Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frithia pulchra

Nach unten

Frithia pulchra

Beitrag  Jehan am Mo 11 Jul 2011, 15:08

Ich habe gestern eine Frithia pulchra bekommen :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nur weiß ich jetzt nicht genau ob ich diese wie Lthops behandeln kann ? (Wasser, Substrat, Winterruhe)

grüsse Wink

avatar
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 374

Nach oben Nach unten

Re: Frithia pulchra

Beitrag  Gast am Mo 11 Jul 2011, 16:07

sie wächst ab späetem frühjahr und den ganzen sommer über. dann kann man auch grosszügig giessen. blütezeit ist wie du sehen kannst im sommer. ab herbst etwas trockener halten und nicht so kalt wie kakteen überwintern. ab und an auch mal giessen, vielleicht einmal monatlich. frithia bildet aus der basis neue blätter, bei lithops ist das anders, da resorbieren die neuen blaatpaare wasser und energie aus den alten blattpaaren. wenn dieser prozess abgeschlossen ist, kann man wieder giessen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Frithia pulchra

Beitrag  Jehan am Mo 11 Jul 2011, 16:20

Danke, micha! Und darf das Substrat auch rein mineralisch mit ein bischen Lehm sein oder liebt sie es mit mehr Humus ? (rein mineralisch und Düngung mit höherem Anteil an Stickstoff)
avatar
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 374

Nach oben Nach unten

Re: Frithia pulchra

Beitrag  Gast am Di 12 Jul 2011, 08:49

ich habe ein bissel lehm mit drin und garkeinen humus! bisher ist sie gut damit zurecht gekommen Gestört
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Frithia pulchra

Beitrag  Henning am Do 21 Jun 2018, 22:14

Moin zusammen,
bei meinen Frithias kann es nicht mehr lange dauern - ich bin schon ganz begeistert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1083
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Frithia pulchra

Beitrag  romily am Do 21 Jun 2018, 22:28

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1438
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Frithia pulchra

Beitrag  feldwiesel am Fr 22 Jun 2018, 09:24

Jehan schrieb:Danke, micha! Und darf das Substrat auch rein mineralisch mit ein bischen Lehm sein oder liebt sie es mit mehr Humus ? (rein mineralisch und Düngung mit höherem Anteil an Stickstoff)

Ansprüche an das Substrat sind nicht so speziell. Aktuell kultiviere ich in rein mineralischem Substrat, vor Jahren hatte ich eine ganze Pflanzschale voll in Substrat mit etwa 15% Humus - die wuchsen deutlich kräftiger und schneller - m.E. also Geschmacksache.
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 374
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Re: Frithia pulchra

Beitrag  Bombax am Mo 25 Jun 2018, 08:01

feldwiesel schrieb:
Jehan schrieb:Danke, micha! Und darf das Substrat auch rein mineralisch mit ein bischen Lehm sein oder liebt sie es mit mehr Humus ? (rein mineralisch und Düngung mit höherem Anteil an Stickstoff)

Ansprüche an das Substrat sind nicht so speziell. Aktuell kultiviere ich in rein mineralischem Substrat, vor Jahren hatte ich eine ganze Pflanzschale voll in Substrat mit etwa 15% Humus - die wuchsen deutlich kräftiger und schneller - m.E. also Geschmacksache.

Hallo,

Frithia ist eine schöne Pflanze und auch ein Liebling von mir, dazu auch noch unkompliziert.
Im Gegensatz zu Fenestraria. Kollege Feldwiesel liefert selbst die Begründung warum man
Sie nicht rein mineralisch kultivieren sollte.
Sie blüht in Etappen den ganzen Sommer. Eine wirklich schöne Art ohne viel Ansprüche. Es gibt
übrigens auch eine weiß blühende Varietät.

Ciao und Tschüss, Axel
avatar
Bombax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 307
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten