Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

winterharte/frostharte Opuntien

Seite 26 von 26 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26

Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  Poco am So 08 Sep 2019, 22:24

Hallo an alle! Very Happy

Endlich hatte ich mal Zeit für meine uferlose Opuntia-fragilis-Sammlung. Den Sommer über standen sie draußen in Schalen auf einer alten Tür, die mit Ziegeln und Gummireifen auf Höhe gehalten wurde. Mein Plan war, zwei Überwinterungstische mit ein bißchen Schutz zu bauen. Der erste ist nun fast fertig.

Rohbau aus Eisenteilen geschweißt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Schon mit den Bögen für die Gewächshausfolie und mit Grundierung:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine OSB-Platte zurechtgeschnitten, mit Folie abgedeckt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fast fertig:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hinten wird eine Folie befestigt, die über die "Bügel" nach vorne kommt. Am vorderen Ende wird die Folie zwischen zwei Leisten verschraubt, damit ich sie bequem zurückrollen kann, wenn schönes Wetter herrscht. Links und recht schneide ich noch zwei OSB-Platten halbrund zurecht, die nicht bis ganz nach oben gehen sollen (ein 15-cm-Spalt ist geplant, durch den Kondensat und Hitze abziehen kann und Frischluft reinkommt). Soweit mein Plan. Wink

Viele Grüße, Poco
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 153
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Opuntia fragilis, Gymnos, Soehrensia, Pterocactus

Nach oben Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  Knufo am Mo 09 Sep 2019, 00:17


Hallo Poco, das wird gut!! *daumen*
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3452
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  cactuskurt am Mo 09 Sep 2019, 09:14

Hallo Poco
Du solltest auch unten für Zuluft sorgen mit einen Schlitz in der Platte oder wenn möglich die Südseite offen lassen.
LG Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5179
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  Cristatahunter am Mo 09 Sep 2019, 13:08

Hallo Kurt

ich würde sogar beide Stirnseiten offen lassen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17118
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  Dietmar am Mo 09 Sep 2019, 17:40

Hallo Poco,
das sieht gut aus! Wie sicherst Du die Konstruktion gegen Stürme?

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3110

Nach oben Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  Palmbach am Di 10 Sep 2019, 14:29

Ich denke, dass die Stahlkonstruktion und die Pflanzen schwer genug sind, oder? Das Problem wird wohl eher die Folie sein.
Palmbach
Palmbach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 290
Lieblings-Gattungen : Mexikaner; Echinopsis

Nach oben Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  Dietmar am Di 10 Sep 2019, 14:44

Ganz recht! Mit einer Folie darüber hat der Wind eine große Angriffsfläche und kann die Konstruktion umwehen. Das wäre sehr schade.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3110

Nach oben Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  Poco am Fr 13 Sep 2019, 01:22

@ Kurt:

Danke für den Tip! Ich werde mal experimentieren mit der Belüftung.

@ Stefan:

Ganz offen möchte ich es nicht lassen, es ist meine erste Überwinterung. Soll nicht in Wasserfluten versinken. Möchte die Pflanzen trocken halten bis Februar.

@ Dietmar:

Als es fertig war, fand ich das „Segel“ auch recht groß. Denke mal, daß ich noch Anker zwischen die Granitsteine in den Boden ramme und die Beine mit Stahlseilen verzurre. Beim zweiten Tisch werde ich die Abdeckung etwas niedriger machen und evtl. nächstes Jahr die Bögen des ersten Tisches kürzen. Leider müssen auf den zweiten Tisch einige größere O. engelmannii und O. phaeacantha, weil es mit dem Beetbau noch nicht geklappt hat.

@ Uwe:

Das Gesamtgewicht wird gegen Stürme nicht reichen. Die Folie könnte es umwerfen. Ich muß da noch Anker setzen. Oder im Winter auf 2 Meter Schnee hoffen. :-)

Vielen Dank für Eure Hinweise.

Poco
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 153
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Opuntia fragilis, Gymnos, Soehrensia, Pterocactus

Nach oben Nach unten

winterharte/frostharte Opuntien - Seite 26 Empty Re: winterharte/frostharte Opuntien

Beitrag  Cristatahunter am Fr 13 Sep 2019, 07:32

Poco schrieb:@ Kurt:

Danke für den Tip! Ich werde mal experimentieren mit der Belüftung.

@ Stefan:

Ganz offen möchte ich es nicht lassen, es ist meine erste Überwinterung. Soll nicht in Wasserfluten versinken. Möchte die Pflanzen trocken halten bis Februar.

@ Dietmar:

Als es fertig war, fand ich das „Segel“ auch recht groß. Denke mal, daß ich noch Anker zwischen die Granitsteine in den Boden ramme und die Beine mit Stahlseilen verzurre. Beim zweiten Tisch werde ich die Abdeckung etwas niedriger machen und evtl. nächstes Jahr die Bögen des ersten Tisches kürzen. Leider müssen auf den zweiten Tisch einige größere O. engelmannii und O. phaeacantha, weil es mit dem Beetbau noch nicht geklappt hat.

@ Uwe:

Das Gesamtgewicht wird gegen Stürme nicht reichen. Die Folie könnte es umwerfen. Ich muß da noch Anker setzen. Oder im Winter auf 2 Meter Schnee hoffen. :-)

Vielen Dank für Eure Hinweise.

Poco

Gute durchlüftung ist sehr wichtig. Die Luft sollte durchziehen können. Sonst hast du wärmer im Tunnel als du denkst. Du kannst auch nur eine kleine Öffnung offen halten. Sonst kann es sein das du hinten im geschlossenen Bereich zu warm hast.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17118
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 26 von 26 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten