Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Trichocereus peruvianus ?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 18 Mai 2020, 12:30

Kaktus19 schrieb:Guten Morgen liebe Kakteenliebhaber,

ich bin neu im Forum und bräuchte Hilfe bei der Identifikation meiner Kakteen. Ich habe vor 2 Jahren Samen des Trichocereus Peruvianus von Asklepios-seeds erstanden. Mittlerweile sind aus den Samen große und lange Kakteen geworden, jedoch sehen sie nicht wie typische Peruvianus aus. Sind es vlt Hybride mit Trichocereus Spachiana?  Vlt kann mir jemand weiterhelfen. Bild habe ich angefügt.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn ich die Sämlinge so anschaue kommen mir spontan Pilosocereus in den Sinn. Es könnte aber auch sein, dass deine Pflanzen suboptimale Bedingungen ausgesetzt sind und deshalb ungewohnt aussehen.

Auf dieser Seite siehst du wie sie aussehen müssten.
http://a2btravel.ge/Echinopsis-peruviana-succulent-Trichocereus-peruvianus-cactus-2016-cacti-925854/
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19609
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Kaktus19 am Mi 20 Mai 2020, 21:17

Hallo Stefan,
könnte man die noch retten ? Ich habe auch Pachanois und die sind neben den "Peruvianus" normal gewachsen.
Kaktus19
Kaktus19
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Trichocereus & Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Shamrock am Mi 20 Mai 2020, 22:19

Wieso retten? Sie machen doch rein optisch einen recht vitalen Eindruck. Die Frage ist nur, ob sie arttypisch gewachsen sind - aber das kann letztendlich nur der beantworten, der den Samen auch geerntet hat.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21421
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Kaktus19 am Mi 20 Mai 2020, 22:28

Shamrock schrieb:
Kaktus19 schrieb:Wie lange dauert es vom Keimling zur Blüte ?
Naja, das meinte ich ja. Bis die ganzen kleinen Knubbel blühfähig sind, brauchst du einen Flugzeughangar um sie alle unterzubekommen. Wink

😂😂😂😂 das werde ich in Erwägung ziehen. Die "Peruvianus" standen auf der Fensterbank, also zu wenig Licht kann nicht sein. Vlt Platzmangel ? Hab sie relativ spät pikiert. Das heißt, wenn der Züchter die Kakteen verkrüppelt hat, werden die Nachkömmlinge aus den Samen auch unter perfekten Bedingungen nicht "normal" ?
Kaktus19
Kaktus19
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Trichocereus & Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Shamrock am Mi 20 Mai 2020, 23:22

Spät pikieren macht gar nix. Kakteensämlinge kuscheln für ihr Leben gern!
Ich meinte eigentlich eher, dass man in seinen Aussaattöpfen nie zwingend das hat, was der Züchter auf das Schild geschrieben hat, aber immer das bekommt, was an Genmaterial im Samen versteckt ist.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21421
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Kaktus19 am Mi 20 Mai 2020, 23:50

Dann bin ich mal gespannt, was aus der anderen Peruvianus Packung herauswächst. Falls wieder was anderes herauskommt dann ist es ein bisschen merkwürdig. Womöglich verkauft er bewusst falsche Samen als Peruvianus. Der Händler ist asklepios.
Kaktus19
Kaktus19
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Trichocereus & Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Shamrock am Do 21 Mai 2020, 00:15

Ich werde mich hüten und Absicht unterstellen. Bei vielen Samentütchen ist leicht mal was danebengerutscht und falsch beschriftet.
Auf der anderen Seite wird schon allein aus Platzgründen sicher nicht in jeder Sammlung peruvianus-Samen zu ernten sein und wenn dann die Nachfrage größer als das Angebot ist, dann könnte natürlich schon ein arglistiger Schelm boshafterweise absichtlich was danebenrutschen lassen. Könnte.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21421
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Cristatahunter am Do 21 Mai 2020, 10:04

Das Fensterbrett ist kein Garant für genügend Licht. Ich an deiner Stelle würde die Anzahl reduzieren. Ich würde die Sämlinge aufteilen und an verschiedenen Orten ums Haus, Garten, Balkon, bei Oma oder ner Tante und so aufstellen. Nach ein paar Monaten suchst du dir die schönsten heraus, die dann in einen grosszügigen Topf kommen und so hell wie nur möglich aufgestellt werden. Beim Umtopfen gleich etwas tiefer setzen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19609
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Kaktus19 am Do 21 Mai 2020, 11:06

Ich habe von dem gleichen Händler 2 mal Peruvianus Samen bestellt mit 7 Monaten Abstand. Bin mal gespannt, ob wieder versehentlich falsche Samen in die Tüte gerutscht sind.

Ich habe sie überall im Haus verteilt und warte bis sie endlich mal blühen. Einige sind schon 25cm hoch. Diesen Sommer werden sie 2 Jahre alt. Wann kann man mit Blüten rechnen ? Ich habe auch 3 Jahre alte Pachanois, die auch bisher nicht geblüht haben. 😐
Kaktus19
Kaktus19
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Trichocereus & Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Trichocereus peruvianus ? - Seite 2 Empty Re: Trichocereus peruvianus ?

Beitrag  Shamrock am Do 21 Mai 2020, 12:12

Häng mal überall eine Null ran, das verhindert alljährliche Enttäuschungen. Wink

Bei zweimal wäre ich fast geneigt von Absicht zu sprechen. Bin gespannt!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21421
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten