Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntie, Astrophyten und Andere

Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  Cassiopeia am Mi 27 März 2019, 13:39

Liebe Kaktenfreunde,

ich habe mal wieder ein paar Unbekannte. Um für sie die richtigen Bedingungen schaffen zu können würde ich sie gerne bestimmen.

1. Cylindropuntia? whippelei oder imbricata?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2. Kann man hier die Gattung bestimmen? Sie wachsen sehr viel langsamer als meine anderen Sämlinge. Vielleicht Notokakteen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3. Nun kommen drei Astrophyten. Sind das Hybriden?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
4.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
5.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

6. Hier habe ich keinen Schimmer.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

7. Vielleicht ein Ferocactus?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Vielen Dank schonmal für eure Ideen!
Cassiopeia
Cassiopeia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Re: Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  Dietmar am Mi 27 März 2019, 13:56

Hallo Johannes,

1. eher C. imbricata
2. Parodia tenuicylindrica (die beiden oberen)
6. Echinocactus grusonii
7. wahrscheinlich irgendein Ferocactus

Gruß

Dietmar

Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3219

Nach oben Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Re: Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  papamatzi am Mi 27 März 2019, 14:34

Mich erinnern die Pflanzen auf Bild 1 und 2 an:
1 - Austrocylindropuntia subulata
2 - (die beiden oberen) Notocactus schlosserii
2 - (links unten) irgendein Gymnocalycium vielleicht?
Das mag daran liegen, dass ich diese Arten habe und die von Dietmar genannten nicht. Von daher: Keine Garantie. Wink

Aber lass doch Deine Kleinen einfach noch ein bisschen wachsen und behandle sie wie die meisten Kakteen behandelt werden wollen oder eben entsprechend der Gattung. In zwei, drei Jahren ist die Bestimmung dann ein ganzes Stück einfacher.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1934
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Re: Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  M.Ramone am Mi 27 März 2019, 15:29

Dietmar schrieb:6. Echinocactus grusonii

Da schließe ich mich an.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1526
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Re: Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  Cassiopeia am Mi 27 März 2019, 17:08

Vielen Dank für eure Antworten!

Dietmar schrieb:
6. Echinocactus grusonii
Woher der wohl kommt  scratch  ? Ich hätte nicht gedacht, dass die in so jungen Jahren so kompakt wachsen.

papamatzi schrieb:
1 - Austrocylindropuntia subulata
Ja, das könnte auch sein, obwohl die Bedornung mir doch etwas stärker erscheint als bei A. subulata... villeicht muss man da auch noch etwas zuwarten um sich sicher sein zu können.

Ja mit so viel Licht wie möglich und mineralischem Substrat mache ich wohl bei allen hier kein Fehler. Zu wissen, dass es Richtung Notcactus/Parodia geht, damit bin ich auch erstmal zufrieden und kann von Zeit zu Zeit etwas stöbern.  *daumen*
Cassiopeia
Cassiopeia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Re: Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  OPUNTIO am Mi 27 März 2019, 18:03

Die erste ist garantiert KEINE Austrocylindropuntia subulata .

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3163
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Re: Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  Dietmar am Mi 27 März 2019, 18:08

Cassiopeia schrieb:Vielen Dank für eure Antworten!

Dietmar schrieb:
6. Echinocactus grusonii
Woher der wohl kommt  scratch  ? Ich hätte nicht gedacht, dass die in so jungen Jahren so kompakt wachsen.

Die typischen Rippen entwickeln sich erst im Laufe der Zeit. Freilandkulturen fallen darüber hinaus durch eine dichte Bedornung auf.

Die Cylindropuntia imbricata ist bei uns winterhart und daher am besten ganzjährig im Freiland aufgehoben. Die Wurzeln verdicken sich teilweise zu Speicherknollen, die bei Sämlingen natürlich noch nicht vorhanden sind. Man sollte sie beim Umpflanzen nicht beschädigen.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3219

Nach oben Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Re: Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  Cassiopeia am Mo 01 Apr 2019, 08:15

Perfekt! Dann werde ich dieses Jahr mal ein Versuch starten sie im Freiland unterzubringen.
Mit einem Regenschutz kann ich leider nicht dienen, aber das sollte nach meiner kurzen Recherche auch nicht notwendig sein.
Cassiopeia
Cassiopeia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 86
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Opuntie, Astrophyten und Andere Empty Re: Opuntie, Astrophyten und Andere

Beitrag  Dietmar am Mo 01 Apr 2019, 11:47

Ich muß leider noch etwas Wasser in den Wein gießen. Die Winterhärte kann innerhalb einer Art erheblich variieren. Wenn Du nur eine Pflanze hast, empfiehlt es sich, diese erstmal langsam an Wind und Wetter zu gewöhnen. Darüber hinaus sind Jungpflanzen empfindlicher als ältere Artgenossen. Verweichlichte, überdüngte Pflanzen sind ebenfalls im Nachteil. Ich habe im Jahr des Auspflanzens etwa 80 % des Bestandes eingebüßt auf Grund einer mehrwöchigen Kältewelle um -15°C. Durch diese natürliche Auslese erhält man dann allerdings entsprechend harte Pflanzen.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3219

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten