Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Teneriffa Pflanzen - gelöst

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Teneriffa Pflanzen - gelöst - Seite 2 Empty Re: Teneriffa Pflanzen - gelöst

Beitrag  plantsman am So 06 Sep 2020, 15:43

Moin,

ein Großteil der echten Akazien, Acacia im engeren, taxonomischen Sinne, haben ja Phyllodien und keine Fiederblätter mehr. Echte Blätter werden nur noch kurze Zeit von Sämlingen ausgebildet. Danach entwickeln sich die Blattstiele zu den blattartigen, ganzrandigen Organen wie sie hier zu sehen sind.

Das gefiederte Jungpflänzchen ist möglicherweise eine Grevillea. In diesem Alter ist aber auch vieles anderes möglich. Jedenfalls keine Reichardia. Die sehen als Babys eher wie Salat-Jungpflanzen aus.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2426
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Teneriffa Pflanzen - gelöst - Seite 2 Empty Re: Teneriffa Pflanzen - gelöst

Beitrag  OPUNTIO am So 06 Sep 2020, 21:02

Vielen Dank.
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3623
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Teneriffa Pflanzen - gelöst - Seite 2 Empty Re: Teneriffa Pflanzen - gelöst

Beitrag  Spinifex am Sa 12 Sep 2020, 23:44

Das gefiederte sieht meinen Grevillea robusta jedenfalls sehr ähnlich.
Spinifex
Spinifex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Denmoza, Puya u.v.a.

Nach oben Nach unten

Teneriffa Pflanzen - gelöst - Seite 2 Empty Re: Teneriffa Pflanzen - gelöst

Beitrag  OPUNTIO am So 13 Sep 2020, 14:00

Hallo Spinifex
Hast du vielleicht ein Bild von deinem Exemplar und kannst mir etwas über deine Kulturbedingungen verraten?
Ich möchte den Baum nämlich behalten und auf lange Sicht einen Bonsai daraus machen ( wenn es mir gelingt)
Ich habe dazu schöne Bilder im Netz gesehen.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3623
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Teneriffa Pflanzen - gelöst - Seite 2 Empty Re: Teneriffa Pflanzen - gelöst

Beitrag  Spinifex am Mi 16 Sep 2020, 00:05

Hallo Stefan,

sorry, habe erst jetzt wieder reingeschaut.
Ich habe im Frühjahr 2019 eine Samenportion der Art von Köhres ausgesät, die meisten Samen sind aufgegangen und bisher haben alle überlebt. Solange es frostfrei ist, stehen sie auf der Terrasse, sonnig aber nicht zu heiß. Substrat entweder ausgesiebtes, gebrauchtes Substrat (hauptsächlich Bims + etwas Organik, Wurzelreste u.ä.) oder ein 'Spezialsubstrat' einer auf Proteengewächse spezialisierten Gärtnerei, das wohl hauptsächlich auf Torf und Bims basiert. Gedüngt wird nur sehr wenig, und wenn, dann hauptsächlich mit einem phosphatfreien Proteendünger. Sie wachsen aber auch so recht gut. Überwintert wird im kühlen Wintergarten.
Die Tage mache ich auch noch ein Foto.

Gruß,
Harald
Spinifex
Spinifex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Denmoza, Puya u.v.a.

Nach oben Nach unten

Teneriffa Pflanzen - gelöst - Seite 2 Empty Re: Teneriffa Pflanzen - gelöst

Beitrag  Spinifex am Mi 16 Sep 2020, 00:18

Btw - Bonsai mache ich übrigens auch, aber nur mit heimischen Gehölzen. Die Proteengewächse möchte ich nicht mit den massiven Wurzeleingriffen behelligen, die man bei Bonsai oft durchführt.
Könnte aber sein, dass G. robusta tatsächlich tolerant genug dafür ist, andererseits ist sie doch recht grobwüchsig mit ziemlich großen Blättern.
Spinifex
Spinifex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Denmoza, Puya u.v.a.

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten