Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntia

+93
Spike-Girl
Chouchoulina
chernofabs
ivas
Luca10.8
fata
Miss_Sarni
Quentin
Die Dicke
Andreas75
Kiwi
JürgenKS
Adrian22
OPUNTIO
Shamrock
Anfängerin
Marta
Esor Tresed
tomhue
derRaphael
salllikescats@gmail.com
appel2000
Robi
adtgawert324
Rouge
PPanther
RuhrPirat
plantsman
hombre.lillet
CharlotteKL
Waldfüssler
LutzDD
Annathomate
MeinKleinerGrünerKaktus
Melody Lorenz
Stekel
Opuntiawolle
Cheese Cake
K-S-K
Soulfire
Grünling
JuleE
Ron LL
BillyPilgrim
Maddrax
matucana
chowchil
Henning
Kaktusfreund81
Dietz
Salamandre
Motte
FensterBrad
Demi94
kaktussnake
Oliviajulia123
Knufo
Avicularia
nikko
Kaktus_Pflaume_
Gast;
Dietmar
Eriokaktus
Denis WL
TobyasQ
Gastfrage
Beetlebaby
nordlicht
Litho
ClimberWÜ
Antonia99
LindaK
have nice day
cirone
Daj
simon dach
malageno
Friesen
Fred Zimt
mrcl
Bodana
boophane
rezzomann
Travelbear
pedi
kamama
Cristatahunter
Torro
davissi
Jürgen_Kakteen
AL Caloid
Wühlmaus
Kakteenfreund
97 verfasser

Seite 3 von 46 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 24 ... 46  Weiter

Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Hilfe meine Opuntien faulen !!!

Beitrag  rezzomann Sa 03 Aug 2013, 19:52

Moin zusammen !
Habe meine Opuntien vor 3 Wochen in ein anderes Beet gepflanzt.
Seitdem fangen sie an zu faulen .
Woran kann das liegen ?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
danke danke danke 
MfG Ralf
rezzomann
rezzomann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 604
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Re: Opuntia

Beitrag  boophane Sa 03 Aug 2013, 20:35

Hi!

hast Du die als Stecklinge vor drei Wochen abgemacht? Hast Du die vorher abtrocknen lassen? In den letzten Wochen war es feucht und heiß, da feiern Pilze frohe Urständ' und holen, was sie kriegen können. Ist mir auch so gegangen mit einem Tephrosteckling, hat nur wenige Stunden gedauert, dann war er völlig aufgelöst.

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1490
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Re: Opuntia

Beitrag  Jürgen_Kakteen So 04 Aug 2013, 11:37

Ich vermute mal dass die Schnittstelle nicht absolut trocken war uns sich daher eben besagter Pilz gleich wohlgefühlt hat.
Ich selbst hab vor ca. 8 Wochen auch 4 Ohren neu gesetzt (2 im überdachten Beet und 2 im freien Beet) und beide fühlen sich pudelwohl.
Alle haben bereits schon wieder neue Triebe und sind auch richtig prall. Demzufolge gehe ich mal davon aus dass sie schon ein Wurzelwerk gebildet haben.
An deiner Stelle würde ich jetzt mal die befallene Stelle abschneiden, abtrocknen lassen und einen neuen Versuch starten.
Vielleicht überlebt er noch. Ich drück dir die Daumen.
Jürgen_Kakteen
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1334
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Re: Opuntia

Beitrag  rezzomann So 04 Aug 2013, 19:13

Moin zusammen !
Es kann schon sein das die Schnittstellen nicht ganz trocken waren.
Der Rest fühlt sich noch ganz wohl.Ich hoffe das bleibt auch so.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
MfG Ralf
rezzomann
rezzomann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 604
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Schmierlausbefall an Feigenkaktus in Spanien

Beitrag  Bodana Mo 05 Jan 2015, 11:30

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe hier im Garten in Spanien mehrere Feigenkakteen stehen, die auch recht groß sind (ca. 1,5 - 2 m).
Nun sind wirklich alle (auch im Umkreis) von der Schmierlaus befallen. Sind die Pflanzen noch zu retten? Kann ich etwas dagegen tun?
Es wäre schade, die Pflanzen zu zerstören.

Ich hoffe auf eine rasche Antwort, da ich nur noch heute und morgen in Spanien bin. Aber ich könnte dem Gärtner (Laie) darum bitten, dass
er sich darum kümmert, wenn ich weiß, was zu tun ist.

Ich danke schon mal für Eure Antworten!!

danke
Bodana
Bodana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11
Lieblings-Gattungen : Die mit weniger Stacheln

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Feigenkaktus wächst EXTREM

Beitrag  mrcl Do 21 Mai 2015, 13:03

Hallo zusammen,

ein Feigenkaktus wächst extrem. Standard-sonniger Platz (Süd-Ost Seite). Wir haben diesen Kaktus seit ca. 3 Wochen.
Nach dem Kauf umgetopft.
Innerhalb dieser 3 Wochen haben wir den 1 mal gegossen. Der wächst täglich 1-1,5cm.

Es ist der erste Feigenkaktus..deshalb habe ich keine Erfahrung ob diese einfach so viel schneller wachsen. Anfangs dachten wir noch wie cool, dass ihm der neue Topf gefällt...aber langsam haben wir den Eindruck, dass es nicht normal sein kann, denn das oberste Stück...(siehe bitte Bild) macht mittlerweile die Hälfte des gesamten Bildes aus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Falls jemand Denkanstöße/Erfahrung/Ideen/Anregungen hat...oder sich irgendwie dazu äußern kann...freue ich mich sehr!!!!

Liebe Grüße!


Marcel
mrcl
mrcl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 103
Lieblings-Gattungen : cylindros + echinocereen

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Re: Opuntia

Beitrag  Fred Zimt Do 21 Mai 2015, 13:49

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nicht daß er noch aus dem Topf fällt.... Very Happy
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6664

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Re: Opuntia

Beitrag  mrcl Do 21 Mai 2015, 14:12

Ich verstehe nicht warum das bei mir nicht klappt...

Dank!
mrcl
mrcl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 103
Lieblings-Gattungen : cylindros + echinocereen

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Re: Opuntia

Beitrag  Fred Zimt Do 21 Mai 2015, 14:22

Das steht vermutlich im link zu der Diskussion, die ich dir vorhin anderswo geschickt habe.
Welche Kamera verwendest Du denn?
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6664

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 3 Empty Re: Opuntia

Beitrag  Friesen Do 21 Mai 2015, 18:38

Hi!

Bei der Zucht von Opuntien auf der Fensterbank können lange Ohren wachsen. Das Klima in der Wohnung ist dann zu mild, das führt zu starkem Wachstum. Das ist aber nicht schlimm. Du solltest nur in Zukunft diese Opuntie zwischen 5 -10 Grad Celsius überwintern lassen ( Keller, Treppenhaus....) und zeitig im Frühjahr, wenn kein Frost vorherrscht draußen halten. Die Pflanze stand nur zu warm nach der Winterpause. Ich hab' das Problem auch häufig, wenn die Pflanzen zu früh ins warme aus der Winterpause kommen. Der Trieb wird im nächsten Jahr dicker werden, nur die Länge bleibt so.

Ich habe solch ein Längenwachstum auch bei anderen Züchtern von Opuntien gesehen. Man muß halt versuchen den Planzen ein kühlen Standort im Haus suchen nach der Winterpause, damit das Längenwachstum nicht zu schnell abläuft. Betrachte diese Pflanze als Übungsfeld für die Zukunft. Zudem kann das auch normal sein das die Triebe länglich oval sind. Ich habe hier mal ein Videolink ( https://www.youtube.com/watch?v=1MVbQmULPX0 ). Bei der Pflanze handelt es sich entweder um eine Opuntia ficus -indica-  oder eine Opuntia tunas -grün-. Beide Arten sind als Nutzpflanzen inzwischen kultiviert. Man kann aus den jungen Trieben "Nopales" tolle mexikanische Gerichte herstellen oder man isst die reifen Früchte roh. Bei deiner Pflanze komme ich auch immer mehr zu der Vermutung, das es sich um eine Opuntia aus oder für den Nutzanbau handelt. Danach hattest du in einem anderen Threat ja bereits gefragt.

Ebenso werden diese Pflanzen in Mexiko als bedornte dichte Hecken genutzt, um Tiere vom Haus fernzuhalten oder Grundstücke zu begrenzen. Dieses Längenwachstum ist also normal.

LG Thomas
Friesen
Friesen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40
Lieblings-Gattungen : Eulychnia-Arten, Epiphytische Kakteen, Gliederkakteen, essbare Kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 46 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 24 ... 46  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten