Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

+3
Soulfire
Shamrock
stephanocereus
7 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  stephanocereus Di 25 Jun 2019, 10:32

Ich habe einige Exemplare der beiden untenstehenden Opuntien. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es O. ficus-india sein könnten, aber die zwei Exemplare auf den Fotos sehen ja schon unterschiedlich aus. Ihr dürft mich da also gern korrigieren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine eigentliche Frage ist aber eine andere: Opuntien wachsen ja in der Natur eher als Gebüsch. Auch in den Töpfen, in denen ich sie bisher hatte, wachsen sie recht schnell recht hoch und hängen dann seitlich runter (was das Bewegen ihrer Töpfe schwierig macht). Außerdem brechen manchmal Ohren ab, die ich dann wieder in die Erde setze und die dann ebenfalls wachsen. Kurz: Opuntien brauchen viel Platz, den ich zumindest in Töpfen nicht habe.


  • (Welche Opuntien habe ich hier überhaupt? O. ficus-india?)
  • Wie geht ihr mit diesem Wachstum um?
  • Wäre es eine Möglichkeit, die oben gezeigten Opuntien direkt in den Garten zu setzen statt in Töpfe? Sind diese Arten winterhart? Ein kleines Plastik-Gewächshaus stünde zur Verfügung, um sie vor Schnee und Regen zu schützen.
stephanocereus
stephanocereus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Mammillaria

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  Shamrock Di 25 Jun 2019, 10:49

stephanocereus schrieb:Opuntien wachsen ja in der Natur eher als Gebüsch.
Das stimmt so nicht. Es gibt Opuntien, welche 20 m hohe Bäume werden und es gibt Opuntien, welche ausschließlich kriechend wachsen. Zudem gibt es auch kleinbleibende Opuntien.
Ihr Vorkommen erstreckt sich von Südkanada über die tropischen Regionen Mittelamerikas bis nach Südargentinien. Da sollte doch wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein!
Insofern kann ich es nicht ganz nachvollziehen, warum man dann irgendwelche Arten kultiviert, mit deren Habitus und/oder Wuchsverhalten man nicht zufrieden ist.
Es gibt einige Arten, welche frei ausgepflanzt im Garten glücklich werden. Vielleicht solltest du dich wirklich in diese Richtung orientieren?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26712
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  Soulfire Di 25 Jun 2019, 10:56

Das obere kann eine ficus indica sein, das untere eher nicht.
Beide sind aber nicht frosthart, also wird dir nichts anderes, als ein Topf/Schale/Bottich übrigbleiben.
Bei meinen nehme ich weichen Kabelbinder und eine Menge Pflanzstangen um alles irgendwie aufrecht zu binden. Rolling Eyes
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mein Vater umwickelt seine einfach jedes Jahr mit etwas Schnur, so dass sie einen schönen Busch bilden.
Glieder, die zu weit in die falsche Richtung wachsen, werden halt gekürzt.
Soulfire
Soulfire
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 649
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinopsen

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  stephanocereus Di 25 Jun 2019, 11:05

Shamrock schrieb:Insofern kann ich es nicht ganz nachvollziehen, warum man dann irgendwelche Arten kultiviert, mit deren Habitus und/oder Wuchsverhalten man nicht zufrieden ist. Es gibt einige Arten, welche frei ausgepflanzt im Garten glücklich werden. Vielleicht solltest du dich wirklich in diese Richtung orientieren?

Meine "Sammlung" ist bisher noch ein wildes Durcheinander, das sich über die Jahre angesammelt hat. Teilweise waren die Kakteen auch Geschenke. Und ja, wenn ich meine Sammlung jetzt langsam entwickle, werde ich darauf achten, mir keine Arten mehr anzulegen, für dich ich nicht die geeigneten Bedingungen bieten kann Wink

Wenn in den Garten setzen keine Alternative ist, werde ich sie natürlich wieder in Töpfe setzen. Ich wollte nur mal ausloten, ob das mit dem Garten für diese Art(en?) eine mögliche Alternative sein könnte.
stephanocereus
stephanocereus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Mammillaria

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  stephanocereus Di 25 Jun 2019, 11:07

Soulfire schrieb:Das obere kann eine ficus indica sein, das untere eher nicht.
Beide sind aber nicht frosthart, also wird dir nichts anderes, als ein Topf/Schale/Bottich übrigbleiben.
Bei meinen nehme ich weichen Kabelbinder und eine Menge Pflanzstangen um alles irgendwie aufrecht zu binden. Rolling Eyes
Mein Vater umwickelt seine einfach jedes Jahr mit etwas Schnur, so dass sie einen schönen Busch bilden.
Glieder, die zu weit in die falsche Richtung wachsen, werden halt gekürzt.

Das war die Antwort, die ich befürchtet hatte Laughing Danke für deinen Erfahrungsbericht, so hatte ich das bisher auch immer gemacht. Dann werde ich es wohl auch weiterhin so machen müssen...
stephanocereus
stephanocereus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Mammillaria

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  Cristatahunter Di 25 Jun 2019, 11:49

Ich würde es trotzdem versuchen. Suche dir eine sonnigen Platz an einer Hauswand, präpariere den Untergrund mit gut durchlässigem Substrat und decke die Pflanzen im Winter mit einer Plastikfolie ab. Mit etwas Glück gelingt es dir die Opuntias da zu etablieren.
Im Mediterranen Raum wachsen diese Opuntien auch obwohl es da ab und zu sehr kalt wird.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21666
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  stephanocereus Di 25 Jun 2019, 12:34

Cristatahunter schrieb:Suche dir eine sonnigen Platz an einer Hauswand,...

Täte es eine Garagenwand auch? Oder ist es wichtig, dass die Wand "warm" (weil von innen beheizt) ist?
stephanocereus
stephanocereus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Mammillaria

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  TobyasQ Di 25 Jun 2019, 12:48

Die Wand sollte nach Süden/Südwesten weisen, damit sie sich tagsüber aufheizen kann und nachts die Wärme dann wieder abgibt. Große Steine/Findlinge gingen notfalls auch. Aber das funktioniert halt nicht überall.
Hauswände sind i. d. R. isoliert, da kannst Du innen heizen soviel Du willst. Um diese Wärme zum Kaktus zu bringen, müßtest Du dann wohl das Haus abbrennen. Aber dieser Aufwand wegen eines Kaktus, ich weiss nicht. scratch

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3953
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  OPUNTIO Di 25 Jun 2019, 15:47

Die untere könnte eine O. monacantha sein.
Bei der kannst du dir das Auspflanzen sparen. Die bekommt schon Kälteflecken wenn sie länger unter 5 Grad steht. Im Plusbereich , wohlgemerkt.

Die O. ficus-indica hält bis ca- 5 Grad aus. Manche etwas mehr, andere etwas weniger. Aber auch keinen Dauerfrost über mehrere Tage.
Wie hast du die Pflanze bisher gehalten? Sieht furchtbar aus.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4327
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen? Empty Re: Platzproblem mit Opuntien - in den Garten pflanzen?

Beitrag  stephanocereus Di 25 Jun 2019, 17:20

Dann schau ich mal, wie sich das Anpflanzen an einer Wand realisieren lässt. Aber wenn sich die Arten nicht eignen, wird es wenig bringen.

Ich weiß  Embarassed , die standen draußen im Garten, möglicherweise an einer suboptimalen Stelle mit zu viel Sonne und/oder Regen. Zu viele Schnecken auf jeden Fall.
Der zweite Kaktus ist deshalb so klein, weil die größeren Exemplare (Ohrengröße bis zu 20-30cm) zu groß fürs Foto waren und leider teilweise noch schlimmer aussahen Crying or Very sad
stephanocereus
stephanocereus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Mammillaria

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten