Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Entpfropfen

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Entpfropfen Empty Entpfropfen eines Myriostigma

Beitrag  Tim am Di 28 Sep 2010, 12:16

Moin,
ich kam letzte Woche auf die Idee am billigsten an eine Pfropfunterlage zu kommen, indem ich im Baumarkt einen Standart-Pfropf-Gym. mihanovichii oder ähnlichen zu kaufen, diesen zu köpfen und die Unterlage bis nächstes Jahr gut zu pflegen, damit sie austreibt.
Jetzt habe ich da aber als Ladenhüter in einem demolierten Topf einen gepropften Myriostigma gefunden und runtergehandel (2€). Einen Erdbeerkaktus hätte ich wohl verworfen, aber den Myrio würde ich gerne auf eigene Beine stellen.
Ich habe die beiden 5mm oberhalb der Naht getrennt und trocknen lassen. Der Rest auf dem Hylocereus ist fast sofort weggetrocknet, da wird wohl nur die Unerlage austreiben.

Nun zur Frage: Woran sehe ich, wie weit die Unterlage im Pfröpfling steckt ? Beim Schneiden habe ich gesehen, das der Myrio. unten strahlenförmige Leitbündel aufweist und vermute irgendwie, das sie von der Unterlage sind. Muß ich da weiterschneiden ?

http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20100928-120553-411.jpg

Ach so, ich weiß natürlich, das es überhaupt nicht die richtige Zeit für sowas ist, aber es ging mir ja darum, nächstes Jahr einen austreibenden Hylocereus zu habe. Der Pfropfling war eigentlich nicht vorgesehen
lol!


Zuletzt von Tim am Di 28 Sep 2010, 13:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 548

Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Arzberger am Di 28 Sep 2010, 13:19

Hallo Tim,

dem Foto nach ist der Schnitt richtig. Hylos wachsen auch so gut wie nicht in den Pfröpfling hinein,
sodass Du getrost den Astro bewurzeln kannst. Wahrscheinlich wird wie Bewurzelung erst im nächsten
Frühling einsetzen, es sei denn, Du hältst ihn unter Kunstlicht und warm. Wink

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Tim am Di 28 Sep 2010, 13:54

Super, danke für die Antwort.
Ich hatte irgendwo gelesen, das die Unterlage kälteanfälliger sein soll, deshalb würde ich gerne sicher gehen, das der Myrio wirklich auf eigenen Beinen steht. Irgendwie sieht er sowiso danach aus, als wenn er eine Wachstumspause durchmacht, seit er ins Geschäft gekommen ist, von daher ist das warten bis zum Frühjahr einkalkuliert.

Beim Hylocereus muß ich wohl auch warten, bis er das erste Mal gießen verträgt, aber wenn ich den im Winter ins Südfenster stelle und die Sonnenzeit künstlich auf 12h verlängere, sollte der doch austreiben, oder?
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 548

Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Arzberger am Di 28 Sep 2010, 14:42

Hylocereen sollten bis zu 2 Grad vertragen, wenn es tagsüber wieder wärmer ist. Aber eigentlich
brauchen diese keine Winterruhe. Hierzulande wachsen sie das ganze Jahr, wollen aber schon
tüchtig Wärme haben. Wenn zum Wachstum zu wenig Licht ist, werden die Triebe mickrig und sind
als Unterlage nicht so gut geeignet. Wenn Du sie im Winter wachsen lassen willst, solltest Du also
auf jeden Fall eine Zusatzbeleuchtung geben.

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Gast am Di 28 Sep 2010, 18:09

...wäre es nicht interessant gewesen wenn du ein gutes Stück Astro hättest auf der Unterlage "stehen" gelassen ? Shocked
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Astrophytum am Di 28 Sep 2010, 19:27

Hallo Tim,
wenn der Hylo austreibt ist alles gut, du kannst ihn dann als Unterlage benützen. Sehr gut geeignet um das Pfropfen zu erlernen ist die Echinopsis als Unterlage, nimmt Pfröpflinge gut an und gibt ordentlich schub nach oben. Bei dem Hylo kanns passieren das er eingeht da solche Pflanzen sehr getrieben werden und dann nach kurzer Zeit das zeitliche segnen. Ich würd einfach mal abwarten und ihn auch nicht zum wachsen zwingen, das geht meist schief. Nochmal zu den Echinopsen hier kannst du bestimmt gut Kindel im Forum beziehen oder du kaufst dir günstig welche im Baumarkt. Bei den Echinopsen brauchst du auch keine Angst zu haben das die vom Baumarkt eingehen so leicht bringt die nix um. Als Dauerunterlge würde ich Echinopsis nicht benützen, aber ein paar Jahre kannst du die schon hernehmen. Was für Arten willst du eigentlich pfropfen?
Zu den Myriostigma den würd ich ganz normal überwintern bei etwa 8-10 Grad und im Frühling einfach warten bis sich Wurzelspitzen zeigen das geht ganz von alleine.
Mfg.Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2630

Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Tim am Di 28 Sep 2010, 19:53

@Alex: vielen Dank auch für die weitern Informationen. Wenn Hylocereen sogar bis 2 Grad vertragen, welchen Nachteil haben die denn gegenüber Selenicereus, Pereskiopsis und Trichocereus. Bei den Dreien hatte ich bis jetzt die Vorteile etwa so verstanden:
Selenis und Pereskis sind prima Sämlings-, aber keine Dauerunterlagen und Trichos sind prima Dauerunterlagen, aber nicht ganz so geeignet für Sämlinge (Wachstumsschub), zudem hat man nicht so schnell neu nachwachsende Unterlagen.
Verholzen die Hylos schneller ?
Ich hatte gelesen, das Hylos aufgrund der eher tropischen Herkunft bei der Überwinterung nicht unbedenklich sind.
Bitte korrigieren Very Happy

@Mike: Du hast schon recht, nur wollte ich den Pfropfling ja garnicht, das war eher ein Zufall. Ich wollte einen voll bewurzelten Hylocereus als Mutterpflanze für Pfropfunterlagen.
Auch wenn es nur ein 0-8-15 Myriostigma ist, hatte ich vor, so viel wie möglich von der Pflanze zu erhalten, weil ich keinen in der Größe habe und er sicherlich schon eine Weile blühfähig ist. Experimente mit gepfropften Astros machen schon sooo viele und auf ganz anderem Niveau... aber vieleicht kömmt ja noch wat...

@Heinz:
Das mit den Echinopsen ist ein prima Tip. Neben einigen Trichocereus pachanois habe ich hier nämlich auch einen gut kindelnden E.oxygona. 4 Kindel sind schon seperat bewurzelt. Die müssen dann wohl als Übungsobjekt herhalten, wenn die Art nutzbar ist (?)
Mein Ziel ist nächstes Frühjahr mit Echinocereen anzufangen, aber vorher mit vorhandenem zu üben.

Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 548

Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Arzberger am Di 28 Sep 2010, 21:58

Tim schrieb:@Alex: vielen Dank auch für die weitern Informationen. Wenn Hylocereen sogar bis 2 Grad vertragen, welchen Nachteil haben die denn gegenüber Selenicereus, Pereskiopsis und Trichocereus. Bei den Dreien hatte ich bis jetzt die Vorteile etwa so verstanden:
Selenis und Pereskis sind prima Sämlings-, aber keine Dauerunterlagen und Trichos sind prima Dauerunterlagen, aber nicht ganz so geeignet für Sämlinge (Wachstumsschub), zudem hat man nicht so schnell neu nachwachsende Unterlagen.
Verholzen die Hylos schneller ?
Ich hatte gelesen, das Hylos aufgrund der eher tropischen Herkunft bei der Überwinterung nicht unbedenklich sind.
Bitte korrigieren Very Happy
Hallo Tim,
bei den 2 Grad meinte ich, dass diese Temperatur nicht konstant sein darf, sondern gelegentlich nachts so tief fallen kann, wie wir es
hier im Winter manchmal haben. Tagsüber klettert das Thermometer meist immer wieder auf über 15 Grad. Bei Bekannten auf dem Land
sah ich z.B. im Garten einen prächtigen Hylo, der auf einen Baumstamm hinaufklettert und dort ist es im Winter etwas kälter als bei mir.
Es kann auch schon mal ein paar Stunden Frost geben, aber wie gesagt, nicht über mehrere Tage. Auch darf man nicht daraus schliessen,
dass Du jetzt den Hylo den Nachfrösten aussetzen kannst! Die Bedingungen sind doch zu verschieden. Bei uns gibt es andere Pilzarten,
die die Pflanzen befallen und manchmal faulen die Kakteen eher bei höheren Temperaturen als bei niedrigen!

Hylos verholzen tatsächlich recht schnell und nehmen auch nicht jeden Pfröpfling an. Die ideale Dauerunterlage gibt es eigentlich
nicht, man muss viel probieren und je nach Art und Bedingungen findet man dann oft etwas Passendes für viele Jahre.
Bei mir ist das Pfropfen kein Ersatz für eine wurzelechte Pflanze, sondern eher ein Werkzeug zur Vermehrung, Rettung und Aufzucht.

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Tim am Mi 29 Sep 2010, 15:35

Auch wenn es etwas off-Topic ist:
Da mich grade meine eigene Aussaat überascht hat, würde ich demnächst noch gerne Gymnocalycium spegazzinii var. punillense pfropfen. Den Versuch hatte ich schon abgeschrieben, aber mittlerweile sind doch schon 5 gekommen.
Taugt Selenicereus grandiflorus für Sämlingspfropfung bei der Art. Die wollte ich demnächst sowiso erwerben und Glochidenträger wollte ich erstmal noch vermeiden.
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 548

Nach oben Nach unten

Entpfropfen Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Travelbear am Mi 29 Sep 2010, 16:36

Hallo Tim,

ich hab zwar noch nie einen Gymno gepfropft, aber ich denke schon daß es klappen dürfte. Selenicereus fördert übrigens ganz gut das Dornenwachstum gegenüber der Pereskiopsis. Und da es bei dem speganzzinii eh vornehmlich auf jene ankommt, halte ich ihn auch für besser geeignet.
Viel Erfolg!

Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten