Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

gepfropfte Echinopsis

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  Shamrock am So 21 Jul 2019, 23:11

Gute Argumente...! In dem Fall würde ich ihn hinstellen, Blüte abwarten und danach mal gucken, ob die Kraft noch für Wurzeln reicht.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17785
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  RalfS am Mo 22 Jul 2019, 08:20

Die Knospe hat er auch im Liegen getrieben.
Wieso nicht auch die Blüte?

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2560

Nach oben Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  Torro am Mo 22 Jul 2019, 08:40

WEIL DIE BLÜTE RECHT GROß IST (ca 18 cm Durchmesser), viel Wasser und damit Kraft benötigt!
Deshalb bezweifle ich das das Stückchen das so schafft. Bei kleinblütigen Kakteen ist das etwas anderes und
häufig zu betrachten. Beispielsweise wenn die Unterlage wegstirbt blühenTurbinis trotzdem.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  Shamrock am Mo 22 Jul 2019, 10:39

Weil´s besser aussieht und irgendwann ja auch mal die Wurzeln UNTEN kommen sollen und nicht auf der Längsseite. Wink
Ansonsten befürchte ich auch, dass Torro Recht hat. Sooooooviel Speichervermögen hat ja so ein dünner Spargel nicht.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17785
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  Torro am Mo 22 Jul 2019, 11:26

Irgendwie sind wir leicht vom Thema abgekommen.
Der hat mich heute früh überrascht:
ESP 2013.224 RP.2009.60 * ESP2 * Sorc. * [354 * 397 * 533], Aussaat 16.12.2014
Auch der hat trotz Pfropfung 5 Jahre bis zur Blüte benötigt. 12 cm breite Blüte und leichter Duft.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  RalfS am Mo 22 Jul 2019, 16:56

Hallo Torro

eine schöne Blüte. *daumen*
Aber eine Pfropfunterlage auf eine andere zu pfropfen.... scratch
Fünf Jahre bis zur Blüte hast du geschrieben!
Da ja nun der Aussaat-Wettbewerb 2019 ansteht, welche Unterlage würdest
du denn empfehlen?
Welche treibt am besten?

fragende Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2560

Nach oben Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  Torro am Mo 22 Jul 2019, 18:06

Hallo Ralf,

eigentlich hatte ich die Echinopsis-Hybriden vor allem ausgesät um bunte Exemplare zu erhalten.
Ein paar habe ich gepfropft... weil es eben geht. Außerdem hab ich mit denen nicht so richtig viel am
Hut. Oder die mit mir. Sie wachsen langsam.
Daher müsste ich auch ausprobieren.
Klar für mich ist:
Sobald die Sämlinge Nadelkopfgröße erreicht haben werden sie auf vorhandene Unterlagen gepfropft.
Da müsste ich auch erst austesten, welche am besten treiben.
Peres, Hylo, Seleni,, Peres Gigant, - was gerade dasteht oder alles zusammen.
Wenn das was geworden ist, wird (nächstes Jahr oder später?) auf Dauerunterlage umgepfropft.
Jusberti ist da mein Favorit, aber vielleicht auch ein kräftiger Cereus und/oder Cleistocactus.

Natürlich gilt bei einem Wettbewerb: Je größer die Unterlage desto mehr Wachstum verursacht sie.
Bei solch einer wilden Kreuzung gehört natürlich auch eine Portion Glück dazu.
Zumindest kann man auf spektakuläre Blüten hoffen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  RalfS am Mo 22 Jul 2019, 20:55

Hallo Torro

ich danke dir für deine Einschätzung.
Vielleicht probiere ich`s mal auf Pilosocereus.
Davon habe ich eh zu viele rumstehen.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2560

Nach oben Nach unten

gepfropfte Echinopsis - Seite 2 Empty Re: gepfropfte Echinopsis

Beitrag  Cristatahunter am Mo 22 Jul 2019, 22:09

Echinopsis sind die wenigen Kakteenarten die bei mir alle ungepfropft, ausgezeichnet wachsen. Viele blühen bereits im vierten Jahr.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17478
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten