Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  wühlmaus999 am Sa 16 März 2019, 10:20

Hallo Lithops-Freaks,

ich hoffe, das Thema ist hier richtig, aber es betrifft ja vor allem Jungpflanzen, teils natürlich auch ausgewachsene, die man neu topft.

Als ich meine alle in das neue Substrat gesetzt habe, fiel mir auf, dass das Gesteins-Geröll ja hinrollt, wo die Pflanze hin soll.
Und es soll ja beim Umtopfen absolut trocken sein, also rollt es umso mehr.

Gibt es da einen Trick, wie man die Pflanzen am besten ins Substrat bringt, die jetzt keine ganz miniwini Sämlinge mehr sind (hier las ich Pinzette), sondern schon mehr Wurzeln haben?
Und auch, wie man welche noch nachträglich einsetzen kann (2 gingen hopps, hier wäre also noch Platz, da breit gesetzt)

Hoffe auf Anregungen und wünsche einen schönen gärtnerischen Sonntag =).
wühlmaus999
wühlmaus999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : Echeveria

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  Echinopsis am Sa 16 März 2019, 10:24

Hallo!

Mit Gummis geht das Recht einfach.
Hier mal ein Beispiel mit Aztekium ritteri Sämlingen.
Danach einfach das Substrat verfüllen und die Gummis entfernen und fertig!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15392
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  wühlmaus999 am Sa 16 März 2019, 10:26

Geil! Das hab ich schon irgendwo gesehen.

Mein Pot ist blöderweise rund...
hast Du da auch einen Tipp, außer dass das ein dummer Fehler war?
wühlmaus999
wühlmaus999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : Echeveria

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  Echinopsis am Sa 16 März 2019, 10:31

Vierkanttöpfe besorgen. Razz
Ist eh viel praktischer.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15392
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  Hardy_whv am Sa 16 März 2019, 10:37

Das mit den Gummis habe ich auch mal probiert. Die Methode ist meinem Seelenwohl auf Dauer nicht förderlich. Zu figgeliensch.

Was ich mache ist: Ich halte den Topf beim Einfüllen des Substrats schräg. Das Substrat sammelt sich dann an einer Seite des Topfes. Auf diese Schicht lege ich die Sämlinge. Dann kommt darauf eine weitere Schicht Substrat, darauf wieder Sämlingen, usw. Das geht eigentlich ganz gut. Am Ende stellt man den Topf in die Senkrechte. Man muss dann das Substrat nur noch etwas verdichten und die Sämlinge ein wenig ausrichten.

Das mache ich aus der Hand. Spiele schon länger mit dem Gedanken, mir eine entsprechend schräge Fläche zu konstruieren, auf der man die Töpfe fixieren kann. Dann hätte man beide Hände für die Arbeit frei. Daran werkle ich aber noch.


Gruß,

Hardy   Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2308
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  jupp999 am Sa 16 März 2019, 13:02

Ich schiebe in der Substrat-Schale (Spül-Schüssel mit angemischtem Substrat) eine "ca. 45°-Rampe" zusammen, Topf drauflegen und dann wie von Hardy beschrieben ... .
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2012

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  Dornenwolf am Sa 16 März 2019, 13:29

...eine weitere Methode geht noch einfacher. Die Wurzeln verdrillen und danach die Pflanze mit einer Pinzette ins Substrat ziehen.

Gruß Wolfgang
Dornenwolf
Dornenwolf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1151
Lieblings-Gattungen : Mesembs

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  wühlmaus999 am Sa 16 März 2019, 14:07

Wo ist denn hier der "gefällt mir" - Button  Laughing  ?

Beide Methoden klingen recht interessant.

@Wolfgang: Wurzeln verdrillen schadet ihnen nicht? Geht nur bei kleinen oder auch bei ausgewachsenen Lithops? Kürzt Du sie vorher ein?

@ Jupp und Hardy: diese 45 Grad-Methode klingt gut.

@ Echinopsis: griiins, war ja klar, dass das kommt.
Ich werde für künftig über die Vierkanttöpfe nachdenken, jedoch entspricht es halt auch nicht so ganz meinen Ansprüchen an Optik, meine Pflanzen stehen ja alle im Haus und im Sommer auf der Terrasse. Sollte dann drinnen möglichst auch hübsch aussehen (Frauen halt[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ), natürlich nur, wenn es praktikabel ist.
wühlmaus999
wühlmaus999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : Echeveria

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  J-K am Sa 16 März 2019, 14:55

Auf jeden Fall ein grundsätzlich sehr interessantes Thema aus der Praxis - nicht nur für Lithops!

Jens
J-K
J-K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 79
Lieblings-Gattungen : Coryphantha, Thelocactus

Nach oben Nach unten

Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ? Empty Re: Lithops - wie bringt man sie am besten in das "Geröll" (Gesteins-Substrat) ?

Beitrag  Litho am Sa 16 März 2019, 16:17

Ich hatte mal einen kleinen Papiertrichter gebastelt, durch dessen Öffnung ein Sämling passte. Den Trichter hab ich ins Substrat gesetzt, den Sämling nach unten gesetzt und dann den Trichter langsam hochgezogen. Dabei den Sämling bei Bedarf etwas runter gehalten. Das Substrat (kiesig) rieselte dann nach und nach um den Sämling.

Ich hatte das auch mal vor längerer Zeit gepostet, finde den Beitrag aber nicht mehr.


Zuletzt von Litho am Sa 16 März 2019, 16:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8134
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten