Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Nach unten

Anlehngewächshaus der Firma Krieger Empty Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Beitrag  Andi-H am Mi 11 März 2020, 14:51

Hallo Sukkulentenfreunde,
ich möchte mir ein Anlehngewächshaus der Firma Krieger zulegen.
Hatte jemand von Euch schon Erfahrungen mit dieser Firma?
Danke.
Gruß
Andreas
Andi-H
Andi-H
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : Sempervivum, Adenium, Ariocarpus, Dioscorea

Nach oben Nach unten

Anlehngewächshaus der Firma Krieger Empty Re: Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Beitrag  Shamrock am Mi 11 März 2020, 22:40


_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Anlehngewächshaus der Firma Krieger Empty Re: Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Beitrag  Cristatahunter am Do 12 März 2020, 06:55

Krieger stand bei mir auch einmal in der engeren Auswahl. Habe mich dann für Beckmann entschieden. Das Krieger hätte mir zwar besser gefallen, hätte aber den Budgetramen gesprengt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19698
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Anlehngewächshaus der Firma Krieger Empty Re: Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Beitrag  Wühlmaus am Do 12 März 2020, 08:09

Ich habe 2012 ein 9 Quadratmeter großes Gewächshaus von Krieger aufgestellt und bin mit der Firma äußerst zufrieden. Bisher habe ich an dem GWH keinerlei Beanstandungen.

Ich habe hier auch irgendwo über den Bau einen längeren Artikel verfasst. Bin jetzt aber zu träge, ihn rauszusuchen.

Jedenfalls ist die Qualität top, der Service ebenfalls. Wir hatten sogar ein kleines Problem beim eigenen Aufbau, der gar nichts mit dem Haus an sich zu tun hatte. Wir hatten einen plötzlichen Krankheitsfall in der Familie und - da wir nur etwa 30 km von Herdecke entfernt wohnen - wurde uns kompetent und schnell beim restlichen Aufbau durch einen firmeneigenen Fachmann geholfen. Die haben's halt doch besser drauf, als wir Laien. Klar, dass wir diese eintägige Zusatzleistung bezahlen mussten. Aber in dem Moment kamen wir ohne diese Hilfe einfach nicht aus.

Von Beckmann, um nicht einseitig zu berichten, habe ich ein Frühbeet und empfinde die Qualität mindestens genauso hochwertig, wie die des GWH von Krieger. Ich denke, wenn ich in Bayern wohnen würde, wäre vermutlich dann Beckmann für mich in die engere Wahl gekommen.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5821
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Anlehngewächshaus der Firma Krieger Empty Re: Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Beitrag  thx-tom am Do 12 März 2020, 08:27

Moin,

ich würde sagen von den großen Markenherstellern bauen alle brauchbare Häuser.
Ich hatte damals Krieger , Beckmann, Voss, Palmen, Princess, Hoklartherm und Wama angefragt.
Sicherlich ist es von Vorteil sich ein Haus vor Ort einmal anzusehen. Maßgeblich ist dann Qualität und der Preis inkl aller Sonderwünsche, denn ein Haus von der Stange ist selten optimal.
Die Lüftungsmöglichkeiten sind oft nicht ausreichend.

Viele Grüße
Tom
thx-tom
thx-tom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 182
Lieblings-Gattungen : Ascleps und quer durch den Garten

Nach oben Nach unten

Anlehngewächshaus der Firma Krieger Empty Re: Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Beitrag  Andi-H am Do 12 März 2020, 08:51

Hallo,
danke für Eure Antworten.
Ich war mit der telefonischen Beratung bei Krieger sehr zufrieden.
Gruß
Andreas

Andi-H
Andi-H
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : Sempervivum, Adenium, Ariocarpus, Dioscorea

Nach oben Nach unten

Anlehngewächshaus der Firma Krieger Empty Re: Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Beitrag  Matches am Do 12 März 2020, 13:53

Bei Gewächshäusern finde ich viele ausgereift und gut. Habe bei unterschiedlichen Kakteenfreunde verscheidene Fabrikate verglichen und auch die Schwachstellen von den jeweiligen Kakteenfreunden erfahren.
Die Schwachstellen halten sich doch sehr in Grenzen und mnachmal sind dann eigene Erfindungen gefragt um ide kleinen Mängel abzustellen.
Bei Frühbeeten finde ich alle unbrauchbar für Kakteen - zumindest in unserer Region. Bei allen Frühbeeten sind die Deckel so groß wei der Rahmen darunter.
Um im Herbst die Kakteen trocken und trotzdem mit viel frischer Luft zu versorgen, müssten die Deckel rundherum 10 cm überstehen.
Habe bei meinem ersten Eigenbau diesen Fehler gemacht. Kann dort entweder im Herbst keine Kakteen in den vorderen Ecken und Rändern aufstellen oder werde sie nass ins Winterquartier stellen müssen und das wäre ihre Tod.
Alle meine weiteren Frühbeete habe ich mit einem Überstand versehen und das Problem ist minimiert.

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4067
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Anlehngewächshaus der Firma Krieger Empty Re: Anlehngewächshaus der Firma Krieger

Beitrag  Msenilis am Do 12 März 2020, 23:50

Hallo Matthias,
Matches schrieb:
Bei Frühbeeten finde ich alle unbrauchbar für Kakteen
Alle meine weiteren Frühbeete habe ich mit einem Überstand versehen und das Problem ist minimiert. Matthias
Dieser Überstand braucht aber nicht die gleichen Voraussetzungen erfüllen, wie der sonstige Deckel.
Und somit kann man sich aus allerlei Materialien einen 10cm Streifen an den Deckel heran basteln.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1829
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten