Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  CharlotteKL am Fr 22 Mai 2020, 12:59

Hallo zusammen,

ich habe mir vor ca. 1 Monat eine Opuntia Microdasys mit gelben Glochiden gekauft. Da ich beim Kauf noch keine Ahnung hatte, wie Opuntien normalerweise wachsen, habe ich mir nichts dabei gedacht, dass die Pflanze einen blassgrünen, ca. 5 cm langen, sehr schmalen Trieb hatte -- ich dachte, dieser Trieb wird dann noch zu einem runden Ohr.

Inzwischen habe ich gelesen, dass diese langen, schmalen Triebe ein Zeichen für Lichmangel sind.
Obwohl ich insgesamt eine schattige Wohnung habe, denke ich, dass die Opuntie im Moment genug Licht bekommt -- ich habe große Westfenster, die im Sommer viele Stunden am Tag direkten Sonnenschein haben und bin jetzt im Home Office dazu übergegangen, den Topf mit der Pflanze tagsüber periodisch umzusetzen, sodass er längstmöglich in der Sonne steht.

Wie auf dem Foto unten zu sehen, ist der schmale Trieb auch breiter geworden -- er ist jetzt etwa 3 Mal so breit wie beim Kauf, allerdings auch doppelt so lang und immer noch sehr flach. Er wirkt schwächer als die älteren Teile der Pflanze. Wird der wohl noch oder schadet er langfristig? Da es sich um so einen großen Teil der Pflanze handelt, scheue ich mich, ihn abzuschneiden.

Gerade bildet sich noch ein neuer Trieb am anderen Ohr und ich bin besorgt, dass dieser auch so länglich und unförmig wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Habt ihr noch Tipps, was ich tun kann, damit die Opuntie besser wächst, in ihrer eigentlich vorgesehenen Form?
Es wird überall empfohlen, eher "wenig" zu gießen, aber was bedeutet das in dieser Jahreszeit eigentlich? Im Moment gieße ich alle 7-9 Tage, wenn die Erde von außen sehr trocken ist. Zu wenig? Zu viel?
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 247
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntia

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  sensei66 am Fr 22 Mai 2020, 13:13

Hallo Charlotte,

der vergeilte Trieb an deiner O. microdasys wird nicht mehr so, wi er eigentlich werden sollte. Wenn du ihr jetzt genug Licht gibst, werden die nächsten Triebe normal wachsen, der lange aber bleibt. Ich (aber das ist Geschmackssache) würde den Trieb abschneiden und es die Pflanze nochmal versuchen lassen.
Idealbedingungen wären natürlich draußen an der frischen Luft mit möglichst viel Sonne. Falls das nicht möglich ist, dann eben am sonnigsten Platz, den du bieten kannst. Ich vermute auch, dass der Geiltrieb nicht erst in den letzten Wochen gewachsen ist, sondern dass die Opuntia nicht vernünftig überwintert und fröhlich weiter gegossen wurde.
Gießen: immer, wenn das Substrat komplett abgetrocknet ist. Aber dann richtig, nicht nur Tröpfchenweise. Und von ca. Oktober bis März gar nicht.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2494

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  CharlotteKL am Fr 22 Mai 2020, 13:37

Noch einmal vielen Dank für die hilfreichen Tipps!

Mal schauen, wie das neue Ohr wird. Ich stelle die Opuntie jetzt tagsüber nach draußen auf die Fensterbank.

(Das mit dem Abschneiden überlege ich mir noch... Wirkt so brutal. Very Happy )
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 247
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntia

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  CharlotteKL am Sa 06 Jun 2020, 13:39

Hier ein kleines Update:

Zu meiner enormen Erleichterung hat sich das neue Ohr an meiner Opuntia, das seit Kauf komplett neu gewachsen ist, ganz normal entwickelt.
Ich habe mich letztendlich nicht getraut, das "lange Ohr" (also den vergeilten Trieb) abzuschneiden, und es ist noch weitergewachsen! Am oberen Ende bildet es jetzt eine weitere Rundung aus. Vielleicht wird dieses Ende noch ein normal rundes Ohr, aber wenn nicht, ist es auch nicht so schlimmt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Hier für einen kurzen Fototermin nach drinnen geholt.)

Ich warte jetzt darauf, dass die Pflanze noch weitere neue Ohren bildet, aber vielleicht ist es für dieses Jahr schon zu spät, vor allem in Anbetracht der Energie, die die Pflanze in das lange Ohr gesteckt haben muss?
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 247
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntia

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  MeinKleinerGrünerKaktus am Sa 06 Jun 2020, 15:09

Hi,

also meine Opuntie treibt ihre Ohren noch - gut zu sehen: ich hatte sie enttorft und ein paar Tage reingelegt, damit sie abtrocknet, derweil haben die Ohren ihre Wuchsrichtung von grade nach oben leicht nach vorne richtung Licht geändert... ein paar Mini-Öhrchen sind dazugekommen.
Ich würde dem langen Ohr Zeit geben - wirklich rund wird es vmtl. zwar nicht mehr, aber das obere Ende dürfte zumindest runder werden. Und sie es so: deine Opuntie ist jetzt wirklich einzigartig mit einem längeren Ohr Wink
MeinKleinerGrünerKaktus
MeinKleinerGrünerKaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Kompakte oder besondere Wuchsformen, Polsterwuchs

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  CharlotteKL am Sa 06 Jun 2020, 15:48

Das Enttorfen steht bei mir noch aus.... (Muss mir erst geeignetes Substrat aus Deutschland besorgen.)
Wie ich das mache, ohne überall Glochiden zu verteilen, weiß ich aber noch nicht.

Habe allerdings festgestellt, dass in dem Substrat meiner Opuntie immerhin auch ein Gutteil Lava-Brocken stecken, nur im Vergleich zur Erde eher wenig.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 247
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntia

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  MeinKleinerGrünerKaktus am Sa 06 Jun 2020, 17:35

Das mit den Glochiden ging bei mir ganz gut... Hab allerdings auch in einer Schüssel enttorft, nicht mit dem Gartenschlauch.
Das war jetzt 2 Tage lang meine Abends-neben-dem-Der Seher-Fernsehen-Beschäftigung: Kakteen enttorfen 😉
MeinKleinerGrünerKaktus
MeinKleinerGrünerKaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Kompakte oder besondere Wuchsformen, Polsterwuchs

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  CharlotteKL am So 07 Jun 2020, 20:16

Ich werde es wohl auch in einer Schüssel versuchen, aber wahrscheinlich draußen an der frischen Luft. Gegen die Glochiden habe ich Zeitungspapier und Handschuhe als Tipp gesehen; hoffentlich hilft das. Ich stelle meine Opuntia jeden Tag morgens nach draußen und abends nach drinnen (nicht wegen der Temperatur; Fensterbank ist im Erdgeschoss und direkt an einem Fußgängerweg -- ich will einfach nicht, dass jemand sie mitnimmt) und komme dabei immer noch total oft an eines der Glochidenbündel. Nerviges Zeug, aber ich mag Opuntia microdasys optisch total gerne! Man soll ja sicher auch bei seinen Kakteen und Sukkulenten niemanden bevorzugen, aber die Opuntia ist schon mein Liebling. Bei Gelegenheit möchte ich noch die Variante mit roten Glochiden anschaffen.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 247
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Opuntia

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  MeinKleinerGrünerKaktus am So 07 Jun 2020, 20:35

Hat nicht jeder seine Lieblinge?!
Ich hab mir gleich bessere Handschuhe besorgt, die Meiningen waren schon ziemlich durch.
MeinKleinerGrünerKaktus
MeinKleinerGrünerKaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 206
Lieblings-Gattungen : Kompakte oder besondere Wuchsformen, Polsterwuchs

Nach oben Nach unten

Opuntie hat(te) zuwenig Licht? Empty Re: Opuntie hat(te) zuwenig Licht?

Beitrag  Shamrock am So 07 Jun 2020, 22:28

CharlotteKL schrieb:Nerviges Zeug, aber ich mag Opuntia microdasys optisch total gerne! Man soll ja sicher auch bei seinen Kakteen und Sukkulenten niemanden bevorzugen, aber die Opuntia ist schon mein Liebling. Bei Gelegenheit möchte ich noch die Variante mit roten Glochiden anschaffen.
Die Opuntia mircrodasys gibt´s auch in einer widerhakenfreien Kuschelvariante. Mit der kannst du dir über´s Gesicht streicheln und es passiert nichts. Sogar in weiß und rot. Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21664
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten