Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Tillandsia kautskyi

Nach unten

Tillandsia kautskyi Empty Tillandsia kautskyi

Beitrag  plantsman am Fr 02 Aug 2019, 19:29

Moin,

hab ein bisschen überlegt, ob ich sie an den allgemeinen Tillandsien-Thread hängen soll. Nun wird es ein Einzelporträt.

Tillandsia kautskyi ist ja eine von den Arten, für die man meist etwas mehr Geld hinblättern muss. Langsamwüchsig, selten und hübsch, eine Kombination, die die Nachfrage steigert. Ob wir für unsere Pflanze auch viel Geld bezahlen mussten, kann ich nicht sagen, denn wir haben sie schon seit mindestens 9 Jahren im Bestand. Jedenfalls gibt es keine Herkunftsdaten für sie. Sie könnte eventuell mal von der Firma Haage gekommen sein, von denen wir viele Arten in Kultur haben.

Es ist eine kugelig--polsterige Art die in offeneren Beständen der Mata Atlantica (Atlantischer Regenwald Brasiliens) in Höhenlägen von etwas 700 - 1000 m üNN vorkommt. Hauptverbreitungsgebiet ist dabei der Bundesstaat Espirito Santo.
Sie wächst dort hauptsächlich epiphytisch. Somit kultivieren wir die Pflanze auch aufgebunden. Dabei mag sie einen sonnigen bis vielleicht halbschattigen Standort mit guter Luftbewegung zur regelmäßigen Abtrocknung. Eine höhere Luftfeuchte ist nicht zwingend notwendig, der Wasserbedarf der Art im Frühling und Sommer aber hoch. Im Herbst reduziert man dann die Wassergaben und im Winter reicht ein regelmäßiges leichtes morgendliches Nebeln.
Der Standort im Winter ist temperiert, also mit Nachttemperaturen von ca. 8 - 10° C. So richtig kalt will sie nicht, ein Warmhaus ist aber auch nicht notwendig.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2076
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Tillandsia kautskyi Empty Re: Tillandsia kautskyi

Beitrag  Pantalaimon am Di 06 Aug 2019, 20:12

Servus,

wirklich schöne Bilder, vielen Dank! T. kautskyi gehört zu einer ganzen Gruppe klein bleibender brasilianischer Tillandsien, die alle bei Liebhabern sehr gefragt sind, auch wenn sie in Kultur etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen. Bei den meisten dieser Arten handelt es sich um sogenannte "Lokalendemiten", sprich: die jeweilige Art kommt nur in einem sehr sehr eng begrenzten Gebiet vor. Manchmal handelt es sich dabei gar nur um eine einzige Felswand - wie im Fall von T. sprengeliana. Entsprechend gefährdet sind diese Arten in der Natur (was die Brasilianer damals jedoch nicht daran gehindert hat, den Felsen, auf dem T. sprengeliana wuchs, wegzusprengen als die darunter verlaufende Straße von 2 auf 4 Fahrspuren erweitert wurde). In diesem Sinne @ plantsman: Pass gut auf sie auf!

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 350
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten