink. Vielleicht ist Dein Licht einfach zu gut. Bis jetzt kein Grund zur Panik. Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2863
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Coryphantha in Pink!

Beitrag  Shamrock am Do 21 Feb 2019, 20:31

Aufschnüren und als Mini-Lampionkette verkaufen!
Ob die wirklich noch alle grün werden? Vielleicht waren die beiden Elternteile zu nah verwandt?
Rein theoretisch könnte eine Hormonbehandlung die Chlorophyllbildung anregen, aber keine Ahnung ob´s da irgendwas gibt und wie weit da die Forschung ist.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14517
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Coryphantha in Pink!

Beitrag  Dropselmops am Do 21 Feb 2019, 21:08

Nein, Matthias, das ist Schamesröte. Weil sie noch so nackt sind. Ändert sich, wenn die ersten Dornen kommen ....
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2863
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Coryphantha in Pink!

Beitrag  TobyasQ am Fr 22 Feb 2019, 00:15

Alles Quatsch, schließlich ist Faschingszeit. Die sind verkleidet oder geschminkt. Laughing
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2175
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Coryphantha in Pink!

Beitrag  Silvia IT am Fr 22 Feb 2019, 17:04

Vielen Dank für eure Antworten. Ich bin der Meinung das die weder grün werden, noch das sie Stacheln bekommen, da sie sich nicht entwickeln können. Ich werde mal eine pfropfen. Bin eh dabei die empfindlichen Scleros usw. auf frostfeste Echinocereus zu setzen, so im Alter von 2 Wochen.
Silvia IT
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 174
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Re: Coryphantha in Pink!

Beitrag  papamatzi am Fr 22 Feb 2019, 17:41

Hallo Silvia,

Manche Kakteenfreude springen vor Freude, wenn sie Keimlinge in diesen Farben entdecken. Der Hoffnung auf variegate Pflänzchen ist damit der Grundstein gelegt. Die Keimlinge werden dann gepfropft, damit sie in jedem Fall überleben und dann argwöhnisch beäugt, ob sie ihre außergewöhnliche Farbe auch ja behalten. Manchmal gelingts und öfters unterliegen sie auch, wie Torro es mal ausgedrückt hat, der "gemeinen Grünwerdung".
Pfropfen ist also nicht die schlechteste Idee.
Alternative: Warten und auf Grünwerdung hoffen. Wink

Ich finde die klasse. Glückwunsch zu Deiner "Mini-Lampionkette"! Wink Smile
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1632
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten