Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was ist Echinocereus HK 1064?

Nach unten

Was ist Echinocereus HK 1064? Empty Was ist Echinocereus HK 1064?

Beitrag  Poco am Mo 21 Okt 2019, 12:42

Hallo,

vom Echinocereus HK 1064 gibt es im Forum schöne Bilder, da läuft er als x lloydii:

Naturhybride x lloydii aus dem Brewster Co. in Texas mit der Sammel-Nr. HK 1064.
Eltern: Ec. coccineus ssp. roemeri or aggregatus x Ec. dasyacanthus


https://www.kakteenforum.com/t4855-echinocereus-x-lloydii

Bei Hans Graf von Kakteengarten läuft er als x roetteri:

Echinocereus x roetteri " HK 1064"

https://www.kakteengarten.de/echinocereus-diverse

Unter der Feldnummernsuche ist er wieder ein anderer Ecc:

Field number : HK 1064
Collector : Horst Kuenzler
Species : Echinocereus polyacanthus v. octacanthus
Locality : Brewster County, Texas, USA
Date :
Notes : orange flowers


http://www.cl-cactus.com/fn.asp

Nach den Bildern zu urteilen, was ist HK 1064 nun? lloydii oder roetteri?

Viele Grüße, Poco
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 230
Lieblings-Gattungen : Gasterien, Opuntia fragilis, Weißblühende Echinopsen

Nach oben Nach unten

Was ist Echinocereus HK 1064? Empty Re: Was ist Echinocereus HK 1064?

Beitrag  Pantalaimon am Mo 21 Okt 2019, 21:54

Servus,

wenn die Herkunft Brewster County (Texas) stimmt, dann ist es gemäß dem Buch "Echinocereus - Der dasyacanthus-pectinatus-Komplex" von D. Felix + R. Bauer aus dem Jahr 2014 Ec. x lloydii (Eltern: im Buch steht Ec. coccineus ssp. paucispinus x Ec. dasyacanthus ssp. dasyacanthus, allerdings war 2014 Ec. coccineus ssp. transpecosensis noch nicht beschrieben und der Typstandort des Ec. x lloydii liegt bei Tuna(s) Spring(s), rund 20km östl. von Fort Stockton, weshalb nach aktueller Nomenklatur die Eltern Ec. coccineus ssp. transpecosensis und Ec. dasyacanthus ssp. dasyacanthus sind), da Ec. x roetteri (Eltern: Ec. coccineus ssp. rosei und Ec. dasyacanthus ssp. dasyacanthus - wobei es hier die Vermutung gibt, dass bisweilen auch Ec. stramineus seine "Finger" mit im Spiel hat) im Brewster County nicht vorkommt. Aber mit diesen beiden Namen (x lloydii und x roetteri) ist das eh ein bissl ein Problem, da viele Kakteenliebhaber die beiden Namen durcheinander werfen oder gar Synonym verwenden, drum gibt es diesbezüglich leider viel Chaos - weshalb man leider oft Pflanzen sieht, die den falschen Namen tragen.

Viele Grüße!
Chris
Pantalaimon
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 439
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Was ist Echinocereus HK 1064? Empty Re: Was ist Echinocereus HK 1064?

Beitrag  Poco am Di 22 Okt 2019, 22:40

Pantalaimon schrieb:Servus,

wenn die Herkunft Brewster County (Texas) stimmt, dann ist es gemäß dem Buch "Echinocereus - Der dasyacanthus-pectinatus-Komplex" von D. Felix + R. Bauer aus dem Jahr 2014 Ec. x lloydii (Eltern: im Buch steht Ec. coccineus ssp. paucispinus x Ec. dasyacanthus ssp. dasyacanthus, allerdings war 2014 Ec. coccineus ssp. transpecosensis noch nicht beschrieben und der Typstandort des Ec. x lloydii liegt bei Tuna(s) Spring(s), rund 20km östl. von Fort Stockton, weshalb nach aktueller Nomenklatur die Eltern Ec. coccineus ssp. transpecosensis und Ec. dasyacanthus ssp. dasyacanthus sind), da Ec. x roetteri (Eltern: Ec. coccineus ssp. rosei und Ec. dasyacanthus ssp. dasyacanthus - wobei es hier die Vermutung gibt, dass bisweilen auch Ec. stramineus seine "Finger" mit im Spiel hat) im Brewster County nicht vorkommt. Aber mit diesen beiden Namen (x lloydii und x roetteri) ist das eh ein bissl ein Problem, da viele Kakteenliebhaber die beiden Namen durcheinander werfen oder gar Synonym verwenden, drum gibt es diesbezüglich leider viel Chaos - weshalb man leider oft Pflanzen sieht, die den falschen Namen tragen.

Viele Grüße!
Chris

Danke, Chris!

zu dem Roetteri/Lloydii-Komplex fand ich online ein ganz phantastisches Heft mit super Infos und Fotos:

http://www.echinocereus.eu/Publikationen/Journal/EcJ-Online%202015%2001%20ov.pdf

Außerdem das Standardwerk zu Roetteri/Lloydii: "Cacti of the Trans-Pecos & Adjacent Areas" bei GoogleBooks, wobei alle Seiten zu Roetteri/Lloydii online lesbar sind (gerade festgestellt, eine Seite ist derzeit nicht lesbar, war sie aber vor einer Woche noch, denn ich habe mir allen relevanten Seiten heruntergeladen):

https://books.google.de/books/about/Cacti_of_the_Trans_Pecos_Adjacent_Areas.html?id=tix9HeLUOt4C&redir_esc=y

https://books.google.de/books?redir_esc=y&hl=de&id=tix9HeLUOt4C&q=roetteri#v=snippet&q=roetteri&f=false

Dort heißen diese Hybriden übrigens neu:

Echinocereus x roetteri var. roetteri

Echinocereus x roetteri var. neomexicanus (nicht mehr lloydii)

Gruß, Poco
Poco
Poco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 230
Lieblings-Gattungen : Gasterien, Opuntia fragilis, Weißblühende Echinopsen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten