Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echinocereus reichenbachii

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Echinocererus spp. reichenbachii will nicht blühen

Beitrag  Gast Mi 05 Mai 2010, 19:24

Hallo Leute

Habe da nicht wenige EC. Reichenbachii `s die aber nicht Blühen wollen.( Saltillo )
Die anderen aus Texas und New Mexico sind alle voll in Knospe.
Aber warum die aus der Saltillo Gegend nicht und der Sierra del Carmen / Sierra Del Burro.( EC. Burrensis MX )
Ich weiß nur soviel das es da wärmer ist als in Texas.
Überwintert werden sie alle um + 0 - -5 Grad.
Dieter Felix konnte da auch nicht weiterhelfen,war immerhin mal Vors. der EC. EG.
Freue mich auf AW.s Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Re: Echinocereus reichenbachii

Beitrag  Pahi So 09 Mai 2010, 21:43

Hallo Achim,

vielleicht ist es bei dir noch zu Kalt. Oder sie sind noch nicht blühfähig.

Meine bekommen jetzt erst ihre Knospen. und bei uns hats im Moment tagsüber 14° was einfach zu Kalt ist.

Viele Grüße
Patrick
Pahi
Pahi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 450
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Pediocactus

Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Re: Echinocereus reichenbachii

Beitrag  Gast Mo 10 Mai 2010, 11:32

Hallo Achim,

also ich schlage Dir hier einmal vor, was ich Dir ja schon gesagt habe, lassen wir die Pflanzen mal im GH bei mir stehen.

Very Happy Shocked

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Re: Echinocereus reichenbachii

Beitrag  kaktussnake Mo 10 Mai 2010, 12:10

dem reichenbacii sind doch die temperaturen wurscht!!
die wachsen im freien genauso wie im gw- nur dass sie da halt eher blühen.
von meinen freiland reichenbachii´s hat auch erst einer - allerdings noch sehr kleine- knospenansätze!
nur geduld - der kommt schon! - wenn es sich nicht um ein von ´haus aus blühfaules individium handelt.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2798
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Re: Echinocereus reichenbachii

Beitrag  Gast Mo 10 Mai 2010, 14:06

Erst einmal danke für die AW´s.
Aber wie gesagt handelt es sich hauptsächlich um die Mexicaner aus der Gegend von Saltillo in Coahuila.
Mit den restlichen gibt es keine Probleme,die stehen alle in Knospe.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty ECC reichenbachii Dornenfarbe

Beitrag  wikado Do 16 Dez 2010, 12:14

Hallo Leute, ich habe mir im Sommer bei Leon folgenden ECC mitgenommen. Dieser ist warum auch immer gepfropft auf was weiß ich nicht evt. auf Trichocereus. Auf dem Schild steht ECC reichenbachii. Ich habe auch noch einen weiteren ECC reichenbachii der WE ist. Doch wenn ich mir die Farbe der Dornen ansehe ist diese völlig unterschiedlich. Einmal fast weiß und die vom anderen eher bräunlich gelblich. Ich finde auch das die eigentlich Farbe der beiden Kakteen unterschiedlich ist. Ist das normal das die Farben so unterschiedlich ausfallen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bild ist etwas zu hell, hab aber grade kein besseres.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Den gepfropften habe ich nicht draußen stehen, während der andere in meinem Kasten im Winter draußen bleibt.

Nicole
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2319
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Re: Echinocereus reichenbachii

Beitrag  karlchen Do 16 Dez 2010, 15:13

Ja is völlig normal.
Viele Unterarten, Varietäten,... hängt auch von den Haltungsbedingungen und vielen anderen externen Faktoren ab in wiefern sich die Genetik
( http://de.wikipedia.org/wiki/Genotyp )
ausprägt. Solche Phänotypischen ( http://de.wikipedia.org/wiki/Ph%C3%A4notyp )
Ausprägungen unterscheiden sich nunmal innerhalb der Arten ( http://de.wikipedia.org/wiki/Art_%28Biologie%29 )
, da gibt es unendlich viele Beispiele in der Tier- und Pflanzenwelt.
http://www.cactus-art.biz/schede/ECHINOCEREUS/Echinocereus_reichenbachii/Echinocereus_reichenbachii/echinocereus_reichenbachii.htm
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 623

Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Re: Echinocereus reichenbachii

Beitrag  Gast Di 28 Dez 2010, 18:58

Hallo Nicole
Ich kann da Karlchen nur zustimmen.
Beim Reichenbachii gibt es 6 Subspezies die fast alle in der Dornenfarbe verschieden sind.
Die Subssp. im einzelen :

Reichenbachii ssp.reichenbachii. Herk. Mexico ,Coahuila, Gegend um Saltillo und General Cepeda
Dornenfarbe : braun-dunkelbraun,beige,blaugrau. Blüte purpurrote Basis,mitte weiße Zone,oben purpurrosa.

Ssp.baileyi Herk : USA,Oklahoma , Comanche,Kiowa und Geer County. USA Texas :Childress County.
Dornenfarbe : weiß, braun - rotbraun. Blütenfarbe :purpurrosa,dunkler Mittelstreif, Schlund purpurrot .

Ssp.burrensis ( neue Art 1971 entdeckt von Gustavo Aguirre Benavides in der Sierra del Burro , Coahuila )
Dornenfarbe :bräunlich, gelblich-rötlich zoniert. Blüte :Basis grün, Schlund weiß, oben purpurrot

Ssp :caespitosus Herk. :Mittel - Süd Texas . Oklahoma, Johnston, Murray + Carter County
Mexico : Coahuila zwischen Ciudad Acuna und Eulalia
Dornenfarbe : weiß - braun .dunkel gespitzt. Blüte : purpurrot-purpurrosa dunkler Schlund

Ssp. : perbellus Herk.: New Mexico : Eddy,Chaves,Harding,Lea, Quay, und Union County .
Colorado :Otero, Custer und Pueblo County Oklahoma :Beckham,Cimarron,Roger Mills,
Major,Woods,Greer,Kiowa & Woodwart County. Kansas : Morton County
Dornenfarbe : weiß-braun dunkel gespitzt Blüte :purpurrot - purpurrosa Schlund dunkler

Ssp. : Comanchensis Herk. : USA Oklahoma. Eaddo Kiowa und Comanche County
Dornenfarbe : weiß . Blüte : purpurn- purpurrosa, Schlund purpurrot, teilweise weise Mittelzone.

Gruß
Achim Very Happy Very Happy Very Happy

Echinocereus reichenbachii Alle_b11

Echinocereus reichenbachii Alle_b12

Echinocereus reichenbachii Alle_b13

Echinocereus reichenbachii Alle_b18

Echinocereus reichenbachii Alle_b14


Echinocereus reichenbachii Alle_b16

Echinocereus reichenbachii Alle_b17

Echinocereus reichenbachii Blaten13

Und noch was besonderes für Dich
Echinocereus Fitchii ssp. albertii weißblühend
Echinocereus reichenbachii Blaten14

Guten Rutsch und viele Blüten 2011


Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Re: Echinocereus reichenbachii

Beitrag  Bimskiesel Di 28 Dez 2010, 22:49

WOW!!! Danke für's Zeigen. (Besonders lecker ist der weiße fitchii :drunken: )

Grüße, Antje
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1655
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Echinocereus reichenbachii Empty Reichenbachii-Sämlinge mit unterschiedlicher Größe

Beitrag  Datensatz Do 12 Mai 2016, 12:19

In der unten gezeigten Schale mit frostharten Kakteen sind die rechten vier Reihen Jungpflanzen von Reichenbachii-Hybriden (und zwei Escobaria vivipara), die ich 2014 von einem Forumskollegen bekommen habe. Auffällig ist, dass die drei ganz rechts sowie einer in der 4. Reihe (von rechts) viel kleiner sind als die anderen. Bis zum vergangenen Winter konnte ich noch keine auffälligen Größenunterschiede zwischen den Pflanzen feststellen. Erst jetzt sind die Unterschiede sichtbar. Es ist, als hätten sich alle anderen nach der Winterpause wieder aufgepumpt und diese nicht. Alle wurden genau gleich gegossen und gedüngt, viele haben jetzt erstmals Knospen. Ausgetopft habe ich die Pflanzen nicht, aber kräftig dagegengeklopft. Sitzen alle fest, die Wurzeln sind also anscheinend in Ordnung.

- Sind die Zwerge die Nieten im Genlotto (wg. Hybriden)?
- Haben die den Winter nicht gesund überstanden?
- Wird das noch, oder kann man die abhaken?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Datensatz
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 362
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten