Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Akersia roseiflora "lutea"?

Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  stefto am Sa 16 März 2019, 19:53

Vorigen Herbst ist eine, wie mir scheint, chlorophyllose Form gekeimt.
Habe ich mit ein paar Tagen gepfropft.
Ist aber nicht ganz so knallgelb wie der weitverbreitete C. silvestrii.


Ich habe im Internet nirgendwo so eine Form gefunden.

Weiß jemand, ob es das schon gibt?
stefto
stefto
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Re: Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  Shamrock am So 17 März 2019, 23:29

Hallo stefto,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Vielleicht liegt es am fehlenden "Hallo", dass niemand antwortet? Zumindest hab ich mal gelernt, dass man das so machen sollte. Auch eine kurze Vorstellung soll man angeblich machen, wenn man irgendwo neu dazu stößt. Mag aber sein, dass dies auch längst wieder total out ist und ich nur hinterm Mond lebe.

So Farbmutanten kommen bei Aussaaten völlig gattungsübergreifend immer wieder mal vor. In der Natur haben sie mit dem Chlorophylldefekt keine Überlebenschance, aber du hast ja deinen gleich erfolgreich gepfropft.
Besonders gelungene Farbvarianten werden dann halt gerne (auch aus kommerziellen Gründen) massenhaft vegetativ vermehrt. Mit anderen Worten: Eine Sensation ist dir also hier nicht gelungen, aber nett genug zum gepfropften Weiterkultivieren allemal.

Dann mal noch viel Spaß hier im Forum und liebe Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15241
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Re: Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  Dropselmops am Mo 18 März 2019, 06:13

Shamrock schrieb:Mag aber sein, dass dies auch längst wieder total out ist und ich nur hinterm Mond lebe.

Nein, tust Du nicht. Hallo sagen ist immer noch in Very Happy

Ich fage mich an dieser Stelle, ob diese chlorophyllose Mutante die gleichen Blüten hervorbringt, wie die normale Variante. Oder tun sich solche Mutanten generell schwer mit Blühen? scratch
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3262
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Re: Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  stefto am Mo 18 März 2019, 08:20

Hallo Matthias und Nicole und alle ihr anderen!

ihr habt recht, das sollte schon sein, sorry, hatte das nicht beachtet.

Vorstellen kann ich nicht so viel, habe keine große Sammlung, aus Platzmangel im Winter, hin und wieder sähe ich mal aus, quer durch alle Gattungen, und pfopfe gern die Sämlinge, weil mich der Vorgang interessiert. Muss das meiste aber wieder abgeben, wenn es größer wird.

Danke für die Antworten.

Werde das Pflänzchen jedenfalls weiterpropfen und vermehren. KAnn mir vorstellen, das es noch etwas gelber wird, hat bis jetzt ja auch eine Entwicklung von rosig zu immer gelber durchgemacht. Der Keimling war völlig weisrosa.

Ja, solche Formen können auch blühen, vorausgesetzt die Unterlage ist hoch genug und stellt somit genug Blattgrün zur Verfügung.

Sah selber mal eine blühenden silvestrii auf einem 50 cm T.pachanoi.
Das habe ich auch vor.


LG, Stefan
stefto
stefto
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Re: Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  Dropselmops am Mo 18 März 2019, 08:25

Na dann: *willko1* Stefan!

Ich bin ja mal sehr gespannt, wie es bei Deiner Pflanze weitergeht. Die ist ja schon im „Normalzustand“ ein Juwel. Ich hoffe, Du berichtest weiter Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3262
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Re: Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  stefto am Mo 18 März 2019, 08:30

Danke! ja mach ich!
Die Blüten haben übrigens ganz dieselbe Farbe haben wie bei den normal Grünen.

LG, Stefan
stefto
stefto
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Re: Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  Shamrock am Mo 18 März 2019, 11:39

Moin Stefan,

Hut ab - endlich mal jemand, der mit meinen blöden Sprüchen vernünftig umgehen kann und sich nicht schmollend in die Ecke verzieht! *daumen*

Mit viel Glück können Blüten solcher Farbmutanten auch abweichend gefärbte Blüten hervorbringen. Das passiert aber schon recht selten. Zumindest deutlich seltener als die Chloropylldefekte selbst. Mitunter sind sie auch nicht ganz so blühfreudig wie die "normalen" Artgenossen. Ähnlich der Cristaten: Manche blühen da auch recht munter und manchen kann man kaum mal eine Blüte entlocken. Oder diese bunten, gepfropften Gymnocalycium mihanovichii-Baumarktklassiker sind auch nicht annähernd so blühfreudig wie gängige, wurzelechte Exemplare.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15241
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Re: Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  stefto am Mi 20 März 2019, 08:53

Aha, das macht es ja noch spannender Very Happy

Ich schätze mal, dass es noch mindestens bis 2021 braucht, dass sich dem Gewächs Blüten entlocken lassen. Der passende Kopfsteckling für die hohe Dauerunterlage muss sich auch erstmal bewurzeln. Bin echt schon neugierig. Melde mich dann, mit welcher Blütenfarbe auch immer!


LG, Stefan
stefto
stefto
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Akersia roseiflora "lutea"? Empty Re: Akersia roseiflora "lutea"?

Beitrag  Shamrock am Mi 20 März 2019, 11:55

stefto schrieb:Melde mich dann, mit welcher Blütenfarbe auch immer!
Sehr gerne!
Und du weißt ja: Wer sich mit Kakteen befasst, der benötigt sehr viel Geduld. Sehr erfreulich ist dann immer, wenn es dann doch mal schneller geht als erwartet. Ich drück die Daumen!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15241
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten