Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Probleme mit Echeveria

Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Probleme mit Echeveria

Beitrag  Cassiopeia am Di 26 Feb 2019, 16:12

Liebe Sukkulentenfreunde,

diese Echeveria (elegans?) habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen, vermutlich aus einem Baumarkt. Habe sie dann in anständiges Substrat umgetopft und mit meinen anderen Kakteen zusammen kalt & trocken überwintert. Jetzt vor einer Woche habe ich wieder das erste mal Wasser gegeben und sie unters Glasdach gestellt.

Seitdem haben sich die mittleren Blätter(?) aufgerichtet, die unteren sind ganz wabbelig und braun geworden.

Kann mir wer helfen was schief gelaufen ist? Kann ich sie noch retten?


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cassiopeia
Cassiopeia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Re: Probleme mit Echeveria

Beitrag  plantsman am Di 26 Feb 2019, 17:48

Moin,

auch wenn es immer mal wieder anderes geschrieben steht, Echeverien sollten erst im Laufe des April richtig "aufgeweckt" werden. Die trockensten Monate sind bei mir Februar und März. Da bekommen die Pflanzen nur einmal im Monat mal einen schnellen Husch Wasser. Da sie nämlich opportunistisch auf Wassergaben reagieren, würden sie sofort mit dem Wachstum loslegen, sobald die Temperaturen etwas höher sind. Da die Lichtmenge dann aber noch nicht ausreicht, verlieren sie dann oftmals ihre Kompaktheit.
Erst ab Mitte April steigert man langsam die Wassergaben und richtig Wasser gibts bei mir erst ab Juni...... dann aber bis September satt.
Die aufrechten Blätter sind eigentlich OK und ein Zeichen von mehr Licht. Bei gut kultivierten Pflanzen stehen die mittleren Rosettenblätter aufrecht und sind recht kurz. Die ausgebreiteten äußeren sind ein Zeichen von zu wenig Licht und/oder zu hohen Temperaturen........ relativ betrachtet, Echeveria elegans verträgt trocken auch Fröste im einstelligen Minusbereich, könnte also richtig kalt überwintert werden.

Wichtig ist jetzt, die unteren matschig-braunen Blätter vorsichtig zu entfernen damit sich von dort kein Grauschimmel ausbreiten kann und die unteren Pflanzenpartien wieder abtrocknen. Wenn das passiert, wäre so eine Echeveria nämlich ratzfatz richtig Matsch.


Zuletzt von plantsman am Di 26 Feb 2019, 20:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1962
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Re: Probleme mit Echeveria

Beitrag  Cassiopeia am Di 26 Feb 2019, 18:25

Vielen Dank für deine Antwort! Leider kenne ich mich mit Echeverien gar nicht gut aus, dacht als Sukkulente kann ich sie wie meine anderen Kakteen behandeln.  sorry

Überwintert habe ich sie kalt bei ca 5-8°C da lag sie auch platt wie ein Flunder. Vielleicht war auch die Umstellung zu stark, unter dem Glasdach wird es bei praller Sonne, wie im Moment, mal schnell 30°C.

Ich habe jetzt die unteren Blätter vorsichtig entfernt (ging sehr leicht), manche waren richtig matschig.

So sieht sie jetzt aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Soll ich sie jetzt tiefer setzen oder mit Subtrat auffüllen? Ansonsten würde ich sie jetzt einfach so lassen und mit den Wassergaben etwas vorsichtiger sein.
Cassiopeia
Cassiopeia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Re: Probleme mit Echeveria

Beitrag  plantsman am Di 26 Feb 2019, 19:59

Moin Johannes,

ist doch nicht schlimm. Es gibt halt recht wenige Sammler, die sich intensiv mit dieser Gattung beschäftigen. Normalerweise kann man sie auch wie Kakteen behandeln, sie wachsen in der Natur ja z.B. mit Mammillarien und Astrophyten zusammen. Das "Problem" bei diesen Pflanzen ist einfach, dass sie sofort reagieren wenn etwas nicht ganz optimal ist. Echeverien in einem guten Kulturzustand sind, also kompakt, farbig und blühfreudig, meines Erachtens, nicht einfach zu erhalten.

Jetzt würde ich erstmal nichts an der Pflanze machen. Es ist gut, wenn an die unteren Bereiche Luft rankommt und diese abtrocknen können. Günstig ist jetzt ein Standort der luftig und sonnig ist und eine gute Temperaturdifferenz zwischen Tag und Nacht aufweist. Der kompakte Wuchs wird dann im Sommer schon kommen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1962
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Echeveria elegans

Beitrag  plantsman am Mi 27 Feb 2019, 18:52

Moin,

heute hab ich mal eine von meinen kleineren Echeveria elegans, eine Wildherkunft des Alten Botanischen Garten Göttingen aus Hidalgo mit der Sammelnummer L 01/43, fotografiert um zu zeigen, wie sie bei meiner trockenen Kultur aktuell aussehen. Deine Pflanze kann sich, bei einem Sommeraufenthalt im Freien, im Herbst auch schon so zeigen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1962
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Re: Probleme mit Echeveria

Beitrag  Cassiopeia am Do 28 Feb 2019, 14:38

Hallo Stefan,

viele Dank fürs Zeigen deiner Pflanze. So kompakt gebaut sieht sie wirklich sehr attraktiv aus!

plantsman schrieb:Deine Pflanze kann sich, bei einem Sommeraufenthalt im Freien, im Herbst auch schon so zeigen.

Da bin ich mal gespannt. Im Sommer stelle ich sie dann auch an die frische Luft.  Wenn ich es nicht vergesse, kann ich im Herbst hier gerne ein Foto von meiner Pflanze einstellen um zu zeigen wie sie sich entwickelt hat.
Cassiopeia
Cassiopeia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Re: Probleme mit Echeveria

Beitrag  Shamrock am Fr 01 März 2019, 23:00

Ich mißbrauch jetzt einfach mal diesen Thread. Stefan hat sich ja hier so schön über Echeverienkultur ausgelassen... Hat mich inspiriert, mal die Verkaufsexemplare beim örtlichen Obi etwas genauer zu inspizieren, da ich ja von Echeverien überhaupt keine Ahnung habe. Verheerend! Riesen Blattabstände, aufgeblasene Blätter... Aber immerhin zahlreiche Blüten, hab euch mal eine mitgebracht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann mal zuhause wieder meine einzige Echeveria (Echeveria setosa var. ciliata?) genauer betrachtet und denk mir, dass die auch ohne Blüten schöner ist, als diese blühenden Obi-Mastecheverien:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein bissl aufrechter dürften die mittleren Rosettenblätter noch stehen, aber daran arbeite ich dann im Sommer.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15653
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Re: Probleme mit Echeveria

Beitrag  plantsman am Sa 02 März 2019, 13:57

Moin,

@Matthias , es gibt natürlich immer Ausnahmen in Bezug auf die Blattstellung. Die Echeveria setosa sieht so aus, wie sie aussehen sollte. Ich persönlich halte Echeveria setosa var. ciliata für überflüssig da die Art extrem variabel ist, aber Deine Pflanze könnte den Namen tragen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1962
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Probleme mit Echeveria  Empty Re: Probleme mit Echeveria

Beitrag  Shamrock am Sa 02 März 2019, 21:24

Stefan, danke für die Rückmeldung! Freut mich jetzt schon, dass auch ohne jegliche Echeveria-Erfahrung mein Exemplar so aussieht, wie es auch aussehen soll. Viel kann ich dann ja nicht verkehrt gemacht haben. Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15653
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten