Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lithops-Kultur für Anfänger

Seite 2 von 36 Zurück  1, 2, 3 ... 19 ... 36  Weiter

Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Torsten am Di 22 Okt 2019, 00:35

Also ich finde solch einen Lithops-"Anfänger"-Thread ganz nützlich.
Ich bin auf dem Gebiet der hochsukkulenten Lithops auch noch blutiger Neuling.
Ich befasse mich zwar schon mein ganzen Leben mit Pflanzen und hatte als Kind jede Menge Kakteen, aber mit Lithops und anderen Mittagsblumengewächsen habe ich erst 2016/17 angefangen, nachdem meine Pelargonienphase vorbei war. Ich bin aber bei den Südafrikanern geblieben.
Da ich nur ein sehr begrenztes Budget zur Verfügung habe, kaufe ich keine Pflanzen, sondern ziehe alles aus Samen. Darum habe ich auch noch keine großen Lithops vorzuweisen. Das aussäen finde ich außerdem viel interessanter, weil man so die kleinen Racker von Anfang an beobachten kann. Bei der ersten Aussaat 2017 habe ich dann auch viel falsch gemacht und die Kleinen letztendlich zu Tode gepflegt. Der einzige Überlebende ist ein Lithops lesliei venteri, der, sofern ich ihn über den Winter kriege, in Februar seinen 3.Geburtstag feiert. Von der 2018er Herbstaussaat hat dann schon etwas mehr überlebt.
Ich habe seitdem viel mit dem Substrat experimentiert und hab nun wohl eine geeignete Mischung gefunden. Auf anraten eines Experten kommt bei mir auch überall Holzkohle mit zum Einsatz. So wurde meine 2019er Aussaat mit 28 Arten zum vollen Erfolg. Bilder sind im anderen Thread.
Anfang 2020 werde ich es nochmal versuchen und hoffe ähnliche Erfolge zu erzielen, obwohl ich eigentlich gar keinen Platz mehr habe.

Aussaat Februar 2017

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Aussaat August 2018

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Torsten
Torsten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40
Lieblings-Gattungen : Alle Kakteen und Sukkulenten die klein bleiben

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Lithops71 am Di 22 Okt 2019, 01:02

Also mich persönlich hätte ein thread interessiert in dem man eigene Vorgehensweise und damit verbundene Erfolge oder Misserfolge dokumentiert. Z.b wie die Bettina das hier angefangen hat.
Aussaat: ein paar Fotos von der Aussaat, die Zusammensetzung des Substrats, Datum der Aussaat, Temperatur, Licht ( z.b Fensterbank Südseite oder LED Zusatzbeleuchtung und wie lange) vielleicht auch noch wie oft gegossen wird, mit oder ohne Dünger. Und nach gewisser Zeit wieder ein paar Fotos, wie sich das ganze entwickelt.

So könnte man eigene Erfahrungen austauschen und jeder kann vergleichen was funktioniert und was nicht.

Aber auch andere Themen wie:

Gießen: Gießwasser Aufbereitung, wie wird gegossen, wie oft, wann und mit welchem Dünger...
Schädlingsbekämpfung:
Lithops im Sommer:
Lithops im Winter: ab wann, Standort, Licht, Temperatur, Fotos vor und nach dem Winter
Lithops71
Lithops71
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 31
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  l. Kimberley am Di 22 Okt 2019, 07:08

Guten Morgen,

also zunächst mal, ich kriege nichts in den falschen Hals, alles okay!
Gleichwohl darf ich sagen, daß ich es schöner gefunden hätte, wenn man erstmal ein-zwei Leute schreiben läßt, bevor man einen neuen Strang gleich wieder schließt.

Ich will hier gar keine Leute in Profis oder Doofe unterteilen, ich würde es nur begrüßen, Anfängern einen kompakteren thread zu bieten um möglichst zügig Informationen zu erhalten. Genauso wie den Fortgeschrittenen nicht zuzumuten, durch zig Seiten immer die gleichen Anfängerfragen klicken zu müssen.

Ich finde das Forum bisher gut strukturiert und auch übersichtlich genug, daß es durchaus einen weiteren Lithops-thread verträgt. Sonst müsste man ja, GANZ THEORETISCH, auch die Aussaat-Challenges und die Kultivare alle zusammen in einen thread stecken. Wink

@Shamrock, Du darfst vielleicht nicht vergessen, daß Du schon sehr lang im Forum bist, und viele alte threads kennst. Für Neulinge springt so ein thread wo man im Titel eindeutig erkennt, daß es um Anfänge geht, viel mehr aus der Menge heraus.
Und die von Dir genannte Grundsatzdiskussion im großen thread, die findet ja gar nicht so intensiv statt, denn zumal, den kleinen Fehler hab ich dann ja auch gemacht, der Lithops-thread ist in der Fotoecke, und nicht im Bereich der Pflege. Dort würde zumindest meine thread-Idee ja besser hinpassen

Wer überwiegend staunen und zeigen möchte, ist im großen thread wunderbar aufgehoben.
Wer Hilfe braucht, oder auch Lust hat, den Neulingen unter die Arme zu greifen, kann ja in den Azubi-thread klicken. So kann sich jeder gezielt raus suchen, was er möchte.

Ich würde mich freuen, wenn das Ganze nochmal überdacht wird.

Viele Grüße

Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 424
Lieblings-Gattungen : alles was klein und knubbelig ist

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  feldwiesel am Di 22 Okt 2019, 07:50

@kimberley

Da muss ich Dir unbedingt mal zur Seite springen! Stimme Dir in allen(!) Punkten 100% zu! danke

Wer mag schon jeden Tag Eintopf ... Rolling Eyes - und ehrlich gesagt nerven diese ganzen Megathreads.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1011
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  l. Kimberley am Mi 23 Okt 2019, 10:51

Oh, vielen Dank Feldwiesel, es freut mich, wenn ich mit meinen Ansichten nicht allein bin.

Und an den Mod (Shamrock??) herzlichen Dank, daß der Strang doch weitergeführt werden kann!!

Also denn... wer hat denn noch alles jetzt eine Herbst-Aussaat gestartet? Wie bringt Ihr die über den Winter?

Ich habe nun Mitte August wie folgt ausgesät: (Ich schreib mal die Cole-Nummern dazu, die sind mir zwar nicht so wichtig, aber die ganzen Namen immer auszuschreiben...ächz)

C62,, "julii fulleri"
C105 "schwantesii v. urikosensis"
C112 hookeri
C168 karasmontana mickbergensis
C280 otzeniana
C372 "hallii ochracea"

In einem Anfall von Übermut hab ich dann noch 10 Samen optica rubra gesät, ich weiß, die sollen recht schwer sein... zumindest haben schonmal 11 von 10 Korn gekeimt und wachsen auch.  Very Happy

Am Anfang hatte ich das Sukkulentensubsrat von Seramis ausprobiert, weil ich dachte, das ist schön grob-luftig (letztes Jahr war das Substrat zu fein/dicht). Das ist eine Mischung aus Ton und Lava. Unten drunter hatte ich einen geringen Teil Erde. Aber das Substrat (und auch die Aussaatschalen von KIK) gefiel mir dann doch nicht. Nach einem Monat habe ich dann doch schon pikiert, bis auf 3-4 Lithops haben alle überlebt. Nun stehen sie alle in einer Mischung aus grobem gewaschenen Bims, einem kleinen Teil Kakteenerde, oben drauf feiner ungewaschener Bims.

Sie sind nun also zwei Monate alt und stehen für meinen Geschmack ganz gut da. Ich halte sie deutlich trockener als meine allerersten. Derzeit bekommen sie nur einmal die Woche Wasser.
Bin gespannt, ob die otzeniana durchhalten, die habe ich bei meiner ersten Aussaat nach und nach alle gehimmelt. Da es in meiner Wohnung auf der Fensterbank nicht hell genug ist, habe ich eine einfache Konstruktion aus Press-Spanplatte gebaut und eine einfache LED-Röhre drüber gehängt. Die mache ich nachmittags an, so daß ungefähr 6 Stunden extra Licht kommt.

Ich werde demnächst wieder Fotos machen, dann auch mit ner vernünftigen Cam und nicht mit dem ollen Handy.

Viele Grüße

Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 424
Lieblings-Gattungen : alles was klein und knubbelig ist

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Pieks am Mi 23 Okt 2019, 11:30

Huhu!
Auch eine Herbstaussaat, allerdings inzwischen fünf Jahre alt... Ich zeig sie nur, damit man sehen kann, wie unterschiedlich groß sie nach der Zeit werden können und welche Überlebensrate sie haben können. Unten zweites Töpfchen rechts z.B. waren 10 Korn Annarosa, alle leben und sind hübsch groß, unten links 30 Korn Red Tiger und Texas Rose, nur ein bzw. 2 Überlebende/r. Oder das Gerangel oben links, alles 50er Portionen... Alle Kinder haben bislang nur Kunstlicht gehabt und stehen ihr erstes Jahr (seit März) unter dem Dachfenster. Viele andere gleichzeitig Ausgesäte haben den Umzug ins Gewächshaus nicht überlebt, bei aller Vorsicht, Belüftung und Schattierung nicht - es war ihnen schlicht zu warm. Obwohl ich dachte, ich wäre mit vielen Wassern gewaschen, sind mir doch bestimmt 10% meiner Sämlinge regelrecht geschmolzen, logischerweise immer nur die mir "Kostbarsten". Aber das macht das Thopseln für mich ja auch so interessant - es ist immer wieder für 'ne Überraschung gut...

Liebe Grüße,
Tim
Cool

Kucke:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3546
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  feldwiesel am Mi 23 Okt 2019, 13:07

@Kimberley
Glückliches Händchen bei der Auswahl gehabt - sehr schöne Sachen!!!!
Optica Rubra zeigten sich bei mir anfangs stets als "Unkraut" - sehr gute Keimquote, schneller Zuwach. Als adulte Pflanze u.a. wegen des abweichenden Lebenszyklus (unbedingt beachten!!!!) eher heikel.

@Pieks
Da wird wohl mal jemand pikieren müssen Wink und was sind denn das - neben den anderen Schönen - für tolle Sachen: untere Reihe 2. von links yeahh - und hookeri Annarosa sind auch dabei?
Keine Kritik aber ein Hinweis: nach 5 Jahren müssten die überwiegend bereits geblüht haben, ist dem so?
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1011
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  l. Kimberley am Mi 23 Okt 2019, 18:53

feldwiesel schrieb:@Kimberley
Glückliches Händchen bei der Auswahl gehabt - sehr schöne Sachen!!!!
Optica Rubra zeigten sich bei mir anfangs stets als "Unkraut" - sehr gute Keimquote, schneller Zuwach. Als adulte Pflanze u.a. wegen des abweichenden Lebenszyklus (unbedingt beachten!!!!) eher heikel.

Ich hab einfach geguckt, welche Zeichnungen mir gut gefallen, und auch daß welche mit weißer Blüte dabei sind.

Daß ich die rubra hinbekomme, glaube ich auch nicht, aber naja, manchmal...auch ein blindes Huhn... Wink

Gruß Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 424
Lieblings-Gattungen : alles was klein und knubbelig ist

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  benni am Mi 23 Okt 2019, 19:38

Hallo Bettina,
so habe ich auch mal vor einigen Jahren den Umstieg von Kakteen auf
die 'ach so schwierigen Lithops' riskiert und mir nur Pflanzen gekauft, die
mir gut gefallen haben  -  und das ist heute noch so. Schliesslich und endlich
will ich doch Spass und Freude mit und an meinen Steinchen haben.
Und den habe ich !!
Inzwischen sind schon einige Lithöpse und auch andere Sukkulenten bei mir
bis zur Blüte aus eigener Aussaat aufgewachsen, und am 30.9.2019 habe ich
wieder ein paar eigene Samen ausgesät.
Wünsche Dir viel Freude und Erfolg,
liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 993
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 2 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Shamrock am Mi 23 Okt 2019, 23:34

l. Kimberley schrieb:Und an den Mod (Shamrock??) herzlichen Dank, daß der Strang doch weitergeführt werden kann!!
Gerne! Nachdem du dargelegt hast, dass es dir relativ wichtig ist - kein Problem! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22593
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 36 Zurück  1, 2, 3 ... 19 ... 36  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten