Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat im neuen Anzuchtkasten

Nach unten

Aussaat im neuen Anzuchtkasten Empty Aussaat im neuen Anzuchtkasten

Beitrag  Buchmann am Mi 12 Feb 2020, 08:54

Guten Tag zusammen,
In der Zeit vor der letzten Weihnacht habe ich mir den Anzuchtkasten von Ernst Spangenberger nachgebaut. In diesem habe ich dann am 15. Dezember 2019 unter anderem 30 Ariocarpen-Samen ausgesät. Von 10 Ariocarpus retusus Samen haben nur 3 Samen auch gekeimt und das Ergebnis nach nicht ganz 8 Wochen sieht man hier im unten stehenden Bild:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von 20 Ariocarpus scapharostrus Samen haben aber lediglich nur 5 Samen gekeimt. Das Ergebnis sieht man dann in den nächsten 2 Bildern:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Temperatur im Anzuchtkasten beträgt zwischen 23-25 Grad im Durchschnitt und ich beleuchte mit 12 Stunden im Tag. Ich staue immer von unten an, dass das Substrat leicht feucht ist. Sobald die ersten Dornen der Keimlinge sichtbar waren, lüfte ich auch regelmäsig. Meiner Meinung nach ist die Keimrate der Ariocarpen nicht wirklich berauschend.

Viele Grüsse
Hans
Buchmann
Buchmann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70
Lieblings-Gattungen : Astrophyten

Nach oben Nach unten

Aussaat im neuen Anzuchtkasten Empty Re: Aussaat im neuen Anzuchtkasten

Beitrag  Matches am Mi 12 Feb 2020, 11:58

Hallo Hans,
danke für Deine Dokumentation. Warum manchmal die Keimquote schlecht ist - weiß ich auch nicht zu beantworten.
Ich schiebe es vorwiegend auf die Qualität der Samen. Bei mir sind dieses Jahr bei 90% der Samen ein sehr gutes Ergebnis zu beobachten.
Alle Notocacteen haben dagegen fast Totalausfall. Der Noto-Samen stammt von unterschiedlichen Anbietern.
War der Samen zu alt? Das kriegt man ja nicht raus - es sei denn man erntet selbst.
Ich habe auch schon Ariocarpus ausgesät und da ist es total unterschiedlich verlaufen: von 100% Keimquote bis 0% war alles dabei.
Lass Dich nicht entmutigen und probiere es wieder. Auch gibt es Arten mit sogenannten Keimsperren. Die würden erst Jahre später besser keimen. (gerade im Beriech Mammillaria gibt es da einige Arten)
Einige brauchen eine Säurebehandlung um besser zu keimen. Aber ein Rezept habe ich bisher nicht rausgefunden.

Freundliche Grüße
Matthias

Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4068
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Aussaat im neuen Anzuchtkasten Empty Aussaat im neuen Anzuchtkasten

Beitrag  Buchmann am Mi 12 Feb 2020, 12:04

Hallo Matthias,
vielen herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Ich glaube ebenfalls, dass es an der Qualität der Samen liegt.

Liebe Grüsse
Hans
Buchmann
Buchmann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70
Lieblings-Gattungen : Astrophyten

Nach oben Nach unten

Aussaat im neuen Anzuchtkasten Empty Re: Aussaat im neuen Anzuchtkasten

Beitrag  Yucca Augsburg am Mi 12 Feb 2020, 12:08

[quote="Matches"]Hallo Hans,
danke für Deine Dokumentation. Warum manchmal die Keimquote schlecht ist - weiß ich auch nicht zu beantworten.
Ich schiebe es vorwiegend auf die Qualität der Samen. Bei mir sind dieses Jahr bei 90% der Samen ein sehr gutes Ergebnis zu beobachten.
Alle Notocacteen haben dagegen fast Totalausfall. Der Noto-Samen stammt von unterschiedlichen Anbietern.
War der Samen zu alt? Das kriegt man ja nicht raus - es sei denn man erntet selbst.
Ich habe auch schon Ariocarpus ausgesät und da ist es total unterschiedlich verlaufen: von 100% Keimquote bis 0% war alles dabei.
Lass Dich nicht entmutigen und probiere es wieder. Auch gibt es Arten mit sogenannten Keimsperren. Die würden erst Jahre später besser keimen. (gerade im Beriech Mammillaria gibt es da einige Arten)
Einige brauchen eine Säurebehandlung um besser zu keimen. Aber ein Rezept habe ich bisher nicht rausgefunden.

Freundliche Grüße
Matthias

Ich hab mal gelesen, dass eine GA3 Behandlung (Wachstumshormen) die Keimsperre aufheben soll.
Yucca Augsburg
Yucca Augsburg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 128
Lieblings-Gattungen : Yucca

Nach oben Nach unten

Aussaat im neuen Anzuchtkasten Empty Aussaat im neuen Anzuchtkasten

Beitrag  Buchmann am So 01 März 2020, 11:53

Guten Morgen allerseits,
Ich hatte am 12. Februar 2020 Fotos von meinen Ariocarpen im Forum gezeigt. Die Kleinen sind nun mittlerweile 10 Wochen alt und haben sich seither praktisch nicht verändert. Ich habe die Lüftungsschlitze der Anzuchtkasten dauerhaft geöffnet. Die Winzlinge bekommen etwa 1 mal pro Woche Wasser (durch Anstauen). Dazwischen lasse ich das Substrat ein wenig austrocknen. Dünger habe ich bis jetzt nur 2 mal gegeben, und zwar etwa die hälfte der vorgeschlagenen Menge. Wie würdet Ihr mit der Pflege fortfahren? Bin jetzt schon für jeden Tipp von Euch sehr dankbar, weil ich die wenigen überlebenden Sämlinge behalten möchte.

Einen schönen Sonntag wünscht
Hans
Buchmann
Buchmann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 70
Lieblings-Gattungen : Astrophyten

Nach oben Nach unten

Aussaat im neuen Anzuchtkasten Empty Re: Aussaat im neuen Anzuchtkasten

Beitrag  Shamrock am So 01 März 2020, 12:37

Erfahrungsberichte zu Ariocarpus-Aussaaten findest du hier im Forum in großer Zahl. Beispielsweise schonmal hier gestöbert? https://www.kakteenforum.com/t522-aussaaterfahrung-ariocarpen?highlight=ariocarpen

Dir auch einen schönen Sonntag und weiterhin gutes Gelingen!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21816
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten