Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Entpfropfen

Seite 7 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Torro am Di 24 Nov 2015, 07:17

Hallo Klaus,

leben die in Geröll oder ist das nur eine Abdeckung?

Mein Vorschlag
Variante 1:
Umtopfen in richtige fette Blumenerde.
Das ganze Konstrukt dann schön warm stellen.
Langsam an Wasser gewöhnen und ordentlich aufpumpen lassen.

Variante 2
Den Hylo 2 cm unter dem Fero abschneiden.
Das grüne vom Hylo abkratzen
Bewurzeln
(Das stand hier mal unter "bewurzeln auf australische Art".)

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Fred Zimt am Di 24 Nov 2015, 11:06

Wem die Suchfunktion ebenfalls graue Haare verschafft:
Ich hab das damals als Lesezeichen gespeichert ->
Australisch bewurzeln
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Fred Zimt am Di 24 Nov 2015, 11:17

Apropos Suchfunktion:
"Entpfropfen" nennt man üblicherweise "rückbewurzeln",
wenns um den Kanidaten geht, der obendrauf hockt.

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Torro am Di 24 Nov 2015, 11:35

Fred, das war nett von Dir das heraus zu suchen.
Ich war da zu faul. Embarassed

Aber gehst Du jetzt auch auf "Beitragsanzahljagd"?
Der Edit-Knopf hätte ansonsten ausgereicht....  Wink

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Torro am Di 24 Nov 2015, 11:39

Mal weitererzählen ohne Edit... lol!
Die englische Wortwahl ist doch "degrafting" - entpfropfen.
Vermutlich ist das entpfropfen da einfach entlehnt oder wörtlich übersetzt.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Fred Zimt am Di 24 Nov 2015, 15:22

Aber gehst Du jetzt auch auf "Beitragsanzahljagd"

Freilich, viel hilft...

Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Fred Zimt am Di 24 Nov 2015, 15:23

...viel. grinsen2
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6940

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  malageno am Di 24 Nov 2015, 18:13

Hallo Frank,
esrtmal Dank an alle Vorschläge.
Nein die Pflanze steht nicht im Geröll, sondern in einer hauseigenen Mischung. Wie ich gelesen habe, Pflanzen gehören in Erde!
Dein Vorschlag 2 werde ich wohl umsetzen. Also wenn ich´s richtig verstanden habe, den Hylo  2cm runter bis auf das Leitbündel schälen und dann mit dem vergammelten Fero+ACM in vernünftiges Substrat setzen. Dein Wort in Gottes Ohr, den der ACM war ein toller Blüher. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
malageno
malageno
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 484
Lieblings-Gattungen : Was kommt

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Torro am Di 24 Nov 2015, 19:16

Hallo Klaus,

die Bilder hier sagen eigentlich alles: https://www.kakteenforum.com/t15200-degrafting-astrophytum-the-australian-way

Der Witz dabei ist: Das für Fäule anfällige weiche Zeugs wird abgeschabt. Übrig bleibt der holzige Teil
aus dem dann die Wurzeln treiben.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 7 Empty Entpfropfen?

Beitrag  EpiMrP am Do 31 Mai 2018, 07:30

Hallo,
ich habe zu meiner Frage keine Beiträge entdecken können, also mache ich mal ein neues Thema auf:

ich bin ja ganz begeistert von meiner "WH2002.16 ASD01 Orange gefranst"
(laut ASD: ((Stars and Stripes x L. aurea-Hybr.) x Cham. Silvestrii) x (Kreuz Koenig x Golden Dream))
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

leider hat die Schöne in meinen Augen nur einen kleinen Makel: sie ist gepfropft  Gestört  
(die Unterlage ist sehr klein und schaut nur 0,5cm aus der Erde, aber ich vermute mal, dass es sich um einen anderen Tricho handelt).
Dies wäre also Punkt eins, der mich optisch stört: die Pflanze ist mittlerweile ca. 8 cm Durchmesser (bei einer Höhe von 12) auf einer Unterlage von ca 2cm (x0,5) und scheint so über der Erde zu schweben...
der Wuchs ist auch ziemlich knollig, in unregelmäßigen Schüben dann auch wieder sprunghaft. Alles etwas unschöne Ausartungen, die ich auch dem Pfropfen zuschreibe. (trifft das zu?)

Immer wieder denke ich mir also: Rübe runter. Nun hat die Schöne allerdings 6 Knospen und die würde ich ja auch gerne blühen sehen, also wohl ein schlechter Zeitpunkt...

Also die Frage(n): (wenn ich also tatsächlich Pflanze und Unterlage wieder trennen will)
- wann köpft man am Besten (so dass auch die Wiederbewurzelung bestmögliche Chancen hat)
- wo schneide ich (ein Vermehrungsstumpf wäre keine schlechte Sache, aber lasse ich eher 1 cm stehen, oder 3...?)
- gibt es Probleme Trichohybriden (mit so einer großen Schnittfläche) wiederzubewurzeln?

Ich bin gespannt auf eure Kommentare (auch die der Pfropf-Fans Wink
Grüße
Patrik


Zuletzt von EpiMrP am Do 31 Mai 2018, 08:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
EpiMrP
EpiMrP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten