Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kultur von Obregonia denegrii

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  Kato am Fr 15 Jul 2011, 09:29

Hallo,

wegen Kultur kann ich nicht so viel beitragen, hab nur eine recht große gepfropfte. Allerdings blüht diese regelmäßig, hatte dieses Jahr mindestends schon 20 Blüten.
Größe ist etwas größer als ein Tennisball, oder wie eine Grapefruit.

Standort ist Ostseite vom Haus, also bekommt sie morgens volle Sonne, bis mittags, dann steht sie eher schattig.

Da sie gut blüht werd ich nicht daran ändern.

An´s aussähen werd ich mich übern Winter machen, mal schauen was dabei rauskommt.

LG

Kato

Kato
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 35

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  Echinopsis am Fr 15 Jul 2011, 09:38

Zeig doch mal ein paar Bilder Kato!

...und wenns ans aussääen geht: Halte uns auf dem Laufenden! Smile

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15094
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  Kato am Fr 15 Jul 2011, 09:47

Hallo,

auf Foto´s müßt Ihr noch warten, meine Kamera will momentan nicht so wie ich.
Sollte ich es hinbekommen stell ich ein Foto davon ein.

Oder ich such, ob ich ein´s finde von diesem Jahr, wo sie geblüht hat.

Bei mir ist es aber auch so, wenn die Sonne etwas mehr ist, dann geht die Farbe mehr in´s rotbraune.

LG

Kato

Kato
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 35

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  davissi am Fr 15 Jul 2011, 09:55

Kato schrieb:
Bei mir ist es aber auch so, wenn die Sonne etwas mehr ist, dann geht die Farbe mehr in´s rotbraune.

LG

Kato

Hi Kato,
Meine würde ohne Schattierung von 7.30 - 18.30 volle Sonne durch eine 4mm DSP abbekommen, ich habe über meinen aber einen Zeitungspapierfetzen liegen der sie anscheinend genügend schattiert....

Bild gibt es in diesem Thread (klick)(Stellt doch eure Obregonias auch mal ein).
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  Cristatahunter am Fr 28 Feb 2014, 16:19

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

mögen keine volle Sonne, mineralische Erde und wenig Wasser.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15065
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  Shamrock am Fr 28 Feb 2014, 20:57

Geht auch in der vollen Sonne, da braucht sie nur eine etwas längere Gewöhnungszeit.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Übrigens wohl der einzige Kaktus, der nach einem Politiker benannt wurde, welcher von einem katholischen Priester ermordet wurde. Schon allein deshalb sollte eine Obregonia in keiner Sammlung fehlen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12698
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  Cristatahunter am Fr 28 Feb 2014, 22:00

Ich hatte 10 Sämlinge nur die beiden Schattenlieschen haben überlebt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15065
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  Shamrock am Sa 01 März 2014, 20:42

Cristatahunter schrieb:Ich hatte 10 Sämlinge nur die beiden Schattenlieschen haben überlebt.
Wenn ich bedenke wie lange die "Großen" brauchen, bis man sie vollsonnig halten kann, dann kann ich mir vorstellen, dass die "Kleinen" sich im Schatten deutlich wohler fühlen...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12698
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  Matches am Fr 01 Aug 2014, 09:29

Zum thema wollte ich mal paar Bilder liefern.
Im 10er Topf stehen diese 3 Exemplare.
Der Rechte ist Saat 2010, die beiden auf der Linken Seite 2011:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die ersten zwei Jahre sehr langsam gewachsen jetzt allerdings richtig gutes Wachstum.
Die Pflanzen stehen in voller Sonne von 7 Uhr bis abend 20 Uhr. Sie haben sich dran gewöhnt.
Nach dem Winterschlafplatz schattiere ich allerding ca. vier Wochen bei intensiver Sonneneinstrahlung.
Ich finde sie sehen auch als vollbesonnte Exemplare nicht leidend aus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bis zur Blüte dauert es wahrscheinlich noch 2 Jahre oder hat schon jemand mal Blüten an 4 oder 5-jährigen Pflanzen gehabt?
Im Winter stehen sie bei mir trocken wie alle anderen und auch leider ziemlich dunkel, weil es nicht anders geht.

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2608
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Obregonia denegrii

Beitrag  asterias74 am Mi 26 Nov 2014, 18:01

Hallo,

also zu dem Thema, bei meiner Obregonia Aussaat von 2007 hat der Erste 2013 geblüht. Dieses Jahr haben dann 3 weitere geblüht. Sie haben jetzt eine Größe von ca. 4-5 cm. Substrat rein mineralisch.

Gruß
Robert
avatar
asterias74
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 94
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Copiapoa, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten