Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Eine Frage der Aussprache

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Antonia99 am Di 14 Mai 2019, 23:21

Bisher habe ich immer gedacht, die Einzahl von Cereen wird Cereus ausgesprochen, wie bei Perseus oder Odysseus.
Neulich bei dem Kakteentag sprach man aber vielfach von Cere-us.
Jetzt bin ich verwirrt. Wie haltet Ihr es?
Antonia99
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1027

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Shamrock am Di 14 Mai 2019, 23:30

Ich kenn's so wie die vom Kakteentag. Betonungszeichen wären manchmal Gold wert! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15241
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Pieks am Di 14 Mai 2019, 23:31

Ce-re-us. Aber keine Ahnung, ob Deine Version nicht die Richtige ist. Nachvollziehbar/logisch wär's jedenfalls.

Interessante Frage. Hab schon erlebt, dass Mancher von "Zerjus" sprach - ging ja gar nicht. Genauso wenig geht, dass alles Mögliche einen männlichen Artikel bekommt, wenn man sich nicht sicher ist. Zum Beispiel DER Mammillar-ja. *kreisch* Mal sehn, was hier noch zusammenkommt...
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5743
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  M.Ramone am Di 14 Mai 2019, 23:59

Interessant wird's bei Gattungen, die z.B. nach einem Briten benannt worden sind.

Haworssia
Haworzia
Häiwörzia
Häiwörscha

Was Cereus angeht, bin ich bei Tim. Wobei ich mich frage, ob die Paläolinguisten das überhaupt wissen.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1360
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  jupp999 am Mi 15 Mai 2019, 00:20

Hallo Antonia,

Ce-re-us
soweit ich weiß, wird in diesem Fall die erste Silbe betont.

Von einem Botaniker habe ich einmal gelernt, dass bei Art-Namen in der Regel die drittletzte Silbe betont wird. Hier handelt es sich allerdings um einen Gattungs-Namen.
Die Endung "-us" steht im lateinischen für maskulin im Singular - also: männlich in der Einzahl.
Im Plural (Vielzahl) müßte das Ganze eigentlich "Ce-re-i" heißen. "Eingedeutscht" wird aber "Cere-en" benutz.  

Ich hoffe, es hilft weiter.

P.s.
Perseus oder Odysseus
waren Griechen ...
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1990

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Fred Zimt am Mi 15 Mai 2019, 00:39

Ke-re-us, mit K wie wie Kerosin scratch
Ich dachte bei mir, das müsste der selbe Wortstamm sein. scratch  scratch
haWortia sagichma.

Meine australische Kollegin hat mir neulich von ihrer Fjuscha erzählt-
ich stand lange auf dem Schlauch.

PS:
Odysseus
Ody Seuss! Von dem hab ich hier Fachliteratur.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7298

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Cristatahunter am Mi 15 Mai 2019, 06:58

Als ich mit Kakteen angefangenhabe sagte ich auch Ce-reus und Rebu-zia.

Heute beschäftigt mich noch immer das Wort Echinocereus cocchineus.

Wird das Kokzineus ausgesprochen oder wie bei Pinocchio, Kogchineus

Und bei Ferocactus glaucescens wird es glaukeszens oder glauzeszens oder glaukeskens ausgesprochen?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16264
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Dropselmops am Mi 15 Mai 2019, 07:12

In Dieter Helms Dornenwesen heißt es sinngemäß, daß die drittletzte Silbe betont wird, sofern die vorletzte nicht gedehnt ausgesprochen wird. Woher der Laie wissen soll, wann was gedehnt ausgesprochen wird, steht da nicht. Gestört
Endungen wie beispielsweise -ii und -ia werden als eine Silbe betrachtet, obwohl sie natürlich wie 2 ausgesprochen werden.

Ein Beispiel in dem Buch ist Seleni-ce-reus grandi-flo-rus.

In alten Kakteenbüchern findet man u.U. noch Betonungszeichen am Namen. Also einfach ein solches Buch anschaffen! Ich überlege schon, die Betonungszeichen auf meine Schildchen zu schreiben. Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3262
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Cristatahunter am Mi 15 Mai 2019, 07:41

Es feht dabei um die Vokale die betont werden.
Lophophora
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16264
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  RalfS am Mi 15 Mai 2019, 08:41

Fred Zimt schrieb:Meine australische Kollegin hat mir neulich von ihrer Fjuscha erzählt-
ich stand lange auf dem Schlauch.
Ich steh immer noch drauf. scratch
Ihre Katze?

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2472

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten