Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Entpfropfen

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Mexikaner am Fr 22 Jun 2018, 06:49

Hallo Henning,

freut mich sehr, dass sie sich bisher so gut macht. Very Happy
Wie bereits gesagt wurde,würde ich sie nicht abnehmen.Sie ist ja bestimmt auch erst so 3-4 cm groß.In 5 Jahren sieht man kaum noch was von der Unterlage und die Bedornung wird viel schöner sein als wurzelecht.Ich hatte dir ja damals 2 Stück geschickt (einmal auf Tricho und einmal auf Myrtillo).Selbst da merke ich gewaltige Unterschiede.Auf Myrtillo wachsen sie munter und auf dem Tricho eher wenig,aber das wird sich später noch ändern.Gepfropft hatte ich sie,weil ich sie auf eigenen Wurzeln heikel finde und sie unheimlich langsam wachsen

(Wer noch welche möchte....Ich hätte noch Pflanzen da)

Liebe Grüße und danke fürs zeigen,
Ines
Mexikaner
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 719
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Cristatahunter am Fr 22 Jun 2018, 07:00

Hallo Henning

schönes Teil.
Ich habe mit Copiapoas die Erfahrung gemacht dass sie nicht besonders gut neubewurzeln. Wenn du das machen möchtest so sollte die Copiapoa einiges grösser sein um genügend Reserve zu haben.
In Anbetracht das die Copiapoa noch einiges grösser wird würde ich nicht entpfropfen sondern die Unterlage schrittweise eingraben. In ein paar Jahren ist die Unterlage nicht mehr erkennbar. Die Unterlage solltest du aber in die Kultur einbeziehen.
Im Winter nicht ganz so kalt und nicht ganz so trocken halten.
Mein Fazit: Dran lassen und gut Nahrung geben. Myrtillos sind richtige Wasserschweine die man mit Humus, Dünger und Wasser mästen kann.
Mein Myrtillo im Pfropfwettbewerb steht in 50% Humus und hat erst noch eine Ladung Hornspäne mit dabei.
Wenn schon gepfropft so kann man die Situation auch ausnützen. Pfropfen und dann hungern lassen, warum?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19716
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Henning am Fr 22 Jun 2018, 10:10

Hallo Ines,
das ist ja schön, dass Du Dich auch dazu meldest - denn ich wusste beim besten Willen nicht mehr, wem aus dem Forum ich die beiden zu verdanken habe.
Vor allem an der stark bedornten freue ich mich sehr Very Happy ; sie wächst auf dem Myrtillo echt super!
Die andere auf dem Tricho ist deutlich kleiner, was aber auch daran liegen kann, dass die Unterlage ständig versucht, neue Seitentriebe zu bilden. Einen habe ich schon abgebrochen und weitere müssen in nächster Zeit folgen. Sonst bleibt ja keine Kraft mehr für die Copiapoa übrig.
Nach all dem, was Ihr mir hier so schreibt, werde ich sie wohl auf der Unterlage und erst einmal wachsen lassen, bis sie groß und stark ist.
Bis bald.
Gruß
Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2648
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Entpfropfen

Beitrag  Kakteen am So 15 Jul 2018, 22:03

15.07.2018   Habe vor ca 2 Jahren eine winterharte Echinocereusmischung von Koehres ausgesät und auf Selenicereus Sporbert Klon gepfropft.
Länge der Pfröpflinge von 10cm bis 25cm je nach Sorte.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich denke ich lasse die Pfröpflinge noch bis zum Spätherbst wachsen und trenne sie erst beim einräumen ins Winterqautier.

Viele Grüsse aus Hameln
Friedhelm
Hallo

Je kleiner der Garten, desto größer der Gartenzwerg.
Kakteen
Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 91
Lieblings-Gattungen : Hybriden mit schönen Blüten ,Echinopsis,Hildewintera

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Cristatahunter am So 15 Jul 2018, 23:07

Möchtest du nicht lieber ein eigenes Thema eröffnen?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19716
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Jetzt noch entpfropfen?

Beitrag  Didi am Di 21 Aug 2018, 15:46

Ich habe einige Sämlingspfropfungen auf Pereskiopsis, die langsam auf eigen Beinen (Wurzeln) stehen könnten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist es zu spät im Jahr, soll ich lieber bis ins Frühjahr warten?
Was ist günstiger, 2cm Peres dran lassen und die bewurzeln, oder den Pfröpfling runter schneiden
und als Steckling bewurzeln. Zu diesem Thema gibt es ja verschiedene Meinungen.

Ich freue mich auf Eure Antworten. LG Didi
Didi
Didi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 261
Lieblings-Gattungen : Arios, Gymnos uva.

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Cristatahunter am Di 21 Aug 2018, 16:49

Wenn die Pfröpflinge nicht vom Tod bedroht sind, würde ich bis im Frühling warten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19716
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Msenilis am Di 21 Aug 2018, 23:29

Hallo ,
bis zum Frühjahr warten, würde ich auch empfehlen.
Sie auf einem Stück Pereskiopsis bewurzeln gelingt sicher einfacher, bedeutet aber, das sie dann auch immer
wärmer überwintert werden müssen, als es sonst für die Art üblich wäre.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1829
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Didi am Mi 22 Aug 2018, 08:25

Danke für die schnellen Antworten.

LG Didi
Didi
Didi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 261
Lieblings-Gattungen : Arios, Gymnos uva.

Nach oben Nach unten

Entpfropfen - Seite 9 Empty Re: Entpfropfen

Beitrag  Torro am Sa 25 Aug 2018, 17:40

Hallo Didi,

da würde ich einfach Erde nachfüllen bis zum Rand, oder neu eintopfen.
Der blüht nächstes Jahr bestimmt.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten