Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Brutblatt - aber welches?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  plantsman am Di 07 Jan 2020, 19:26

Moin,

das Problem von Kalanchoe daigremontiana ist, das die Blätter von fast linear bis breit eiförmig alle Formen haben können. Die Art ist extrem (!) variabel. Auch Typen, die man als Hybride Kalanchoe x houghtonii (K. daigremontiana x K. delagoensis) ansprechen könnte, sind nicht immer diese Hybride. Bei den "echten" sind die Blätter aber an der Basis stets abgerundet bis herzförmig. Die Hybride hat dagegen eine an der Basis +/- keilförmige Blattspreite.
Somit ist die Pflanze von KarMa Kalanchoe x houghtonii.

Zum Gucken.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2423
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  KarMa am Di 07 Jan 2020, 20:56

Stefan, ich danke Dir für die korrekte Bestimmung und die tollen Bilder zum Anschauen.

Die ersten Knospen nehmen schon Farbe an. Nach den Bildern zu urteilen, kann ich mich darauf sehr freuen.
Wenn alle blühen, zeige ich diese Pflanze noch einmal. Auch K. fedtschenkoi hat bald wieder Blüten.
Diese kleinen Afrikaner machen mir viel Freude.
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3371
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  Manfrid am Mi 08 Jan 2020, 10:18

KarMa schrieb:Diese kleinen Afrikaner
stammen aus Madagaskar.
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 641

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  Cristatahunter am Mi 08 Jan 2020, 13:04

Manfrid schrieb:
KarMa schrieb:Diese kleinen Afrikaner
stammen aus Madagaskar.

und sind in Mexiko invasive Neophyten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19609
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  KarMa am Mi 08 Jan 2020, 14:30

... in Australien werden sie als "Unkraut" bekämpft.
Trotzdem, meine erfahren Wertschätzung im Topf, auch wenn sie ursprünglich von Madagaskar stammen und somit franz, Staatsbürger sind...
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3371
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  plantsman am Mi 08 Jan 2020, 20:26

...... und um noch mehr "klugzuscheissen" grinsen2 , kommen die Pflanzen "von" Madagskar, weil es ja eine Insel ist die, geographisch, zu Afrika gehört. Also irgendwie doch alles richtig, auch wenn die madagassischen Einwohner nicht mehr unbedingt Franzosen sein wollen, sie sind ja schließlich schon mehr als 60 Jahre unabhängig Cool .

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2423
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  Fred Zimt am Mi 08 Jan 2020, 20:59

...auch wenn die madagassischen Einwohner nicht mehr unbedingt Franzosen sein wollen...
...so kamen sie doch ursprünglich aus Südostasien. scratch

grinsen2
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6941

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  KarMa am Do 09 Jan 2020, 14:46

Gymnocalycium-Fan schrieb:Hallo,

Danke für all' die Rückmeldungen.

Also wenn die vorangegangenen Bilder von K. daigremontiana sind, dann kann es diese Pflanze nicht sein. Die Blätter meiner Pflanze sind so lang wie eine Hand:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Übrigens scheint die Pflanze Blüten anzusetzen - vielleicht wird es dann klarer.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mit lieben Grüßen,
Gymnocalycium-Fan

Hallo Gymnocalycium-Fan,
bei einem Besuch der hiesigen Gärtnerei fand ich heute viele knospige und blühende Kalanchoe-Pflanzen. Eine von diesen hatte diese großen Blätter, die Du hier zeigst. Auf dem Topf stand: Kalanchoe "Magic Bell". Die Blüten sind hängende milchig grüne Glöckchen und sehen zauberhaft aus. Wenn das Deine ist, dann darfst Du Dich freuen!

KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3371
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  plantsman am Do 09 Jan 2020, 17:42

Moin,

die Kalanchoe "Magic Bell" ist nur ein Handelsname für Kalanchoe pinnata, die echte Goethepflanze. Für die Vermarktung werden jüngere Stecklinge durch Kurztagbehandlung zur Blüte gebracht und bilden deshalb nicht die typischen gefiederten Blätter aus die sie bei Normalkultur entwickeln würden. Leider ist das jedoch nicht die Pflanze von Gymno-Fan. Seine ist wirklich K. daigremontiana.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2423
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Brutblatt - aber welches? - Seite 2 Empty Re: Brutblatt - aber welches?

Beitrag  KarMa am Do 09 Jan 2020, 21:02

Danke Stefan für Deine Anmerkungen und Dein Wissen.

Erfreulich, die Kalanchoe mit gefiederten Blättern fand ich auch in der Gärtnerei, aber mit weißen Blüten (?)
Meine als Kalanchoe x houghtonii bestimmte Pflanze zeigt nun diese Blüten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bessere Bilder sind an diesem Standort nicht möglich.
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3371
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten