Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  papamatzi am Sa 16 März 2019, 17:20

Hier nur ein paar Bilder, eine Auswahl sozusagen, meiner diesjährigen Aussaat.

Ausgesäht habe ich nach Weihnachten und nochmal kurz nach Neujahr. Schwerpunkt sind dieses Mal vor allem Echinopsis- und Multi-Hybriden aber auch Epithelantha micromeris, Matucana und Rebutia/Aylostera sind mit etlichen Arten/Varianten vertreten. Ein paar Gymnocalycium, Echinocereen, Melocacteen und einzelne Vertreter verschiedener Gattungen runden das Ganze ab.

Hinsichtlich Aussaatgefäßen probiere ich dieses Mal einiges (für mich) Neues.

Probeform A: 5cm Wabentöpfe in Haribo-Eimern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hat funktioniert. Allerdings scheint hierfür die Lichtmenge bzw. -ausbeute doch zu schwach zu sein, denn einige Arten (insb. Rebutia) sind extrem in die Länge geschossen (die Bilder erspare ich mir und Euch). Vielleicht haben die Deckel zu viel Lich absorbiert bzw. der Abstand zu den Lampen war doch zu groß. Auch gibt es hier einige Arten, wo gar nichts gekeimt ist. Ob das am Samen oder der Aussaatbox gelegen hat, schwer zu sagen.

Es gibt aber auch hiermit einige ansehnliche Ergebnisse, wie z.B. Gymnocalycium quehlianum v. flavispinus, der mich mit seinem Turbowachstum sehr überrascht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dennoch glaube ich eher nicht, dass ich diese Boxen nochmal verwenden werde.

Probeform B: Dosen der Heringshappen vom Aldi

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Für größere Samenmengen sind und bleiben die Klarsicht-Ferrero-Roché-Boxen (siehe ganz rechts hinten oder im nächsten Bild) mein absoluter Favourit. Da die aber nicht unbedingt immer in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen, sind vielleicht die Heringshappendosen eine akzeptable Alternative. Zumal sie bei mir des öfteren anfallen. Bisher machen sie sich gut, man darf nur nicht zuviel Substrat einfüllen, oder muss entsprechend früh den Deckel öffnen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Probeform C: Einweckglas - Leberwurst aus Sonderangebot vom Aldi

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wahrscheinlich besonders gut für Aussaat nach Fleischer geeignet.
Noch kann ich nichts Nachteiliges sagen, außer dass vielleicht die Keimrate etwas unter meinen Erwartungen liegt. Das kann aber auch am Samen liegen.
Ich glaube nicht, dass sich diese Gläser bei mir durchsetzen. Als Ausnahme ja. Aber sie sind mir einfach zu unpraktisch in der Handhabung.

Exemplarisch ein paar Keimlinge:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und zum Schluss eine Epithelantha-Aussaat aus dem Sommer, die ich probeweise durchkultiviert habe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von papamatzi am Sa 16 März 2019, 20:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1704
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Re: Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  Litho am Sa 16 März 2019, 17:53

Das sind doch gute Ergebnisse!

Ein Thread zu Aussaat-Gefäßen wäre eine Idee...

Ich bevorzuge die Zaziki-Gefäße von REWE. Glasklarer Deckel und stabiles Töpfchen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8233
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Re: Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  papamatzi am Sa 16 März 2019, 20:19

Litho schrieb:Das sind doch gute Ergebnisse!
Hab ja auch nur die guten Ergebnisse gezeigt. Wink Wink
Nein, insgesamt bin ich schon zufrieden.

Ein Thread zu Aussaat-Gefäßen wäre eine Idee...
Ja, in der Tat! Immer her damit!
Oder müssen wir dafür den Thread-Titel ändern?

Ich bevorzuge die Zaziki-Gefäße von REWE. Glasklarer Deckel und stabiles Töpfchen:
Der Deckel ist das Wichtigste. Der muss das Licht durchlassen.
Ich bevorzuge allerdings rechteckige Boxen, die idealerweise in meine Mini-Aussaat-Station passen. Dafür sind die Ferrero-Boxen wie gemacht.
Für die Kellerstation werde ich mir wahrscheinlich doch nochmal so ein Mini-GWH zulegen, wie es die meisten benutzen. Aber nur, wenn ich wieder eine größere Anzahl verschiedener Samenportionen habe.

Aber sag mal Mike, was hast Du denn da für tolle Keimlinge rumstehen?! grinsen
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1704
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Re: Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  J-K am So 17 März 2019, 20:37

Hallo,

wichtig ist meiner Erfahrung nach auch, dass nicht nur der Deckel, sondern auch das Unterteil durchsichtig sind. Ansonsten gehen die Sämlinge doch zu sehr in die Länge, besonders wenn die Wände auch noch besonders hoch sind.
Ansonsten; ob Aldi oder Lidl dürfte den Kleinen relativ egal sein. Rechteckig ist natürlich praktischer als rund. Es gibt auch mehr oder weniger stabilere Becher, je nach Hersteller, ohne jetzt Namen zu nennen.
Direkt in Ferrero-Becher stelle ich mir etwas schwieriger vor, da die Ablauflöcher in die relativ harte, spröde Plaste nicht ganz so einfach herzustellen sind. Soll aber ganz praktisch sein um 2 passende quadratische Töpfe einzustellen, wie ich hier mal irgendwo gesehen habe.

Jens
J-K
J-K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 81
Lieblings-Gattungen : Coryphantha, Thelocactus

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Re: Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  papamatzi am So 17 März 2019, 21:02

Das ist auch eine Idee.
Leider passen meine kleinen Töpfe (4x4 oder 5er Wabentöpfe) da nicht platzausnutzend rein.
Zwei 6x6er Töpfe haben immer noch Luft. Die 7x7er könnten dann vielleicht schon zu hoch sein. Hab leider keine da zum Probieren.
Aber guter Gedanke. *daumen*
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1704
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Re: Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  benni am So 17 März 2019, 21:35

Na, also....
Löcher in Plastikgefässe zu fabrizieren, ist doch kein
Problem. Man nehme : entweder einen alten Lötkolben
oder bei nur wenigen Schalen geht auch ein alter Grill-
spiess über der Gasflamme, alternativ Feuerzeug, heiss
gemacht.
So mache ich das.
Liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 951
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Re: Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  nordlicht am So 17 März 2019, 22:32

Moin Matthias,

Glückwunsch zu deiner Aussaat. Was Du hier zeigst sieht wirklich gut aus.

Ungewöhnliches Längenwachstum habe ich bisher nur bei zu großem Abstand zur Lichtquelle festgestellt.

Gute Erfahrungen habe ich mit den rechteckigen Delikatess-Fleischsalatbechern gemacht, kleine Portion, kostet beim Discounter so ca. 80 Cent.

..... Leberwurstglas habe ich auch mal probiert,.......nie wieder! Das Pikieren war für mich als Grobmotoriker eine Herausforderung, ich habe dabei geflucht wie ein Kutscher.

Ich hoffe, Du berichtest weiter.

Grüße vom

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2195
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Tolle Aussaat

Beitrag  ernesto42 am Mo 18 März 2019, 08:21

Habe schon einige Aussaaten hier gesehen!
ICh selber mache auch viele Aussaaten aber die hier sehen wirklich super aus vom Substrat Töpfe und die Keimung sieht auch fantastisch aus!
ich nehme immer die kleinen Kästen von Hänchenbrust die sind Grün und 4 Stück passen perfekt unter die Beleuchtungsanlage!
Bin echt beeindruckt von den Gymnos und Epithelantha-Aussaat
Falls bei beiden mal einer zuviel ist würde ich mich dafür opfern jeweils einen zu kultiviere *Wink* *Wink*


LG aus dem hohen Norden
ernesto42
ernesto42
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 102
Lieblings-Gattungen : Cleistocacteen und Astrophyten

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Re: Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  Cassiopeia am Mo 18 März 2019, 08:28

benni schrieb:Na, also....
Löcher in Plastikgefässe zu fabrizieren, ist doch kein
Problem. Man nehme : entweder einen alten Lötkolben
oder bei nur wenigen Schalen geht auch ein alter Grill-
spiess über der Gasflamme, alternativ Feuerzeug, heiss
gemacht.
So mache ich das.
Liebe Grüsse
benni

Ich nehme einfach einen Akkuschrauber und einen kleinen Holzbohrer (damit verrutscht man nicht), das geht super leicht (auch bei dickerem Plastik) und man muss keine Plastikdämpfe einatmen. Very Happy
Cassiopeia
Cassiopeia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Aussaat Fotos und Aussaatgefäße Empty Re: Aussaat Fotos und Aussaatgefäße

Beitrag  Shamrock am Mo 18 März 2019, 11:31

Das geht noch einfacher: Altes Holzbrett als Unterlage, Schraubenzieher und mit dem Hämmerchen draufklopen. Solange man keinen Wert auf ästhetisch runde Abzugslöcher legt, taugt das allemal. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16098
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten