Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  sensei66 am Di 18 Feb 2020, 12:56

Danke Günter, das waren auch exakt meine Gedanken.Ebenso seh ich da keine M. elongata, wie Matthias vermutet hatte.
Eigentlich spricht doch alles für M. backebergiana, wenn man mal von dem untypischen Sprossverhalten absieht. Könnte das nicht irgendwelche erklärbaren Uraschen haben (Scheitelverletzung, Viren...)?
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2486

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  Shamrock am Di 18 Feb 2020, 13:02

Bei einer Scheitelverletzung würde sie ja eher im Scheitelbereich sprossen...

Lisa, hast du nicht irgendwie einen frostfreien Gartenschuppen, Garage, Keller, Treppenhaus, Dachboden...? Licht ist im Winter sekundär, kühle Temperaturen wären viel wichtiger. Schon allein, wenn du deine Pfleglinge in Blüte erleben willst.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21326
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  sensei66 am Di 18 Feb 2020, 13:07

Shamrock schrieb:Bei einer Scheitelverletzung würde sie ja eher im Scheitelbereich sprossen...
Nicht zwingend. Im Prinzip kann doch aus jeder Areole ein neuer Spross entstehen.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2486

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  lisajschmidt am Di 18 Feb 2020, 13:10

@Shamrock Einen Hausflur habe ich, ja. Ich müsste mal meine Nachbarn fragen, ob das okay ist, dass ich die da hinstelle im Winter. Ein Dachboden ist mir nicht bekannt. Unser Keller ist leider voll mit Kartons, da ist kein Platz Sad

Übrigens - das ist die traurige Rückseite. Als ich ihn bekommen habe, lag er im Topf, und die Seite hat kein Licht bekommen. Diese Seite habe ich nun bewusst mal Richtung Licht geschoben und sie ist auch schon deutlich grüner geworden. Erst war sie richtig gelb. Keine Ahnung, was der Vorbesitzer da gemacht hat? Oder liegt die Art üblicherweise?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
lisajschmidt
lisajschmidt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25
Lieblings-Gattungen : Opuntia, Astrophytum, Lithops, winterhartes

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  Shamrock am Di 18 Feb 2020, 13:47

Normalerweise hat doch kein Nachbar Einwände gegen ein bissl Grün.

Es gibt durchaus Mammillarien, welche im Alter liegend wachsen. Die Betonung liegt aber dann auf "im Alter". Der Vorbesitzer wird halt munter großzügig durchkultiviert haben und dann kommt sowas bei raus.

Stefan, deswegen auch das einschränkende "eher". Die Wachstumshormone sind im Regelfall schon im Scheitelbereich, wo normalerweise das Wachstums stattfindet, höher konzentriert, deshalb wird bei Beschädigung des Wachstumszentrum meist primär auch im Scheitelbereich der Ausweg zum Weiterwachsen gefunden - auch wenn natürlich jede andere Areole auch in der Lage ist Ableger zu bilden. Wink
Vielleicht war es auch "nur" eine konsequente Überversorgung, welche dieses enorme Sprossen angeregt hat?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21326
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  nordlicht am Di 18 Feb 2020, 14:04

Moin Lisa,

zum Abstellen im Treppenhaus,......wenn die Nachbarn die Hauseigentümer sind, dann fragst Du die Richtigen. Wenn nicht, dann frag lieber den Hauseigentümer, oder schau in der Hausordnung nach. In Mehrfamilienhäusern ist meistens das Abstellen von Gegenständen (mit sehr wenigen Ausnahmen) im Treppenhaus nicht erlaubt.

Der Keller wäre eher geeignet. Da wird sich doch ein Plätzchen für ein Miniregal für deine Handvoll Kakteen finden. Ein Teil meiner Kakteen, so etwas über 100, steht im Keller ohne nennenswertes Licht,.... die sehen alle 1a aus, werden nächsten Monat mit viel Schattierung wieder an Tageslicht gewöhnt.

Zu deinem Substrat,...... für Opuntien würde ich es vielleicht verwenden, für Echinopsen eventuell, für andere Dornenträger wegen der enthaltenen Blumenerde (Torf) garnicht.

Die liegende Haltung der Mammillaria erklärt die ehemals gelbe Epidermis und wahrscheinlich auch die Kindelwut. lol!
LG
Günter
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2086
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  lisajschmidt am Di 18 Feb 2020, 16:50

Shamrock schrieb:
Normalerweise hat doch kein Nachbar Einwände gegen ein bissl Grün.

Das stimmt eigentlich.

Shamrock schrieb:
Es gibt durchaus Mammillarien, welche im Alter liegend wachsen. Die Betonung liegt aber dann auf "im Alter". Der Vorbesitzer wird halt munter großzügig durchkultiviert haben und dann kommt sowas bei raus.

Was genau heißt durchkulvitiert? Den ganzen Sommer & Winter durchgegossen und gedüngt?

nordlicht schrieb:
zum Abstellen im Treppenhaus,......wenn die Nachbarn die Hauseigentümer sind, dann fragst Du die Richtigen. Wenn nicht, dann frag lieber den Hauseigentümer, oder schau in der Hausordnung nach. In Mehrfamilienhäusern ist meistens das Abstellen von Gegenständen (mit sehr wenigen Ausnahmen) im Treppenhaus nicht erlaubt.

Ich habe mir nun einmal unseren Mietvertrag samt Hausordnung gelesen und habe dort nichts gelesen, was ein Abstellverbot im Flur signalisiert. Allerdings haben die Fenster dort relativ breite Fensterbretter (so ca. 25cm tief), ich werd also mal meine Nachbarn mal "vorwarnen".

nordlicht schrieb:
Der Keller wäre eher geeignet. Da wird sich doch ein Plätzchen für ein Miniregal für deine Handvoll Kakteen finden. Ein Teil meiner Kakteen, so etwas über 100, steht im Keller ohne nennenswertes Licht,.... die sehen alle 1a aus, werden nächsten Monat mit viel Schattierung wieder an Tageslicht gewöhnt.

Unser Keller hat im letzten Jahr (wurde mir von der Vormieterin gesagt und einmal habe ich es miterlebt) mehrere Flutungen abbekommen. Es tropft dort irgendwie immer mal wieder von der Decke, mal mehr mal weniger - die Hausverwaltung sucht vergebens nach einer Ursache. Und dann kann wohl im Innenhof das Wasser bei Starkregen nicht richtig abfließen. Ich würde daher den Keller - erstmal - bis eine Lösung gefunden wurde ausschließen. Aber der Flur scheint sich ja erstmal zu eignen, solange meine Sammlung noch nicht zu groß ist. lol!
Sollte ich die jetzt noch dort rausstellen oder eher nicht so? Der Flur geht auch nach Süd.

nordlicht schrieb:
Zu deinem Substrat,...... für Opuntien würde ich es vielleicht verwenden, für Echinopsen eventuell, für andere Dornenträger wegen der enthaltenen Blumenerde (Torf) garnicht.

Okay. Dann topfe ich sie im Frühjahr nochmal um in geeigneteres Substrat. Also quasi wie gehabt, nur minus die Blumenerde (also Seramis + Kies [2-4mm]+ Sand [0,1-0,9mm])? Ich belese mich da auch nochmal, wegen des Mischverhältnisses. Das wird ja je nach Gattung/Art unterschiedlich sein.

Danke nochmal für eure Hilfe! Ich bin schon um einiges schlauer. Smile
lisajschmidt
lisajschmidt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25
Lieblings-Gattungen : Opuntia, Astrophytum, Lithops, winterhartes

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  nordlicht am Di 18 Feb 2020, 18:41

Hallo Lisa,

warte mal mit dem Rausstellen ins Treppenhaus je nach Wetterlage noch etwa 4-6 Wochen. Für die Weicheier wäre sonst der Schock zu groß, wenn es Nachts mal richtig kalt wird, oder ein netter Nachbar mal ein Fenster öffnet und sehr kalte Zugluft deine Kakteen erwischt.

Ich hab dir eine PM geschickt.

Günter
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2086
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  lisajschmidt am Di 18 Feb 2020, 20:59

Hey Günter,

Okay, dann warte ich noch ein wenig. Weicheier, pah! Ich wäre ja beleidigt, wenn es nicht leider zu wahr wäre! lol!

Habe dir gerade zurückgeschrieben - danke!
lisajschmidt
lisajschmidt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25
Lieblings-Gattungen : Opuntia, Astrophytum, Lithops, winterhartes

Nach oben Nach unten

Wulstling & andere suchen richtigen Namen... - Seite 2 Empty Re: Wulstling & andere suchen richtigen Namen...

Beitrag  Shamrock am Di 18 Feb 2020, 22:47

lisajschmidt schrieb:Was genau heißt durchkulvitiert? Den ganzen Sommer & Winter durchgegossen und gedüngt?
Genau! *daumen*

Genaues Mischverhältnis beim Substrat ist relativ. Hauptsache es ist nicht dieses Torfzeugs aus dem Baumarkt, sondern artgerecht mineralisch. So wie man sich halt die Erde in Halbwüsten vorstellt. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21326
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten