Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Eine Frage der Aussprache

Seite 2 von 12 Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Dropselmops Mi 15 Mai 2019, 08:50

Cristatahunter schrieb:Es feht dabei um die Vokale die betont werden.
Lophophora

Spitzenmässiges Beispiel, Stefan!
Woher soll der Laie wissen, welches „pho“ betont werden soll? Vielleicht soll ja das zweite gedehnt ausgesprochen werden?
Bitte nicht mißverstehen. Ich will Deine Deutung keinesfalls in Frage stellen. Nur wenn ich als Laie vor dem Wort stehe, neige ich dazu, das zweite „pho“ zu betonen.
Ich bin für eine Betonungsangabenpflicht bei wissenschaftlichen Namen! Gestört
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4680
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Cristatahunter Mi 15 Mai 2019, 09:21

Dropselmops schrieb:
Cristatahunter schrieb:Es feht dabei um die Vokale die betont werden.
Lophophora

Spitzenmässiges Beispiel, Stefan!
Woher soll der Laie wissen, welches „pho“ betont werden soll? Vielleicht soll ja das zweite gedehnt ausgesprochen werden?
Bitte nicht mißverstehen. Ich will Deine Deutung keinesfalls in Frage stellen. Nur wenn ich als Laie vor dem Wort stehe, neige ich dazu, das zweite „pho“ zu betonen.
Ich bin für eine Betonungsangabenpflicht bei wissenschaftlichen Namen! Gestört

Es wurde mir gesagt das immer der zweite Vokal betont werden soll. Das zweite O habe ich Fett geschrieben
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20388
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Fred Zimt Mi 15 Mai 2019, 10:36

Ralf schrieb:Ich steh immer noch drauf.
Ihre Katze?

Naa, es ging ums Giessen. Very Happy
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6936

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Pieks Mi 15 Mai 2019, 11:15

Ich kenn nur "No Fjuscha".
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3580
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  RalfS Mi 15 Mai 2019, 11:38

Fred Zimt schrieb:Naa, es ging ums Giessen.
Ach so. Gestört
Und, wie bist du drauf gekommen? Idea

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2985

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Shamrock Mi 15 Mai 2019, 12:26

Pieks schrieb:Genauso wenig geht, dass alles Mögliche einen männlichen Artikel bekommt, wenn man sich nicht sicher ist. Zum Beispiel DER Mammillar-ja. *kreisch*
Guck dich mal hier im Forum um, wie oft am Tag du "der Gymnocalycium" zu lesen bekommst. Mir schaudert´s jedesmal! Aber die Artikeldiskussion hatten wir ja erst kürzlich an anderer Stelle. Ich glaub, ich hab aufgegeben.
Wie gesagt: Ich hab mal mit völlig ahnungslosen Kindern den Test gemacht und einfach nur die Gattung hingeworfen und die hatten keine Ahnung was das bedeuten soll - aber ausnahmslos alle haben den korrekten Artikel ohne zu zögern genannt! Da kam kein "der Gymnocalycium" dabei raus. Eigentlich seltsam.


Fred Zimt schrieb:Meine australische Kollegin hat mir neulich von ihrer Fjuscha erzählt-
ich stand lange auf dem Schlauch.
Erinnert mich an ein nettes Gespräch mit einer attraktiven Mexikanerin in Mexiko. Die hatte mir u.a. erzählt, dass ihr Papa für das große, weltberühmte Modemagazin "Wuuusch" schreibt. Aha... "Na Wuuusch, kennt doch die ganze Welt!" - ich offenbar nicht. Rund zehn Minuten später kam ich drauf, dass sie wohl "Vogue" gemeint hat. Shocked


Wo sind wir stehen geblieben? Ach ja, Kähr-ä-eus wird jetzt die Cereus korrekt ausgesprochen, oder?
Wenn jemand die Gattung oder den Artnamen falsch ausspricht, dann juckt mich das kaum, solange ich verstehe was gemeint ist. Zumal ich ja auch nicht weiß, ob ich es richtig ausspreche. Aber wenn ich den falschen Artikel noch dazu höre oder lese, dann packt mich das kalte Grausen! Gestört

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23623
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Dropselmops Mi 15 Mai 2019, 13:44

Cristatahunter schrieb:
Dropselmops schrieb:
Cristatahunter schrieb:Es feht dabei um die Vokale die betont werden.
Lophophora

Spitzenmässiges Beispiel, Stefan!
Woher soll der Laie wissen, welches „pho“ betont werden soll? Vielleicht soll ja das zweite gedehnt ausgesprochen werden?
Bitte nicht mißverstehen. Ich will Deine Deutung keinesfalls in Frage stellen. Nur wenn ich als Laie vor dem Wort stehe, neige ich dazu, das zweite „pho“ zu betonen.
Ich bin für eine Betonungsangabenpflicht bei wissenschaftlichen Namen! Gestört

Es wurde mir gesagt das immer der zweite Vokal betont werden soll. Das zweite O habe ich Fett geschrieben

Also Coryphanta macromeris? scratch

Shamrock schrieb:
Pieks schrieb:Genauso wenig geht, dass alles Mögliche einen männlichen Artikel bekommt, wenn man sich nicht sicher ist. Zum Beispiel DER Mammillar-ja. *kreisch*
Guck dich mal hier im Forum um, wie oft am Tag du "der Gymnocalycium" zu lesen bekommst. Mir schaudert´s jedesmal! Aber die Artikeldiskussion hatten wir ja erst kürzlich an anderer Stelle. Ich glaub, ich hab aufgegeben.
Wie gesagt: Ich hab mal mit völlig ahnungslosen Kindern den Test gemacht und einfach nur die Gattung hingeworfen und die hatten keine Ahnung was das bedeuten soll - aber ausnahmslos alle haben den korrekten Artikel ohne zu zögern genannt! Da kam kein "der Gymnocalycium" dabei raus. Eigentlich seltsam.
Wenn jemand die Gattung oder den Artnamen falsch ausspricht, dann juckt mich das kaum, solange ich verstehe was gemeint ist. Zumal ich ja auch nicht weiß, ob ich es richtig ausspreche. Aber wenn ich den falschen Artikel noch dazu höre oder lese, dann packt mich das kalte Grausen! Gestört

Ich finde nicht, daß man Leuten, die nie Latein hatten, vowerfen kann, daß sie den falschen Artikel benutzen. Kann ja sein, daß die Kiddies das aus welchem Grund auch immer richtig gemacht haben. Aber wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich auch sagen, daß Gymnocalycium irgendwie männlich klingt.
Wird die richtige Aussprache der wissenschaftlichen Namen mittlerweile eigentlich in der Schule gelehrt? Zu meiner Zeit auf jeden Fall nicht ...
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4680
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Fred Zimt Mi 15 Mai 2019, 13:54

Ralf schrieb:...wie bist du drauf gekommen?
Ich fuhr nach Balkonien, um mir das rätselhafte Gewächs mal anzuschauen. Very Happy

Ob ich mal nächtens durch den hiesigen Botanischen Garten und Friedhof schleiche,
Fjuscha! Fjuscha! murmle um zu hören, ob der Geist vom altenLeo empöhrt in den Sträuchern raschelt?
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6936

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  Fred Zimt Mi 15 Mai 2019, 14:16

...der Gymnocalycium
Fühlt sich für mich nicht richtig falsch an. scratch
Wo ist denn die Artikeldiskussion? Die ist mir entgangen.
Das manchmal gehörte Gümno-Kalzium find ich lustiger.

"Na Wuuusch, kennt doch die ganze Welt!"
Mir wollt mal einer in Singapur sehr hartnäckig eine CD von Kliffi Tscha andrehen.
Weil ich wohl angemessen verständnisschwach  und generell nicht für den Sound verdrahtet dreingeschaut hab,
hat er mich Äi-em! Eff-em! singend ein Stück die Straße runter begleitet. Very Happy
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6936

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Aussprache - Seite 2 Empty Re: Eine Frage der Aussprache

Beitrag  sensei66 Mi 15 Mai 2019, 14:19

Cristatahunter schrieb:Heute beschäftigt mich noch immer das Wort Echinocereus cocchineus.
Wie sprichst du denn Zucchini aus...? grinsen2
(Hier in Rheinhessen hört man durchaus mal Zuschini...)
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2533

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 12 Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten