Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntia

Seite 6 von 24 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 15 ... 24  Weiter

Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  ClimberWÜ Mi 17 Feb 2016, 18:10

Ja genau Stefan,
bei vielem im Leben muss man Kompromisse eingehen. Viele Sukkulenten eignen sich halbwegs für unser "Wohnzimmer-Klima" im Gegensatz zu etlichen andern Pflanzentypen. Gut dass Du die notwendigen Pflegebedingungen nochmal formuliert hast.
ClimberWÜ
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 813
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  Litho Mi 17 Feb 2016, 18:32

Wenn Linda in ihrer Wohnung einen relativ kühlen Raum (Schlafzimmer) oder gar einen Kellerraum hat, sollte sie ihre Opuntie nach Abtrocknung dorthin bringen.
Ich denke, dass eine dickere Gardine im Schlafzimmer schon etwas bringt, wenn sie nachts einen kühlen Zwischenraum zwischen Gardine und Fensterscheibe schafft. Dann könnte / sollte sich das Gießen der Pflanze erübrigen und sie bringt nicht so schlanke Triebe wie im Foto zu sehen.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6473
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  LindaK Sa 05 März 2016, 13:39

Hallo zusammen,

erst einmal danke für all eure Antworten und Tipps! Leider haben es weder der "Rest" des Kaktus, noch die Ableger es geschafft Sad Oder bin ich einfach zu ungeduldig? Noch wurzelt da jedenfalls gar nix. Aber ich gebe nicht auf und lasse sie mal noch eine Woche liegen.

Schöne Grüße!

Linda
LindaK
LindaK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  ClimberWÜ Sa 05 März 2016, 14:08

Hallo Linda,

meine Opuntien haben jetzt noch Wachstumspause egal ob die draußen im Freien, im Anlehngewächshaus oder in kühlen Zimmern. Ich habe gerade eben etliche Tephro Ableger bekommen. Auch mit ihnen muss ich noch Wochen Geduld aufbringen bis ich angiesse!
ClimberWÜ
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 813
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  nordlicht Sa 05 März 2016, 19:14

Moin, ich berichte mal einfach von meiner Ersterfahrung mit Opuntien.
Ende Dezember 2015 habe ich mehrere winterharte Opuntien im Paket erhalten. Die Pflanzen waren ohne Topf oder Substrat 3 Wochen lang irgendwo in Deutschland im dunklen DHL-Paket unterwegs. Beim auspacken ist von 2 verschiedenen Pflanzen -Op.fragilis- je ein Ohr abgebrochen. Die adulten Opuntien stehen seit Ende Dezember regengeschützt draußen und haben bis heute kein Wasser bekommen. Die abgebrochenen Ohren habe ich erstmal draußen absolut trocken liegen lassen, vor etwa 4 Wochen habe ich sie in die Wohnung geholt, nochmal ein paar Tage liegen lassen, dann auf geeignetes Substrat gelegt und leicht angedrückt. Die ersten 2 Wochen lang 1 x tgl. ganz leicht besprüht, so dass nach 1-2 Stunden alles wieder trocken war und seit 2 Wochen werden sie etwa 2 x wöchentlich nur leicht gegossen, das Substrat wird nur leicht angefeuchtet. Ein Ohr ist bereits fest angewurzelt, das Ohr ist ca. 2 cm breit und ca. 3,5 cm hoch. Es war sehr stark eingeschrumpft und saugt sich jetzt langsam voll. Ab jetzt wird das angewurzelte Ohr ausreichend gegossen, so dass die Wurzeln und auch das Ohr gut wachsen können. Das 2. Ohr ist ca. 1cm breit und 1,5 cm hoch, hat aber noch keine Wurzeln.
Fazit: 1. Opuntien sind sehr hart im Nehmen, nach 3 Wochen Dunkelhaft im Paket leben heute noch alle Exemplare. 2. Die Ohren lange liegen lassen, die Ohren dürfen auch ein wenig schrumpfen, 2. Man kann sie mit ein bisschen künstlicher direkter Beleuchtung, so dass mind. 12 Std. Licht auf die Ohren kommt, in der Wohnung aus dem Winterschlaf wecken und zum wurzeln und wachsen animieren.
Dies ist meine persönliche Erfahrung und sicherlich kein Patentrezept, aber es hat geklappt.
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2082
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  Beetlebaby So 06 März 2016, 14:28

So wie Günter kenne ich es auch.
Vor Jahren bekam ich im Herbst ein Paket Ohren geschenkt, ohne Namen, aber auf jeden Fall frostfest.
Als ich sie dann in Kästen setzte und in die Garage stellte, muss mir ein Ohr runtergefallen sein. Dies fand ich erst im Frühjahr, und der Winter war wirklich kalt. Und es hatte sogar Wurzeln gebildet, wollte auf jeden Fall überleben.

Und Linda, wenn sie jetzt keine Wurzeln bilden, sind sie einfach noch im Winterschlaf. Nicht aufgeben, trocken halten, das wird noch! Jedes Ohr was noch fest und grün ist aufheben! Ohne Substrat, einfach so. Und ich würde fast wetten, es dauert nicht mehr lang und es tut sich was!
Beetlebaby
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 569
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Feigenkaktus packt es nicht...

Beitrag  Kaktus_Pflaume_ Mi 21 Jun 2017, 23:07

Hallo, verzeiht mir bitte, wenn hier jetzt ein paar Sachen etwas unbeholfen sind, habe mich vorhin erst angemeldet :o also, eine Freundin hat einen Feigenkaktus, Opuntia microdasys, wenn mich nicht alles täuscht Very Happy und es ist bei ihr so, dass daneben im Topf immer so kleine "Kinder" rauswachsen :o da ich vernarrt in Kakteen bin (sonst wäre ich nicht hier Very Happy) und sie die nicht wollte, hab ich gedacht, dass ich die ja als Ableger verwenden könnte... gesagt getan, aus der Erde gezogen, waren auch keine Wurzeln dran, mitgenommen, bei mir direkt in die Erde rein, ist immer umgekippt und nun von unten vertrocknet, obwohl ich auf ausreichend Wasser geachtet habe... warum passiert das und was hab ich falsch gemacht?? Danke schon mal im Voraus für nette Antworten ^-^
Kaktus_Pflaume_
Kaktus_Pflaume_
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 100
Lieblings-Gattungen : Cephalocereus senilis

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  Shamrock Mi 21 Jun 2017, 23:50

Hallo -äh- Kaktus_Pflaume_,

herzlich Willkommen hier im Forum!
Als erstes wäre mal eine Groborientierung angebracht, bevor man losschreibt. Hier im Fotobereich hat nämlich deine Kulturfrage rein gar nichts verloren. Besser wäre beispielsweise hier: https://www.kakteenforum.com/f2-pflege
Ich werd´s dann Verschieben, wenn mein Bauchgefühlt mir sagt, dass du´s gelesen hast - sonst denkst du am Ende noch, dass hier Beiträge zensiert werden. Wink

Nette Antworten willst du dann auch noch? Das sind Ansprüche. Wir sind nämlich alles andere als nett, insofern wird dies eine wahre Herausforderung!

Bist du sicher, dass bei der Opuntia unterirdische Ableger kommen? Stolonenvermehrung o.ä. ist mir nämlich spontan bei keiner Opuntia bekannt. Zudem müsste diese Triebe ja dann auch bewurzelt aus der Erde kommen. Ich vermute also vielmehr, dass es sich um abgefallene Ohren handelt, welche da auf dem Substrat rumlagen.

Ansonsten ist eine Bewurzelung von Opuntienglieder im Regelfall ein Kinderspiel. Die kannst du kopfüber auf den Teppich stellen und sie werden dort Wurzeln bilden.
Vertrocknen ist unwahrscheinlich beim einem wasserspeichernden Kaktus. Vielmehr steht zu befürchten, dass du die Ableger zu feucht gehalten hast, bevor sie überhaupt Wurzeln bilden konnten. Dann gammelt dir der Wurzelhals weg und das wird dir wahrscheinlich auch passiert sein.

Bevor ich mir nun zum Thema Bewurzeln auch noch einen Wolf tippe, nutz doch einfach mal die foreninterne Suchfunktion dazu. Wahlweise gerne auch mit dem Stichwort "Vogelsand" - dann klappt das auch mit der Opuntia. Versprochen!
Falls nach der Suche und Lektüre noch Fragen offen sind: Immer gerne!

Im Zweifelsfall wäre aber vielleicht auch noch ein Foto ganz nett. Nicht das es sich am Ende um gar keine Opuntia handelt und das ganze Geschreibsel nun eh für die Katz ist.

Viel Erfolg und noch viel Spaß hier im Forum!

Shamrock (aka Matthias)


Zuletzt von Shamrock am Do 22 Jun 2017, 00:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : kleine Ergänzung eingefügt)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25472
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  nikko Do 22 Jun 2017, 08:26

Moin,
genau wie Matthias schreibt: vermutlich abgefallene Glieder (Ohren) der Opuntie. Das machen die gerne mal, ist eine Vermehrungsstrategie bei etlichen Kakteen. Die abgefallen Triebe einfach in Sand oder Bims stecken und erst mal trocken und halbschattig halten, nach ca. 1 Woche wöchentlich immer mal besprühen, Nach 2-3 Wochen kannst Du vorsichtig am Ableger ziehen, wenn er Widerstand leistet hat er vermutlich schon Wurzeln gebildet. Dann ganz vorsichtig ausgraben und in das passende Substrat pflanzen. Voila, fertig ist der neue Kaktus. Very Happy

Warum es bisher nicht geklappt hat, liegt vermutlich an zu vielen Wassergaben. Da fault ein Kaktus doch recht schnell, besonders, wenn er offene Wunden am Körper oder an den Wurzeln hat. Daher immer erst 1-2 Wochen abtrocknen lassen bis er wieder Kontakt mit Wasser bekommt. (Das gilt auch beim Untopfen!)

Viel Erfolg und weiter ganz viel Spaß mit unserem Hobby und beim Stöbern hier im Forum,

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4776
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Opuntia - Seite 6 Empty Re: Opuntia

Beitrag  Kaktus_Pflaume_ Do 22 Jun 2017, 08:34

Vielen Dank für die Antworten! Smile dann werde ich es beim nächsten Mal genau so machen! Muss ich wohl noch mal zu ihr hin und "ernten" gehen Razz

Und ich bin mir zu 100% sicher, dass es eine Opuntia ist Smile wie genau dieser Ableger dorthinkam, weiß ich allerdings auch nicht... ich hab ihn nur in der Serie stecken sehen, genau wie die neuen "Triebe" oben drauf, und da unten dann halt auch ohne Wurzeln.

Oh das mit dem falschen Thema tut mir leid :o ist schon eine Weile her, seit ich auf nem Forum angemeldet war, da ist nicht mehr alles so präsent ^^ werde mir das heute Mittag am Laptop genauer anschauen, das ist einfacher als am Handy
Kaktus_Pflaume_
Kaktus_Pflaume_
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 100
Lieblings-Gattungen : Cephalocereus senilis

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 24 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 15 ... 24  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten