Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

2020 Aussaat Matches

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  Matches am Do 16 Jan 2020, 07:09

Msenilis schrieb:Hallo Matthias,
bei mir machen die lauii eigentlich wurzelecht keine Progleme.

Hallo Manfred,
ich meine nicht Copiapoa laui, sondern Eriosyce laui, die auch unter Rimacactus laui bekannt sind.
Das sind doch zweierlei paar Schuhe, auch was die Empfindlichkeit angeht. Ab einen bestimmten Sämlingslalter sollte man diese nicht mehr gießen. Sprühen muss reichen.
Umpflanzen wird als sehr heikel beschrieben. Habe bisher nur eine gepfropfte Pflanze, ob wohl ich Pfropfungen überhaupt grundsätzlich nicht mag.
Sah im August so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Solltest du tatsächlich wurzelechte Eriosyce laui haben (was ich dir alten Hasen zutraue) verrate uns bitte, wie Du sie erfolgreich auf eigenen Wurzeln pflegst.
Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4068
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  nikko am Do 16 Jan 2020, 11:47

Moin,
ja, die sind wirklich etwas zickig... wurzelecht bekomme ich die auch nicht hin und selbst gepfropft sind sie noch empfindlich!

Hier das Bild von meinen Sämlingen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(Ganz links ein paar Mestoklema Sämlinge, rechts die Eriosyce)

Ein paar werde ich pfropfen, andere wurzelcht versuchen, bin gespannt, wie es weitergeht!

LG,
Nils

P.S.: gerade gesehen: zwei Samenkapseln sind schon wieder reif, wer die haben will PM an mich.


Zuletzt von nikko am Do 16 Jan 2020, 11:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : PS hinzugefügt)

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  Matches am Do 16 Jan 2020, 13:33

nikko schrieb:Moin,
ja, die sind wirklich etwas zickig... wurzelecht bekomme ich die auch nicht hin und selbst gepfropft sind sie noch empfindlich!
Hier das Bild von meinen Sämlingen:
Ein paar werde ich pfropfen, andere wurzelcht versuchen, bin gespannt, wie es weitergeht!
LG, Nils

Hallo Nils,
die stehen ja schon richtig gut da.
Ich wüsste gar nicht, wo ich sie zu dieser Jahreszeit drauf pfropfen sollte, weil ich im Winter nie Unterlagen in gutem Wuchs habe. Also müssen sie warten oder eben wurzelecht durchkommen.
Was nimmst du als Substrat? Sieht aus wie ungewaschener Bims - richtig?

Hier nochmal die kleinsten Samen von Parodia catamarcensis v. lambertii nom. prov. KH 315
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Daneben sind die Parodia ladae riesig (bestimmt emhrfach so groß wie die kleinsten Samen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eriosyce odieri ssp. glabrescens fa. carneoflora ist dann nochmal wesentlich größer als Parodia ladae und trotzdem noch ein zeimlich kleiens Samenkorn.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4068
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  nikko am Do 16 Jan 2020, 13:43

Moin Matthias,
tolle Aufnahmen, viel besser als meine mit dem Handy... Very Happy

Ich habe Vulkatek Bims genommen, als oberse Schicht gesiebt, darunter ganz normal.
Ja, meine müssen auch wurzelecht durchhalten, bis die Unterlagen soweit sind!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  Astrophytum am Do 16 Jan 2020, 18:15

Matches schrieb:
Msenilis schrieb:Hallo Matthias,
bei mir machen die lauii eigentlich wurzelecht keine Progleme.

Hallo Manfred,
ich meine nicht Copiapoa laui, sondern Eriosyce laui, die auch unter Rimacactus laui bekannt sind.
Das sind doch zweierlei paar Schuhe, auch was die Empfindlichkeit angeht. Ab einen bestimmten Sämlingslalter sollte man diese nicht mehr gießen. Sprühen muss reichen.
Umpflanzen wird als sehr heikel beschrieben. Habe bisher nur eine gepfropfte Pflanze, ob wohl ich Pfropfungen überhaupt grundsätzlich nicht mag.
Sah im August so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Solltest du tatsächlich wurzelechte Eriosyce laui haben (was ich dir alten Hasen zutraue) verrate uns bitte, wie Du sie erfolgreich auf eigenen Wurzeln pflegst.
Freundliche Grüße
Matthias
Sehr schöne Pflanze. So was muss ich mir auch zulegen. Danke für die tollen Bilder.
Viele Grüße Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2646

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  Msenilis am Do 16 Jan 2020, 22:56

Ja Matthis,
habe ich tatsächlich verwechselt.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1829
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  Matches am Fr 17 Jan 2020, 09:11

6 Tage nach der Saat habe ich jedes Töpfen fotografiert und ausgewertet.
Mache es zum einen, dass ich aufkommenden Schimmel nicht übersehe und auch um die Keimung genau zu beobachten.
In 4 von 56 Töpfchen zeigten sich anfängliche Pilze - habe sie sofort bekämpft. Hätte sie mit meinem älterwerdenden Auge wohl nicht so schnell erkannt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gut zweidrittel der Saat hat mindestens 2 Keimlinge hervorgebracht. Da manche Portionen nur 5 Korn haben ist das auch noch akzepel. Allerdings weiß man nie, ob man sie durchbekommt.
Am besten ist es, wenn sie sich im Topf richtig um den Platz streiten müssen.

Die Gattungen, die noch fehlen sind Notocactus, Ferocactus, Echinocfossulocactus, Mammillaria und einige Thelocacteen.
Alle Eriosyce sind gekeimt! Wink  Beste Keimquote bisher haben Samen von ADBLPS.
Hier mal ein Topf, wo's gut geklappt hat. Natürlich ist die Keimung noch in vollem Gang. Nach 14 Tagen ziehe ich dann meistens die ersten wirklichen Rückschlüsse.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das ist die spannendste Zeit im Jahr, wo jeden Morgen wieder Neue geschlüpft sind.
Ich wünsche allen gute Keimerfolge und einen auch sonst gelingenden Tag
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4068
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  Nopal am Fr 17 Jan 2020, 09:58

Guten Morgen Matches,


Mammillarien brauchen bei mir auch oft länger, 2-3 Wochen können da schon vergehen.

Das mit dem Pilz ist ärgerlich, könnte mir gut vorstellen das es vom oft nachsehen kommt.
Wenn ich meine verschlossenen Dosen einmalig öffne und wieder schließe bekomme ich oft schimmel, wenn ich die Dosen geschlossen halte eher selten.

Ich drücke dir beide Daumen das möglichst viele deiner Sämlinge groß werden.


Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2566
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  Matches am Fr 17 Jan 2020, 10:21

Nopal schrieb:Guten Morgen Matches,
Das mit dem Pilz ist ärgerlich, könnte mir gut vorstellen das es vom oft nachsehen kommt.
Wenn ich meine verschlossenen Dosen einmalig öffne und wieder schließe bekomme ich oft schimmel, wenn ich die Dosen geschlossen halte eher selten.
Beste Grüße Nopal

Hallo Nopal,
meine Überzeugung ist eher, dass es an den Samen liegt.
Denn das Pilzgeflecht geht immer vom Korn aus.
Und da ich immer zwei Arten in einen Topf aussäe und ganz oft nur eine Hälfte des Topfes betroffen ist, wäre die Lüftungsvariante für mich nicht logisch.
Sobald die Keimung abgeschlossen ist bekommen sie sowieso viel frische Luft und dann ist die Gefahr in der Regel gebannt.
Aber in den ersten 3 Wochen schaue ich halt lieber öfter mal hin. Sobald ich was bemerke sprühe ich etwas Sagrotan auf die Stelle. Das hat bis jetzt immer geholfen.

Habe hier auch ein Fläschchen seedPro fluid (von Haage) liegen, mit dem ich dieses Jahr auch mal versuchen würde die Keimlinge zu schützen.
Da ich Fleischermethode nur für Aztekium und Strombocacteen anwende, werde ich immer mal wieder was anderes probieren und den Erfolg jeweils abwägen.
Was ich noch nie probiert habe ist die Samenkörner zu beizen. Da scheue ich mir vor der Mühe. Wäre aber auch einen Versuch wert.

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4068
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

2020 Aussaat Matches  - Seite 2 Empty Re: 2020 Aussaat Matches

Beitrag  FEANOR am Fr 17 Jan 2020, 11:03

Dem schließe ich mich an. Hatte bei mir ebenso Schimmel, jedoch sehr spezifisch verteilt. Selbe Aussaatschale, selbe Bedingungen nur 1 Gattung mit Schimmel. Und die war mit 2 Arten vertreten. Matucana aureiflora und oreodoxa. Habe diesmal auch erst geöffnet, wenn ich etwas beobachtet hätte. Und das war eben der Schimmel. Meine Augen sind noch gut, konnte ich direkt erkennen. In der zweiten Saatschale war es Notocactus ottonis. Der Schimmel war unmittelbar am Samenkorn ersichtlich. Foto poste ich am WE in meinen Aussaatbericht.
FEANOR
FEANOR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 304
Lieblings-Gattungen : Aztekium, Cleistocactus, Matucana, Myrtillocactus, Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten