Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Plattenkaktus "schrumpelt"

+7
Cristatahunter
Shamrock
Dietmar
J-K
Litho
M.Ramone
Pöbel 42
11 verfasser

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Pöbel 42 Di 26 März 2019, 22:03

Eigentlich um die seltsame Stelle rechts Oben, das macht mir Sorgen.....
Pöbel 42
Pöbel 42
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Euphorbia Accuriensis, Westernkaktus

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  M.Ramone Mi 27 März 2019, 00:05

Wegen der vergeilten Triebe gehe ich davon aus, dass die Opuntie die ganze Zeit irgendwo dort stand, wo du sie fotografiert hast. Und deswegen schließe ich einfach mal einen Schaden, bedingt durch extreme Temperaturen, aus.

Ich ginge ganz genau vor wie folgt:

- Pflanze vom Torfmatsch befreien
- vergeilte Triebe entfernen
- gammelnden Trieb entfernen (als letztes, weil sehr wahrscheinlich infiziert)
- Wurzelwerk ein paar Tage trocknen lassen
- Pflanze in geeignetes Substrat topfen und gut zwei Wochen warten
- Dann erst gießen (Staunässe vermeiden)
- An Pflegetipps aus dem verlinkten Beitrag halten

Damit solltest du das Teil retten können. Die vergeilten Triebe müssen nicht entfernt werden. Optik ist geschmackssache, Statik ist Physik. Deswegen ist es schon von Vorteil, die Dinger zu entfernen. Den gammelnden Trieb kann man auch durchschneiden. Die Chance ist nur höher, dass der Befall (Ob Keime, Viren oder Schädlinge) erhalten bleibt. Für mein Empfinden sieht es auch blöde aus. Die Pflanze dürfte auch geschwächt sein, weshalb es ihr schwerer fallen könnte solche Probleme eigenständig in den Griff zu bekommen.

Viel Erfolg!
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Cristatahunter Mi 27 März 2019, 07:00

Hallo Pöbel

dein Kaktus gehört da nicht hin. Ersetze ihn durch einen Farn oder Schusterpalme. Zu wenig Licht ist Liebesentzug.
Nimm den Kaktus, breche alle die dünnen Stengel ab und stelle ihn nach draussen. Ach ja, der Übertopf ist auch nicht gut.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21673
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  papamatzi Mi 27 März 2019, 11:33

M.Ramone schrieb:Ich ginge ganz genau vor wie folgt:
- Pflanze vom Torfmatsch befreien
- vergeilte Triebe entfernen
- gammelnden Trieb entfernen (als letztes, weil sehr wahrscheinlich infiziert)
- Wurzelwerk ein paar Tage trocknen lassen
- Pflanze in geeignetes Substrat topfen und gut zwei Wochen warten
- Dann erst gießen (Staunässe vermeiden)
- An Pflegetipps aus dem verlinkten Beitrag halten
Ich würde ganz genau so vorgehen.

Zum Verständnis:
vergeilte Triebe = alle Triebe, die lang, dünn und spillrich gewachsen sind
geeignetes Substrat = 1/3 torffreie Blumenerde + 2/3 mineralisches Substrat
mineralisches Substrat = Bims, Lava, Blähton, Kies, etc.; zur Not auch Seramis; gerne auch mehreres davon gemischt
ODER, während die Wurzeln trocknen, einfach die "Kakteenerde" von Vulcatec bestellen (das verwende ich).

Im Anschluss raus stellen. Erst mal in den Schatten, dann Halbschatten. Frühestens nach weiteren zwei Wochen in die direkte Sonne. Die Pflanze muss sich nach ihrer Dunkelhaft erst wieder langsam an die Sonne gewöhnen.

Wenn Du diesem Fahrplan folgst, bin ich sehr zuversichtlich, dass Deine Opuntia viele neue dicke Ohren ausbilden wird.
Viel Erfolg!
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2156
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Litho Mi 27 März 2019, 17:58

papamatzi schrieb:...ODER, während die Wurzeln trocknen, einfach die "Kakteenerde" von Vulcatec bestellen (das verwende ich)...

Matthias, ist "die Kakteenerde von Vulcatec" etwas anderes als nur "Vulcatec"?
Ich habe nämlich einen Sack Vulcatec gekauft und möchte wissen, ob man das Vulcatec ohne weitere Zusätze verwenden kann / sollte.
Ich habs kürzlich mit etwas Seramis, Blähton und Perlite gemischt.

Also mal einfach: Ist "Vulcatec Kakteenerde" = "Vulcatec"?
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6595
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  frosthart Mi 27 März 2019, 18:19

Vulcatec ist der Firmenname von Vulcatec ganz einfach
frosthart
frosthart
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1724

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  OPUNTIO Mi 27 März 2019, 18:27

OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4332
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Litho Mi 27 März 2019, 18:29

Danke, Matthias.
Es hätte ja sein können, dass die Firma Vulcatec eine spezielle Kakteenerde unter der Bezeichnung "Vulcatec Kakteenerde" anbietet.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6595
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  M.Ramone Mi 27 März 2019, 18:35

gelöscht
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Plattenkaktus "schrumpelt"  - Seite 2 Empty Re: Plattenkaktus "schrumpelt"

Beitrag  Litho Mi 27 März 2019, 18:41

Danke, Stefan. Ich hab eben mal den 25kg-Sack angeschaut: Nur "Kakteenerde" steht auf einer Seite - sonst nix von Vulcatec. Hatte ich wohl über eBay gekauft.
Dank Deines Links zur Firmenwebseite weiß ich nun, dass es sowohl Kakteenerde als auch Kakteenerde Premium gibt.
*liebguck*
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6595
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten