Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was ist Oma Renate?

Nach unten

Was ist Oma Renate? Empty Was ist Oma Renate?

Beitrag  Razer_21 am Sa 24 Aug 2019, 19:46

Hallo Freunde,

diesen Kaktus (siehe Bild) habe ich von meiner Oma geerbt, bzw. Vom Balkon als Andenken mitgehen lassen. Ich bitte euch um Hilfe bei der Bestimmung und evt. Ein paar pflege Tipps.

Vielen Dank im voraus. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Razer_21
Razer_21
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was ist Oma Renate? Empty Re: Was ist Oma Renate?

Beitrag  BlnBlondie am Sa 24 Aug 2019, 19:49

Echinopsis (Bauernkaktus) Sieht aber ziemlich mitgenommen aus - in neues Substrat setzen und die Kindel entfernen. Dann halbschattig aufstellen und wenn er sich erholt hat, würde ich ihn kürzen..
BlnBlondie
BlnBlondie
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 73

Nach oben Nach unten

Was ist Oma Renate? Empty Re: Was ist Oma Renate?

Beitrag  benni am Sa 24 Aug 2019, 20:14

(Cool) Oma Renate ist ein langjähriges Forenmitglied, von dem wir leider
schon lange nichts mehr gehört haben. Wie geht es ihr  -  was macht sie ?
Wäre schön, wieder mal von ihr zu etwas zu hören  -
Liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 981
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Was ist Oma Renate? Empty Re: Was ist Oma Renate?

Beitrag  papamatzi am Sa 24 Aug 2019, 20:24

Hallo Razer,

Erst einmal Herzlich Willkommen, hier im Forum.

*willko1*

Wäre für alle recht nett, wenn Du im Bereich Mitgliedervorstellung Dich kurz vorstellen würdest und was von Dir zum Besten gibst. Kein Muss, aber doch etwas persönlicher... Wink

Zu Deinem Bauernkaktus (Echinopsis spec.):
Der ist tatsächlich ziemlich in die Länge gegangen, was er normalerweise nicht tut. Zumindest nicht sooo stark. Das deutet auf Lichtmangel hin. Und wahrscheinlich wurde er auch sonst nicht unbedingt "artrecht" gehalten.
Wie man das macht, kannst Du auf etwas ausführlichere Weise in diesem Beitrag erfahren.

Ich würde ihn auch zuerst einmal umtopfen in geeignetes Substrat, eine Mischung aus Blumenerde (ein Drittel, maximal die Hälfte) und saugfähigen Gestein, wie Bims, Lava oder Blähton. Zur Not geht dafür auch Seramis, ist nur unverhältnismäßig teuer.
Ob man die Kindel abmachen muss, ist Ansichtssache. Die Kraft würde dann halt wieder voll in die Spitze gehen. Man kann die Kindel auch anwurzeln und damit einen Neustart machen. Wink Das spätere Kürzen würde man machen, um dem Kerle wieder ein "normales" Aussehen zu verschaffen und ihn etwas stabiler dastehen zu haben.
Wichtig, egal ob man nun Kindel entfernt, kürzt, oder nichts davon, hell stellen!! Nicht gleich in die pralle Sonne, auch wenn er mit entsprechender Eingewöhnung das gut verträgt, aber so hell wie möglich.

Gießen, einmal die Woche, hin und wieder etwas düngen. Halbe Menge, wie bei anderen Zimmerpflanzen.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und viel Freude mit Deinem Kaktus. Vielleicht ist es ja nur der erste von vielen. Wink Wink
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1837
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten