Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Plattenkaktus "schrumpelt"

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Pöbel 42 Di 26 März 2019, 17:09

Hi Leute,
ick habe 12 Kakteen, doch einer macht mir irgendwie Sorgen, da er cor gut einem Monat anfing komisch zu "schrumpel"....
obwohl er austreibt wie blöd...
Hoffe, das ein Schlosser, hier guten Rat bekommt☺️☺️
Sie Bilder:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Pöbel 42
Pöbel 42
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Euphorbia Accuriensis, Westernkaktus

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  M.Ramone Di 26 März 2019, 18:05

Moin,

also erstmal müsste die schrumpelnde Stelle abfotografiert werden. So erkennt man zu wenig. Meinst du die Stelle oben rechts am Ohr? Schrumpelt sie an der Basis auch?

Die Pflanze sieht generell nicht gut aus. Die langen dünnen Triebe weisen auf extremen Lichtmangel hin. Die müssten ab.
Das Substrat schaut aus, als würde es überhaupt keinen mineralischen Anteil beinhalten. Zudem wirkt es nass (was zu dieser Jahreszeit so nicht unbedingt sein sollte). Deine Opuntie könnte dir wegfaulen. Der Übertopf ist auch nicht gerade hilfreich.

Wir haben hier einen kleinen Ratgeber für Anfänger (klick mich). Vielleicht solltest du dir erstmal drei Minuten nehmen und ihn dir durchlesen.

Wenn dazu dann Fragen bestehen sollten, gerne weiter fragen. Smile
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Pöbel 42 Di 26 März 2019, 18:12

Hi,
Danke erstmal, ja die Triebe sind sehr dünn aber alle auch sehr frisch, bei dem 2. Bild sieht man sie von hinten, mit ihrem ersten Trieb.... Besitze das gute Stück erst seit August 18 und alle Triebe kamen erst bei mir.....
Glaube einfach die sind noch im Wachstum....

Und ja Erde ist feucht, vor 2 Tagen frisch gegossen....

Leider hab ick damals den Fehler gemacht sie in nen Kunstofftopf zu Pflanzen, wird aber im bald behoben.....

Aber hab sie in Kakteenerde gepflanzt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Pöbel 42
Pöbel 42
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Euphorbia Accuriensis, Westernkaktus

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  M.Ramone Di 26 März 2019, 18:24

Pöbel 42 schrieb:Hi,
Danke erstmal, ja die Triebe sind sehr dünn aber alle auch sehr frisch, bei dem 2. Bild sieht man sie von hinten, mit ihrem ersten Trieb.... Besitze das gute Stück erst seit August 18 und alle Triebe kamen erst bei mir.....
Glaube einfach die sind noch im Wachstum....

Jein. Sie sind im Wachstum, richtig. Aber die werden so dünn bleiben. Sie werden nicht mehr zu diesen runden Ohren werden. Die Pflanze steht zu dunkel.

Und ja Erde ist feucht, vor 2 Tagen frisch gegossen....

Nicht gut. So'n Teil rottet auch mal mir nichts dir nichts weg. Abgesehen davon ist Feuchtigkeit bei Lichtmangel schlecht. Deswegen enstehen solche schlangenähnlichen Triebe.

Leider hab ick damals den Fehler gemacht sie in nen Kunstofftopf zu Pflanzen, wird aber im bald behoben.....

Der Kunststofftopf ist nicht das Problem, der sieht nur ätzend aus. Übertöpfe begünstigen Staunässe.

Aber hab sie in Kakteenerde gepflanzt

Da haben sie dich über den Tisch gezogen. Keine Sorge, bist nicht der erste und wirst auch nicht der letzte sein, dem das passiert. Das Wort Kakteenerde auf dem Sack ist nur ein Marketing-Gag. So können sie dir Erde, die üblicherweise mit der Bezeichnung "Universal Blumenerde" gekennzeichnet ist, für einen Haufen Schotter unterjubeln. Dann wird noch eine Handvoll Quarzsand untergemischt und der Trick ist perfekt. Wink


Wie erwähnt, lies dir mal den kleinen Artikel zur Pflege von Kakteen durch, den ich im ersten Beitrag verlinkt habe. Also falls du es noch nicht getan hast.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Litho Di 26 März 2019, 18:25

Wie Marcus schon schrieb:
"Wir haben hier neuerdings einen kleinen Ratgeber für Anfänger (klick mich). Vielleicht solltest du dir erstmal drei Minuten nehmen und ihn dir durchlesen."
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6274
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  J-K Di 26 März 2019, 18:25

Glaube einfach die sind noch im Wachstum....
- die sog. "vergeilten" Triebe werden sich leider auch nicht wieder "auswachsen", oder wie auch immer.
Also, wie schon geschrieben; ab damit!

Plastetopf ist kein Problem, aber das anscheinend extrem humose / torflastige "Kakteenerde" (naja...) schon.

Das Blümchen steht vermutlich nicht nur zu dunkel, sondern sicherlich auch zu warm. Du kannst sie ruhig auf den Balkon stellen, wenn nicht gerade Nachtfrost droht. Die meisten Opuntien sind diesbezüglich ziemlich robust.
Behaupte ich jetzt mal, auch wenn ich selber nur eine Einzige besitze, und nicht wirklich Ahnung über solche "Masochistenpflanzen"  Wink  habe.

Jens
J-K
J-K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 92
Lieblings-Gattungen : Coryphantha, Thelocactus

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Pöbel 42 Di 26 März 2019, 18:35

Ok ick Nehm es mir zu Herzen, aber....
Der Trieb (der dickste, auf dem 2. Bild) war der 1. Und wuchs erst in die Höhe und fängt jetzt an in die Breite zu gehen....
Aber das interessanteste ist, dass dieser erste Trieb zur Wand hin austrieb....
Und alle sagen was von Lichtmangel.....
treibt zu Wand aus und alle Triebe kamen an diesem Standort, evtl. doch was anderes???
Pöbel 42
Pöbel 42
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Euphorbia Accuriensis, Westernkaktus

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Dietmar Di 26 März 2019, 18:42

Nein *Lautsprecher*
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1619

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  M.Ramone Di 26 März 2019, 20:24

Ach so, die Triebe bitte nicht mit den Fingern anfassen. Normalerweise ist das bei Kakteen kein großes Problem, bei den opuntienartigen aber schon. Stoffhandschuhe sind auch nicht zu empfehlen.
Die Triebe sollten mit einer scharfen und sterilen Klinge abgetrennt werden.

Pöbel 42 schrieb:Und alle sagen was von Lichtmangel.....
treibt zu Wand aus und alle Triebe kamen an diesem Standort, evtl. doch was anderes???

Das ist kein Wunder. Viele Pflanzen fühlen sich zu einer weißen Wand hingezogen. Deswegen stellt man Sonnenblumen auch nicht vor einer weißen Wand auf. Sonst guckt die da nämlich die ganze Zeit hin.
Es ist das Licht. Im Winter ist die Sonne sowas von schwach, da kommt schon bei einem Meter hinter einem Südfenster quasi nichts mehr an. Das menschliche Auge taugt nicht als Messinstrument.

Klick mich an. Und mich auch. So in etwa sollte ein Neuaustrieb ausschauen.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1385
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Shamrock Di 26 März 2019, 21:49

Pöbel 42 schrieb:Und alle sagen was von Lichtmangel.....
treibt zu Wand aus und alle Triebe kamen an diesem Standort, evtl. doch was anderes???
Tach Pöbel,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Überleg mal kurz wo und unter welchen Lichtbedingungen Kakteen wohl in ihrer Heimat wachsen - und dann vergleich dies mal mit dem dunklen Eck, in welchem deine Opuntia die letzten Wochen stand. Dann dürfte sich deine zweifelnde Frage eigentlich von selbst beantwortet haben...

Aber geht´s jetzt eigentlich um diese extremen Geiltriebe oder doch um die seltsame Stelle rechts oben?

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23547
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten