Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welche Kakteen?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  AQUA_Nixe am So 10 März 2019, 14:51

Hallo Stefan, wenn ich deine Bilder so sehe, freue ich mich schon sehr auf die Blüte meiner M. Matudae. Aber das wird wohl in diesem Jahr noch nichts.
Wie heißen die beiden kleinen Kakteen unten im Bild? So einen habe ich, glaube ich auch.

M. Ramone, danke für die hilfreichen Tipps zum Umtopfen.
Woran würde ich denn ein Kindel erkennen? Wie Dietmar schreibt, handelt es sich bei mir wahrscheinlich um weitere Kakteen. Wie erkenne ich es, wenn doch ein Kindel dabei wäre?
Gelten deine Umtopftipps für alle Kakteen? Ich habe noch einen Cereus peruvianus monstrosus, der eventuell neue Erde braucht.
AQUA_Nixe
AQUA_Nixe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  OPUNTIO am So 10 März 2019, 15:27

AQUA_Nixe schrieb:Hallo Stefan, wenn ich deine Bilder so sehe, freue ich mich schon sehr auf die Blüte meiner M. Matudae. Aber das wird wohl in diesem Jahr noch nichts.
Wie heißen die beiden kleinen Kakteen unten im Bild? So einen habe ich, glaube ich auch.



Das ist Mammillaria bocasana. Noch ziemlich klein. Eine davon gelblich blühend.
Sieht im Normalfall so aus.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3085
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  AQUA_Nixe am So 10 März 2019, 15:33

Danke Stefan. Der sieht in Blüte ja richtig spitze aus.
AQUA_Nixe
AQUA_Nixe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  M.Ramone am So 10 März 2019, 15:57

Hey Lisa,

du darfst mich auch gerne mit meinem Vornamen anschreiben, den du in meiner Signatur findest. Smile

Kindel erkennst du daran, dass sie aus der Pflanze wachsen. Sie sitzen fest am oberirdischen unter unterirdischen Teil der Pflanze und sind quasi miteinander vernabelt. Sie abzubrechen empfiehlt sich nicht, weil ein glatter Schnitt an der dünnsten Stelle die möglichst kleinste Oberfläche bietet. Ein Bruch verursacht eine eher unregelmäßige Oberfläche, die mehr Angriffsfläche bietet.

Wenn du die Erde entfernst wirst du schnell erkennen, ob es sich um Kindel handelt. Und wenn es keine sind, brauchst du nur die Wurzeln entheddern.

Betrachte die Umtopftipps bitte als Faustregeln. Mach dir aber um ein eventuelles Vertrocknen in nur 4 Wochen keine Sorgen. Meine Kakteen, die nur wenige Centimeter groß sind, stehen nun schon bei 12-15° seit 5 Monaten komplett trocken. Ein zu frühes Gießen ist die Gefahr. Ich weiß, an den Gedanken muss man sich erst gewöhnen. Man kennt es ja eigentlich anders, aber hier geht es ja um wasserspeichernde Pflanzen. Das tun sie ja nicht ohne Grund. Smile
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 10 März 2019, 18:30

Hallo Lisa,

ich weiß nicht, ob das hier schon erwähnt wurde, aber der Artname des Gymnocalyciums lautet damsii. In Blüte sieht das gute Stück dann so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1571
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  Shamrock am So 10 März 2019, 20:26

AQUA_Nixe schrieb:ich habe  beim Nachlesen schon bemerkt, dass sich die Pflege beider Kakteen nicht wirklich unterscheidet. Smile
Meine Mammillaria steht am Südfenster ohne Gardine oder Pflanzen vor dem Fenster. Das Licht müsste eigentlich reichen, oder?
Aber wir haben sie leider vollkommen falsch überwintert - das wird im nächsten Winter berücksichtigt.
Wahrscheinlich habt ihr sie dann im Winter gegossen, als das Licht absolut nicht ausreichend für ein gesundes Wachstum war, oder? Ansonsten klingt ein direkter Südfensterplatz ja schon sehr gut. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16423
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  AQUA_Nixe am Mo 11 März 2019, 18:18

Hallo Marcus, die Signatur kann ich im Antwortformat leider nicht einsehen. Aber jetzt habe ich sie entdeckt.
Eigentlich weißt man ja, dass Kakteen wenig Wasser brauchen, aber irgendwie war mir doch nicht bewusst, dass es sooo wenig ist Wink

Sami, danke! Der Artname wurde noch nicht genannt. Wirklich schöne Blüte!

Matthias, genau wir haben sie den Winter über gegossen und auch bei normaler Zimmertemperatur stehen gelassen.
Wo wir jetzt so langsam mit dem Umtopfen beginnen, kam mir der Gedanke, mich mal genauer zu den Arten zu belesen. Nun bin ich aus allen Wolken gefallen, was die Kakteenpflege angeht. Man lernt nie aus!
Aber ich freue mich sehr, dass ich dieses Forum gefunden haben und vor allem so kompetente Hilfe von euch allen bekomme! Smile

Ich habe hier nun noch drei Exemplare in zugegebenermaßen schlechterem Zustand, wo ich Hilfe bei der Bestimmung brauche. Sie sind zusammen in einer Glasschale, was wahrscheinlich zu Staunässe geführt hat und wurden ebenfalls falsch überwintert. Sie werden auf jeden Fall umgetopft!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dieser ist meinen frischen Erkenntnissen nach vergeilt. Die Schale stand vor dem Winter relativ dunkel.
Mein ergoogelter Tipp: Cylindroputia

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mein Tipp: Auch eine Mammillaria Art

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mein Tipp: auch eine Gymnocalycium Art
AQUA_Nixe
AQUA_Nixe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  M.Ramone am Mo 11 März 2019, 19:12

N'abend Lisa,

leider kann ich dir nichts zu den Namen deiner Pflanzen sagen.

Aber schnapp' dir mal ein scharfes Messer, sterilisiere die Klinge (danach nicht abwischen) und schneid' mal die langen Glieder ab. Den Schnitt kannst du direkt zwischen den Gliedern machen.
Die Mammillaria zeigt auch schon einen Lichtmangel.

Ich würde alle Pflanzen aus dem Substrat holen und beim Umtopfen so vorgehen, wie bereits geschrieben worden ist.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  Shamrock am Mo 11 März 2019, 22:55

Respekt! Eigeninitiative lässt ja wirklich auf ein ernsthaftes Interesse schließen. Find ich sehr lobenswert! *daumen* Die meisten Anfänger lassen sich lieber die Antworten in mundgerechten Happen liefern, statt selbst mal etwas Einsatz an den Tag zu legen.
Auch gar nicht mal so schlecht. Die Nummer Eins ist sicher was opuntioides. Die kugeligen Triebe lassen aber eher auf Tephrocactus schließen, aber aus der Nummer bin ich raus. Der basale Trieb zeigt eine schöne Bereifung, die drei weiteren Kugeln scheinen bis zum Herbst nicht ganz ausgereift zu sein. Über das, lange dünne, was danach rauskam, brauchen wir nicht weiter reden. Rolling Eyes
Bei der Nummer Zwei liegst du mit Mammillaria vollkommen richtig. Sehr gut!
Und Nummer Drei sollte mit Gymnocalycium auch in der richtigen Gattung gelandet sein.


AQUA_Nixe schrieb:Eigentlich weißt man ja, dass Kakteen wenig Wasser brauchen, aber irgendwie war mir doch nicht bewusst, dass es sooo wenig ist
Aber das mit dem halben Jahr ohne Wasser macht man auch nur in der Winterruhe. Wenn die Wachstumsfaktoren Wasser und Wärme runtergefahren sind, dann geht auch der Kaktus in eine Ruhephase über, die Stomata bleiben geschlossen und der Stoffwechsel wird auf ein Minimum runtergefahren. Insofern ist auch der Wasserverbrauch minimal. Sollte allerdings warm überwintert werden, dann wird auch keine richtige Ruhephase eingeleitet, was auch gelegentliche kleine Wassergaben nötig macht (und meist die Blüte ausfallen lässt).

Im Sommer dann darf man die Kakteen schon deutlich öfter gießen. Idealerweise immer dann, wenn das Substrat komplett trocken ist. Ebenso wird dann auch nicht mit Minischlückchen hantiert, sondern so gegossen, dass das Wasser aus den Abzugslöchern unten wieder rausläuft. Wenn es im Habitat mal regnet, dann regnet es dort meist auch gleich richtig.
Meine Kakteen stehen draußen an der frischen Luft. Da kann ich je nach Substrat, Topfgröße, Wetter, etc. mitunter ruhig einmal in der Woche gießen. Also von dem halben Jahr ohne Wasser im Winter keine Rückschlüsse auf das sommerliche Gießverhalten schließen. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16423
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Welche Kakteen? - Seite 2 Empty Re: Welche Kakteen?

Beitrag  M.Ramone am Mo 11 März 2019, 23:15

Shamrock schrieb:Die kugeligen Triebe lassen aber eher auf Tephrocactus schließen

Die Richtung war auch mein erster Gedanke. An Maihueniopsis habe ich auch kurz gedacht. Aber dafür habe ich zu wenig von den Biestern, um da nicht doch völlig daneben liegen zu können. Die Blätter haben mich auch etwas stutzig gemacht. Bisher sind mir an den Dingern nämlich keine aufgefallen.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1525
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten