Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  hiltibrant am Sa 22 Jun 2019, 16:02

Moin,
ich bin zwar neu im Forum (DANKE übrigens an die Forenleitung für die unkomplizierte Anmeldung), aber seit meiner Studienzeit (und die liegt Jahrzehnte zurück) Kakteenfreund, nicht -sammler. Deshalb kenne ich mich leidlich aus.

Doch nun zu meiner Frage erst einmal ein Bild:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mehrere Knospen aus EINER Areole - ok, das hätte ich noch verstanden. Aber diese knospigen Verzweigungen aus EINEM Blütenstiel habe ich noch nie gesehen. Hat jemand etwas Ähnliches an seinen Pflanzen auch schon mal gehabt?
hiltibrant
hiltibrant
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  Manfrid am Sa 22 Jun 2019, 16:30

Hallo,

willkommen im Forum!
Gymnocalycium also auch! Interessant! 'Cristatahunter' hat uns hier: https://www.kakteenforum.com/t30474-unglaublich mal mit einer entsprechenden Eriosyce fasziniert.

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  Shamrock am Sa 22 Jun 2019, 21:11

Auch von mir ein herzlicher Willkommensgruß!

Mehrere Blüten aus einer Areole schaffen schon ganz wenige Gattungen - aber sowas hab ich bisher auch noch nie gesehen!
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass diese verzweigten Abzweigungsknospen auch bis zur Blüte kommen, aber halte uns doch bitte mal auf dem Laufenden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16376
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  hiltibrant am So 23 Jun 2019, 11:54

Danke euch beiden - für das Willkommen, aber auch für den Link. Sooo selten scheint das Verhalten des G. nicht zu sein, wie ich dem Link entnehmen konnte. Ich halte euch auf dem Laufenden, vor allem wenn sich die "Kindelknospen" öffnen sollten - was ich hoffe.

Ich zitiere # william-sii aus dem obigen Link

"Das ist doch biologisch erklärbar:
Der Körper ist der Stamm, die Blütenröhre entspricht einem Zweig. An dem Zweig sitzen Knospen/ Areolen (ggf. bei einigen Arten noch in den Blattachseln). Diese Knospen/ Areolen können theoretisch entweder ein neues Kindel oder eine Blüte hervorbringen. Normalerweise ist durch bestimmte Hormone oder aus Mangel an Blühhormon das Austreiben dieser Areolen an der Blütenröhre blockiert. Aber hier wird vermutlich so viel Florigen produziert, dass auch die Areolen auf der Blütenröhre zum Austreiben abgeregt werden."


Macht Sinn ...


Zuletzt von hiltibrant am So 23 Jun 2019, 12:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
hiltibrant
hiltibrant
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  Shamrock am So 23 Jun 2019, 11:57

Selten oder nicht selten - irgendwie lässt sich´s immer mit dem Fund eines vierblättrigen Kleeblattes vergleichen. Wobei sowas wie bei dir wahrscheinlich sogar noch deutlich seltener ist - aber die Launen der Natur halt. Da muss man immer wieder mit den kuriosesten Sachen rechnen. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16376
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  Manfrid am So 23 Jun 2019, 20:42

'Cristatahunter' hatte von seiner Eriosyce geschrieben, dass da die Blüten zuvor meist nicht richtig aufgingen. Ist bei dem Gymnocalycium auch in der Richtung etwas auffällig gewesen? Hat der schon öfter geblüht oder ist es die Erstblüte?
Neugierige Grüße!

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  hiltibrant am Mo 24 Jun 2019, 13:59

Also...

Das Gymnocalycium ist schon ein alter Bursche mit seinen fast 10 cm Durchmesser und hat jedes Jahr geduldig mehrere rosafarbene Blüten gebracht, die sich immer prächtig in der Mittagswärme geöffnet haben - und das über 3 - 4 Tage. Keine Erstblüte, keine Auffälligkeiten also. Heute morgen hat sich die Blüte nach fast einer Woche Vollsonne nicht wieder geöffnet - auch normal.

Einzig die Überwinterungstemperatur 2018/19 war aus unabwendbaren Zwängen für einige Pflanzen höher als sonst, während Licht (Süden) und Wassergaben der üblichen Norm entsprachen. "Wo ein Astrophytum überwintert, kann auch ein Gymno Very Happy", habe ich mir gedacht. Und jetzt DAS ...

Ich bin gespannt, ob sich die "Kindelblüten" öffnen werden, und halte euch auf dem Laufenden.

:offtopic:
Gehören eigentlich die Gymnocalycien eher zu den entwicklungsgeschichtlich Jüngeren? Ich meine, gab es die Trichocereen schon früher? Dann nämlich würde sich der "Austrieb" aus den Blütenstielachseln vielleicht erklären ...
hiltibrant
hiltibrant
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  hiltibrant am Di 25 Jun 2019, 12:18

Und nun DAS heute:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da hat wohl der Nachschub an passenden Hormonen aus der Pflanze versagt Crying or Very sad

Als Lösung habe ich noch nie davon gehört, dass man nun den Blütenstiel wie bei "normalen" Schnittblumen ins Wasser stellen kann. Aber: "Versuch macht kluch" Wink
hiltibrant
hiltibrant
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  Manfrid am Di 25 Jun 2019, 12:50

hiltibrant schrieb:"Versuch macht kluch" Wink
Na klar. Oder vielleicht lieber nur in feuchte Luft - damit die Sache nicht so schnell fault.
Jedenfalls denke ich, dass die höhere Überwinterungstemperatur schon etwas mit der Verzweigung zu tun hat. Da haben die Knospen einen stärkeren vegetativen Touch gekriegt. Nicht so stark, dass ein Kindel daraus geworden ist, das dann erst Blüten hervorbringt (Siehe unser Thread "Eigentlich sollte es eine Blüte werden"), aber schon so in die Richtung.

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

"Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das? Empty Re: "Mehrfachblüte" bei Gymnocalycium mihanovichii - gibt's das?

Beitrag  hiltibrant am So 30 Jun 2019, 13:06

Das war's dann wohl  Crying or Very sad  ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Weich wie Gummi und wohl kaum zu etwas anderem fähig, als zu vertrocknen - trotz gespannter, feuchter Luft.
hiltibrant
hiltibrant
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten