Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Beitrag  tomy6666 am Mo 25 Jul 2011, 09:45

Hallo zusammen!
Ich möchte 1000 Samen von fissuratus anbauen. Da ich im mineralischen Substrat mit viel Sand immer wieder Probleme habe das die Wurzeln in das Substrat können (die bleiben dann oberhalb des Substrates) möchte ich mit der halben Menge einen Versuch machen und diese in reine Aussaaterde geben. Dort sollen sie allerdings nur ca. 4 Wochen verbleiben, dann werden sie gepfropft.
Hat das schon jemand versucht und was haltet ihr davon, Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
Gruß,
Werner
tomy6666
tomy6666
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Re: Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Beitrag  Astrophytum am Mo 25 Jul 2011, 10:30

Für was soll das gut sein? Du störst die Pflanzen gewaltig wenn du so früh pikierst. Ich sähe in einem rein mineralischem Substrat ohne Sand das feiste bei mir ist 0,5mm. Ariocarpen sähe ich immer öfter Mitte bis Ende August aus überwintere dann ganz normal bei etwa 4 Grad Mindesttemperatur absolut trocken und habe gute Ergebnisse. Die Pflanzen ziehen sich stark ein füllen sich aber wieder im Frühling sehr schnell wenn ich zu wässern beginne.
Das Bild zeigt eine Aussaat vom letzten August. Pflege wie beschrieben noch nie pikiert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ariocarpus fissuratus.
Jetzt hab ich mich verlesen du hast geschrieben gepfropft!! Sorry. Das kannst du natürlich versuchen.
Mfg.Heinz


Zuletzt von Astrophytum am Mo 25 Jul 2011, 10:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Verlesen und falsch geantwortet.)
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2765

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Aussaat

Beitrag  tomy6666 am Di 26 Jul 2011, 11:20

Heute habe ich meine 10000 Samen von A. fissuratus angebaut. Zur Hälfte in einem Gemisch aus Aussaaterde, Sand und darunter etwas Perlit (nicht sichtbar). Die zweite Hälfte in reiner Aussaaterde. Ich möchte beobachten wie sich die kleinen innerhalb eines Monats entwickeln - später werden sie gepfropft. Gespannt bin ich auch schon ob sich die Wurzeln besser im Substrat verankern als im mineralischen Substraten. Vor dem Pfropfen werde ich noch einmal ein Foto einstellen.
Gruß,
Werner

also das mit dem Bilder einstellen ist mir seeehr fremd....


Zuletzt von tomy6666 am Di 26 Jul 2011, 12:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : [img][img]https://illiweb.com/bl/logo.png[/img][/img])
tomy6666
tomy6666
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Re: Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Beitrag  Jehan am Di 02 Aug 2011, 12:21

Hallo tommy6666,

vielleicht ist es auch von der Natur so gewollt dass bestimmte Kakteen vorzugsweise in Ritzen oder Spalten optimal keimen und heranwachsen sollen ? ich denke da an solche Kakteen die Teile ihres Körpers in der Erde haben wie Rübenwurzler oder Lithops. Ich habe mir diese Frage gestellt und meine zweite Aussaat an Lithops in grobem Bims 4-6 mm ausgesät ...

mfg
Jehan
Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 374

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Re: Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Beitrag  Ralle am Sa 02 Feb 2013, 18:25

tomy6666 schrieb:Heute habe ich meine 10000 Samen von A. fissuratus angebaut. Zur Hälfte in einem Gemisch aus Aussaaterde, Sand und darunter etwas Perlit (nicht sichtbar). Die zweite Hälfte in reiner Aussaaterde. Ich möchte beobachten wie sich die kleinen innerhalb eines Monats entwickeln - später werden sie gepfropft. Gespannt bin ich auch schon ob sich die Wurzeln besser im Substrat verankern als im mineralischen Substraten. Vor dem Pfropfen werde ich noch einmal ein Foto einstellen.
Gruß,
Werner

also das mit dem Bilder einstellen ist mir seeehr fremd....

Und was ist aus Deiner Aussaat (1000 oder 10.000 Samen?) geworden???

Gruß

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Re: Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Beitrag  Cristatahunter am Sa 02 Feb 2013, 18:55

Hallo Ralle

er hat alle gepfropft und eine Gärtnerei eröffnet. drehen
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17176
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Re: Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Beitrag  Ralle am Sa 02 Feb 2013, 19:16

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Re: Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Beitrag  tephrofan am Sa 02 Feb 2013, 19:22

..also, jetzt bin ein absoluter "Anfänger" was die Aussaat von Arios angeht, aber, obwohl ich
da keinerlei Unterschiede zu z.B. Lobivien, Gymnos.. mache, entwickeln sie sich prächtig, keimen
super und wachsen auch langsam aber zuverlässig. Ich pikiere auch so spät wie es geht, so nach
frühestens 2 Jahren nach der Aussaat, wenn es im Topf richtig eng wird. Meist topfe ich aber dann
schon gleich in 7x7x8cm Pötte, und das Substrat ist hier auch eher mineralisch.Und warum gleich
1000? Ist ja heftig, ich hab eine Gärtnerei, und wenn ich mal von was 200 Korn aussäe, dann ist das
schon absolute Obergrenze- und dann auch noch pfropfen? Für was das denn? hast Du eine Gärtnerei?
Und warum nicht dann wirklich seltene/schöne Arten/Formen statt der wirklich 0-8-15 Art? weil die wirst
Du mit Sicherheit so leicht nicht los bekommen, wenn Du es auf ein Geschäft aushast. Gepfropft schon
gar nicht... und für den privaten Zweck sehe ich diese Zahl als wirklich überzogen...
tephrofan
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 726
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Re: Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde

Beitrag  soufian870 am Sa 02 Feb 2013, 19:51

Sicher hat er 1000 (10000 ?) Unterlagen ausgesät und muß nen paar Pfropfopfer "anbauen"
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4166

Nach oben Nach unten

Aussaat von Ariocarpen in reiner Aussaaterde Empty Aussaat von Ariocarpen in Aussaaterde

Beitrag  tomy6666 am Mo 04 Feb 2013, 08:38

Hallo Kakteenfreunde!
Danke für die vielen Lacher so kommt man auch auf viele Postings, warum allerding niemand auf meine Frage eingegangen ist weiß ich schon!
Für alle interessierten. Ja ich bin Propfanfänger und habe sicher "einige Ausfälle".
Außerdem war die Keimquote "nur" 30%. Aber was investiert man nicht alles in ein schönes Hobby.Die die es geschafft haben, von denen haben schon einige geblüht,
wie ist dass mit euren die Ihr zum gleichen Zeitraum angebaut habt.
Vielleicht hat ja doch jemand Erfahrung? lol!
Ganz liebe Grüße,
Werner
ps: meine werden heuer wieder blühen Fröhlich
tomy6666
tomy6666
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten