Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteen auf den Balkon, geht das?

+16
nordlicht
Rainerg
Dropselmops
Dietmar
jodocuskwack
Kerstin_K
Bibik
Ralle
OPUNTIO
Wüstenwolli
Litho
Ebi
stachelmaus
Knufo
Shamrock
pisanius
20 verfasser

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Shamrock Di 23 Jul 2019, 23:58

Auch Opuntien wachsen nicht soooo schnell, dass sie gegen eine "Topfbepflanzung" der Kästen sprechen würden... Ihr Nachteil ist viel eher, dass man für sie einen Waffenschein braucht! Glochiden... Shocked

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26753
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  nordlicht Mi 24 Jul 2019, 09:57

Moin Kerstin,

jetzt möchte ich auch noch meinen Senf dazugeben. Mit frostharten Kakteen in Balkonkästen habe ich vor einigen Jahren angefangen. Leider ohne Erfolg. Das lag aber nur an der Nachbarin über mir, die ihre Blumen in den Balkonkästen jeden Tag bis zum Überlaufen gegossen hat. So wurden meine Kakteen durch die täglichen Starkduschen während eines Urlaubs regelrecht ertränkt.

Inzwischen habe ich alle meine Balkonkästen abgenommen und auf den Campingplatz gebracht. Da stehen sie von Mitte März bis Mitte Oktober ungeschützt im Freien. Von Mitte Oktober bis etwa Mitte März werden die Balkonkästen weggeräumt, das Substrat muss völlig austrocknen, damit die Frostharten den Winter überleben. Sie bleiben Draußen stehen, sind aber vor jedem Regen geschützt.

Wenn es im Frühling oder Sommer sehr viel regnet, ist mir auch schon mal ein Kaktus, besonders sehr klein bleibende Arten hat es erwischt,  weggestorben.

Alle Kakteen stehen in eigenen Töpfen und sind in mineralischem Substrat in den Balkonkästen "versenkt". Dadurch sind die Balkonkästen relativ schwer. Ich bin aber schon seit ein paar Jahren Rentner und kann sie noch ganz gut heben. Ob das mit deinen Balkonkästen auch gehen würde, kann ich nicht beurteilen.

Das erste Foto zeigt im hinteren Teil drei größere Exemplare, von links nach recht Echinocereus coccineus, Echinocereus reichenbachii subsp. baileyi, Echinocereus fasciculatus, die seit zwei bzw. drei Jahren regelmäßig blühen. Einige kleinere Kakteen habe ich 2016 selbst ausgesät, die haben aber noch nicht geblüht, wachsen aber unter meinen Bedingungen gut. Links im Balkonkasten wächst überhängend Delosperma `Tiffendell`, hat sich bei mir bisher ebenfalls frosthart gezeigt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mein zweiter Balkonkasten, rechts die kleine Gruppe Echinocereus triglochidiatus hat in diesem Jahr erstmals geblüht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich wollte dir nur ein Beispiel für deine Idee zeigen, die frostharten Kakteen in Töpfen in Balkonkästen unterzubringen, und den Beweis zu zeigen, dass es funktionieren kann. Übrigens ist es für dich bestimmt leicht, das ganze schöner zu gestalten lol!

Meine Balkonkästen sind sehr alt und nicht gerade schön. Aber es ist wie bei den Menschen,...….es kommt auf den Inhalt an  Wink

Mein Fazit: Es geht ohne Regenschutz über die frostfreien Jahreszeiten, im späten Herbst und Winter würde ich für meine Kakteen auf einen Regenschutz nicht verzichten.

Viele Grüße vom
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2042
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Kerstin_K Mi 24 Jul 2019, 11:51

Hallo zusammen,

so langsam fange ich an, durchzublicken.

Der Gdanke an Lava für die Kästen gefällt mir richtig gut, erstens optisch und auch, weil sich Lava glaube ich ganz gut aufheizt. Die Abzugslöscher sollten gross genug sein,  jedenfalls bei dem Gewitter neulich hat es richtig geschüttet und das Wasser aus den Kästen war praktisch sofort wieder abgelaufen.

Ein wasserspendender Nachbar von oben droht mir nicht, denn ich wohne in der obersten Etage (4. Stock).

Mein Plan sieht jetzt so aus, dassich wohl erstmal so ein Sortiment an winterharten Kakteen bestellen werde, ich habe da zum Beispiel bei Uhlig und anderen Shops Angebote gesehen, ich, denke, damit kann man am Anfang nicht soviel falsch machen. In der Regel sind das 9 cm Töpfe und ich denke, mit 10 Pflanzen komme ich gut hin. Und wenn dann einige Pflanzen den Winter nicht überstehen solten, dann kann man ja was nachkaufen, die Kenntnis der Arten und Spezialisierung kommt dann mit der Zeit auch von alleine. 10 L Substrat sollten auch erstmal reichen. Der Regenschutz muss dann noch 3-4 Wochen warten, das mache ich zusamen mit einem Bekannten, der ist aber derzeit im Urlaub. Aber mein Universalhandwerker kriegt das sicher hin.

Ich denke auch, dass sollte jetzt halbwegs flott passieren, denn die Vergetationsperiode ist ja fast vorbei.

Ich hatte heute Morgenein kurzes Gespräch mit einer Nachbarin, die Dame ist gelernte Gärtnerin, kann das aber wegen Rücken nicht mehr machen. Als ich ihr von meinem Projekt erzählte, winkte sie sofort ab. Sie ist absolut gegen indivuduelle Bepflanzung der Balkonkästen. Ihr Vorschlag: Der Vermieter soll uns da was reinsetzen, Geranien oder so, und bitte in einheitlichen Farben, damit das von unten vernünftig aussieht und sich nicht beisst. Ich war völlig fassungslos. Mad


Zuletzt von Kerstin_K am Mi 24 Jul 2019, 11:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Kerstin_K
Kerstin_K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Shamrock Mi 24 Jul 2019, 11:55

Und das sagt eine gelernte Gärtnerin? Mir fehlen die Worte! Shocked

Mach du deine Kakteen und du wirst sehen, dass alle neidisch auf deine Kästen sein werden. Insbesondere wenn du im Frühling auch noch mit der einen oder anderen Blüte belohnt wirst... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26753
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Rainerg Mi 24 Jul 2019, 12:50

Hallo Kerstin,

Wichtig:
Wenn Du Dich für Lava Steinchen entscheiden solltest (habe ich auch erfolgreich seit Jahren in meinen Kästen an der Hauswand)
und Du die versenkten Pflanzen mit Töpfen im Winter durchgehend drin lässt (bei mir kommen sie Ende Okt-März ins Winterquartier),
solltest Du meines Erachtens unbedingt an das Gitter UNTER dem Lava denken, damit die Lava Steinchen nicht im Wasser liegen.
Lava speichert zwar Wärme bei entsprechender Sonnenbestrahlung (was gut ist), aber auch Feuchtigkeit im Winter (was schlecht ist) und die
Kombination von tiefen bzw.frostigen Temperaturen mit Feuchtigkeit ist das, was die Kakteen dahin rafft......
Durch ein Gitter erfolgt die Abtrocknung der Lava auch von unten her durch bessere Luftzirkulation und Luftzufuhr.
Gruß Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 384
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Kerstin_K Mi 24 Jul 2019, 14:21

Hallo Rainer,

keine Sorge, ist evebfalls in Arbeit. Ich bekomme die Luxusanfertigung. Als ich wegen der Gitter gegoogelt habe, steiss ich immer wieder auf Zaunbau. Da firlmir ein, das ein Nachbar von mir in einer Zaunbaufirma arbeitet. Zu dembin ich gestern noch hin und er mente, das wäre kein Problem, das schmeidet er mir aus Resten zu. Und statt der Holzklötzchen drunter, von denen er meinte, das überzeuge ihn nicht, wollte er sich was einfallen lassen. Een waren2 Azubis da. Ausmessen.Statt der Holzkklötze hatte einer n ganz coole Idee: Duplo-Steine. Er hat wohl gerade zu Hause ausgemistet und noch welche gefunden. Die bringt er mit.

Jetzt jann man über Olastikspielzeig denken was man will, aber auf jeden Fallist die Truppe besser zu gebrauchen als Frau Einheitsgärtnerin.
Kerstin_K
Kerstin_K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Rainerg Mi 24 Jul 2019, 15:05

... das klingt doch wirklich alles gut, Kerstin.

Na, dann viel Erfolg und lass' mal sehen, was rausgekommen ist...
Gruß Rainer
Rainerg
Rainerg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 384
Lieblings-Gattungen : Hildewinteras , Notocacteen, Tephros, Opuntien + EH/TH

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Kerstin_K Mi 24 Jul 2019, 17:12

Na klar, dauert aber ein paar Tage..
Kerstin_K
Kerstin_K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Kerstin_K Do 15 Aug 2019, 17:34

So, heute habe ich jetzt endlich mal die Nachricht bekommen, dass meine bestellten Kakteen auf demWeg zu mir sind. Ich bin ja mal gespannt. Die schnellsten scheien Ulig kja nicht zu sein.
Kerstin_K
Kerstin_K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Kakteen auf den Balkon, geht das? - Seite 4 Empty Re: Kakteen auf den Balkon, geht das?

Beitrag  Shamrock Do 15 Aug 2019, 23:47

Kerstin, du weißt doch: Kakteen wachsen langsam und wer sich mit Kakteen befasst, der braucht Geduld! Wink
Zeig und dann doch bitte mal deine Beute, sobald sie eingetroffen und versorgt ist. Übrigens bei allen Neuankömmlingen eine peinlich genaue Schädlingskontrolle durchführen und dabei die Wurzeln nicht vergessen... Auch der beste Kakteenhändler ist vor Eindringlingen nie gefeit.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26753
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten