Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  Isabel S. am Mo 01 Aug 2011, 12:09

Hallo Astrofreunde Wink,

hatte vor einiger Zeit einen rot blütigen asterias bei Köhres bestellt, hier mal die Bilder der Pflanze:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bin echt begeistert von der Pflanze, bin mal gespannt wenn die Knospen aufblühen, dann gibt's natürlich wieder *Foto* !

Wer sonst noch rote asterias hat kann sie ja auch hier einstellen! Very Happy

Lg
Isabel Wink
Isabel S.
Isabel S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1194
Lieblings-Gattungen : Mexikaner & Chilenen :)

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  davissi am Mo 01 Aug 2011, 13:45

Hi Isabel,
Sieht gut aus dein roter asterias! Wink Der war gepfropft oder?
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  Isabel S. am Mo 01 Aug 2011, 14:01

Nee, der ist wurzelecht! Wink Dachte ich anfangs auch, dann hab ich nochmal genau nachgesehen und der ist wurzelecht. Very Happy
Isabel S.
Isabel S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1194
Lieblings-Gattungen : Mexikaner & Chilenen :)

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  davissi am Mo 01 Aug 2011, 14:43

Hallo,
@ Isabel
Ich meinte der war gepfropft Wink
Der sieht nämlich etwas "hoch" aus, asterias die das ganze "Leben" über WE gehalten werden und nicht zuviel Dünger erhalten, bleiben m.W. relativ "flach" Wink
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  turbini1 am Di 02 Aug 2011, 07:35

Hi Isabel,
wirklich tolle Pflanze. Ich glaube da haben wir echt ein Schnäppchen gemacht das sieht ja aus als köntest du sogar noch mit Samen rechnen! Das Köhres potentielle Samen ohne Rechnung mit rausgibt ist schon beachtlich für einen Händler Very Happy Werde heute meine Pflanzen ablichten und sie auch hier einstellen.
LG
Stefan
turbini1
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3437
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  Torro am Di 02 Aug 2011, 08:36

Isabel,

Vorab: Wunderschöne Pflanze! Wink

Jedoch: Nur ein kleiner Teil dieser Pflanzen blüht dann auch rot.
Rot blühende Asterias sind keine (reinen) Asterias.
Somit ist die Form nicht unbedingt auf eine frühere Pfropfung
zurückzuführen.
Die als solche zu verkaufen ist mehr verarsche, denn "toller Händler".
Kann man doch z.B. ranschreiben: F2 Hybride A. as * capricorne

Letzte Woche hab ich einen Kakteenhändler heimgesucht, da waren Massen von
Früchten an den Pflanzen - also nix besonderes.
Und ein guter Kakteenhändler verkauft solche (durch Zufall bestäubten) Samen nicht,
oder?
Wobei ich nicht sicher bin, auf dem Bild schon eine Frucht zu erkennen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6721
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  Isabel S. am Di 02 Aug 2011, 09:18

Danke! Very Happy

@Torro: Habe die Pflanze mit Blütenbild erworben, sie blüht also auch rot, falls du das am Anfang gemeint hast. Wink Asterias Hybride denke ich auch, ganz artenreine asterias haben ja die gewohnte gelbe Blüte mit roten Schlund. Ich habe mir einfach einen rausgesucht, der noch die asterias Art spiegelt (ohne Dornen oder sonstiges).

@Stefan: Ich hoffe es ist eine Frucht! Wenn nicht: Hatte ja auch schon Samen ausgesät. Wink

Mal eine Frage: Wie züchtet mein eig. diese rot blühenden "asterias"? Ich habe daran gedacht, dass man rötliche Hybriden mit anderen rötlichen Hybriden bestäubt, die Samen aussät, auf die Blüte wartet, die dann vlt. noch rötlicher ist, die dann wieder kreuzt...oder?

Lg
Isabel Wink
Isabel S.
Isabel S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1194
Lieblings-Gattungen : Mexikaner & Chilenen :)

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  Tim am Di 02 Aug 2011, 10:37

Isabel S. schrieb:Mal eine Frage: Wie züchtet mein eig. diese rot blühenden "asterias"? Ich habe daran gedacht, dass man rötliche Hybriden mit anderen rötlichen Hybriden bestäubt, die Samen aussät, auf die Blüte wartet, die dann vlt. noch rötlicher ist, die dann wieder kreuzt...oder?
Genau! Auslesezüchtung
Die Blüten haben auch bei den botanischen Astro-Formen schon das rote Pigment (bei Capricornes gut zu sehen), Asterias aber auch, nur SEHR gering. Wenn man aber über viele Generationen die am stärksten gefärbten Pflanzen bevorzugt, dann hat man irgendwann rot und dann dunkelrote Blüten. Verbessern kann man es durch einkreuzen anderer Arten, wie Torro schon geschrieben hat (z.B. Asterias x Capricorne), muß dann aber neben der Blütenfarbe die Capricorne-Anteile herausnehmen. Wichtig ist dann eine stabilisierende Zucht, damit bei einer späteren Generation mit roten-Asterias-Eltern nicht plötzlich wieder Capricorne-Rippen oder-Dornen auftauchen (nur als Beispiel). Eine F2-Hybride sind die roten Formen aber schon lange nicht mehr...sicher näher an F20 Very Happy
Das die roten zwangsläufig Hybriden sind, ist aber nicht unbedingt sicher, das geht mit viel Zeit auch aus den botanischen Formen. Beschleunigen kann man den Generationswechsel durch Pfropfen. Nachteil beim Pfropfen ist allerdings, das man nicht weiß, ob man schwächliche Pflanzen weiterzieht. Die Blüte kommt so allerdings sehr viel früher und man kann nach kurzer Zeit die Folgegeneration ansetzten.

Ich glaube auch, das die Pflanze gepfropft war, vor allem, weil der Händler so sehr viel schneller weiß, was er da verkaufen kann (rot oder nicht-rot).
Aber ich denke, das die bezahlbaren Pflanzen so ziemlich alle aussortierte Zuchtreihen sind d.h. man säht eine Unmenge aus, zieht sie bis zur Blüte, behält wenige Exemplare, die am stärksten dem Zuchtziel entsprechen und finanziert mit dem Rest die weitere Zucht. Was man also bekommt, ist eine schöne Pflanze, aber NICHT die SCHÖNSTE aus der Generation...

Wenn der Händler selbst züchtet, hast aber Du evtl. auch gute Chancen bei den Samen in der Frucht. Dann stehen nämlich normalerweise Unmengen rote Asterias`e in unmittelbarer Nähe zusammen und der "Papa" war möglicherweise auch ein Roter... Cool


Zum Thema Farbe:
Ich habe letztes Jahr Stockrosen-Samen gekauft, deren Blüten lt. Werbeversprechen fast schwarz sind (EXTREMES Dunkelrot). Wirklich dran geglaubt habe ich nicht, aber bei meiner Mutter blühen jetzt welche, die sehen schon fast nach Asphalt aus... Shocked
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  Astrofreak am Di 02 Aug 2011, 11:36

Ehm ich glaub man muss dazu sagen, dass der händler sie nicht hochzüchtet, um sie zu verkaufen, denn in der Regel verkauft Köhres sie ja nicht.
Und Isabels Astro-Blüte (habe sie ja schon gesehen) ist ja auch sehr schön und intensiv.
Ich denke, du wirst viel Spaß haben mit der Pflanze.
Astrofreak
Astrofreak
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 220
Lieblings-Gattungen : Definitiv Astrophyten

Nach oben Nach unten

A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres Empty Re: A. asterias rote Blüte/Herkunft Köhres

Beitrag  Torro am Di 02 Aug 2011, 13:13

Isabel S. schrieb:Danke! Very Happy

@Torro: Habe die Pflanze mit Blütenbild erworben, sie blüht also auch rot, falls du das am Anfang gemeint hast. Wink Asterias Hybride denke ich auch, ganz artenreine asterias haben ja die gewohnte gelbe Blüte mit roten Schlund. Ich habe mir einfach einen rausgesucht, der noch die asterias Art spiegelt (ohne Dornen oder sonstiges).

Mal eine Frage: Wie züchtet mein eig. diese rot blühenden "asterias"? Ich habe daran gedacht, dass man rötliche Hybriden mit anderen rötlichen Hybriden bestäubt, die Samen aussät, auf die Blüte wartet, die dann vlt. noch rötlicher ist, die dann wieder kreuzt...oder?

Lg
Isabel Wink
"...So ist es uns gelungen, mittels der Kreuzung F2 (CAPAS * CAPAS) ...
rotblühende Pflanzen zu züchten.
W. Haage - Kakteensterne, S. 97 -98
Die Kreuzung dieser "roten asterias" ergab: normale Blüten
Kann ja sein, das seitdem einiges gezüchtet und selektiert wurde.
Diese "rotblühenden asterias" hab ich letztes Jahr ausgesät.
Samen in der Bucht ersteigert.
Mal sehen, wie die werden...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6721
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten