Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii)

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii) - Seite 2 Empty Re: Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii)

Beitrag  Shamrock am Mo 25 Mai 2020, 23:43

Kann sein, dass das nun plötzlich zuviel Licht ist. Bei 1,5 m vom Fenster entfernt kommt kam kaum mehr Licht bei denen an, auch wenn es unsere Augen anders empfinden. So ohne jegliche Sonnengewöhnung holst du dir auch schnell einen Sonnenbrand... Besser wäre es entweder erstmal leicht zu schattieren oder bei einer Schlechtwetterphase ans Fenster räumen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21430
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii) - Seite 2 Empty Re: Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii)

Beitrag  papamatzi am So 14 Jun 2020, 21:05

Marie2003 schrieb:Ich das mir jemand einen Tipp geben kann wie ich diesen Kaktus noch retten kann. Sonst ist das der fünfte dieses Jahr der eingegangen ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hallo Marie,

Die Unterlagen der gekauften bunten Gymnocalycien gehen bei mir auch ein, wenn ich sie nicht rechtzeitig auf eine andere Unterlage umpfropfe. Leider sind die asiatischen Import-Hylocereen nicht so widerstandsfähig gegen das europäische Klima... Evil or Very Mad

Bei dem Roten ist Eile geboten, damit die Fäulnis der Unterlage nicht auf den Pfröpfling übergreift. Möglichst sehr bald mit einem scharfen, desinfizierten Messer abschneiden und schauen, dass keine braunen Stellen zu sehen sind. Ansonsten Messer neu desinfizieren und etwas höher schneiden. Abgeschnitten hält der Gymno ein Weilchen, bis eine passende Unterlage gefunden ist und gepfropft werden kann.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii) - Seite 2 Empty Re: Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii)

Beitrag  Shamrock am So 14 Jun 2020, 21:25

Tach Matthias,

sehr erfreulich dich auch mal wieder hier zu lesen! Very Happy Der Echinofossulothread hat dich schon schmerzlich vermisst! Wink

Ansonsten wurden Maries Fragen schon mehr oder weniger an anderer Stelle im Forum abgearbeitet. Beispielsweise hier: https://www.kakteenforum.com/t34793-was-haben-meine-kakteen#455595 Wink

Man liest sich!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21430
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii) - Seite 2 Empty Re: Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii)

Beitrag  papamatzi am Mo 15 Jun 2020, 00:28

Ja, hallo Matthias Smile

Eigentlich wollte ich nur mal kurz reinschauen. Auf der Suche nach Tipps zu geeigneten Untersetzern bzw. Schalen für die 5x5 Rübenwurzlertöpfe, die in Zusammenrottungen anfangen recht wackelig dazustehen. Hier findet man ja meistens gute Ratschläge. Twisted Evil
Aber so weit bin ich noch gar nicht gekommen. Man kommt ja nicht umhin, erst mal zu schauen, was es so Neues gibt. Und da ich selbst auch gerade einen weggegammelten Hylocereus ersetzen musste...

Die Echinofossulos? Die blühen gerade bei mir. Aber abgesehen davon und dass da immer noch ein paar übriggebliebene Lamellosusse nach nem größeren Topf schreien, hab ich mich um die dieses Jahr bisher kaum gekümmert. Mal abgesehen vom Hin- und Herschleppen und bissi Gießen...
Und mit der Bestimmerei ist das ja entweder ne kleine Wissenschaft oder ein großes Rätselraten. Mit meinem Fernziel einer einfachen Bestimmungshilfe bin ich keinen Schritt vorangekommen. Da fehlte einfach der Antrieb. Mir fehlen auch immer noch die ein oder andere Erstbeschreibung, insbesondere die jüngeren sind nicht ganz so einfach zu finden, und jede Menge Fotos bzw. die richtigen Pflanzen. Meine kleine Sammlung ist alles andere als komplett.
Aber mal schauen. Wird alles. Und wenn nicht, auch nicht schlimm. Sehe das nicht so verbissen. Wink

Bis denne also. Smile
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii) - Seite 2 Empty Re: Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii)

Beitrag  Shamrock am Mo 15 Jun 2020, 00:54

Du weißt ja: Wer sich mit Kakteen beschäftigt, der braucht Geduld. Wink
Meinte auch nur, weil der Echinofossulo-Thread kürzlich ein kleines Hoch hatte - aber mittlerweile ist's dort auch wieder sehr ruhig. Wink Im nächsten Leben wird's dann doch endlich einen brauchbaren, vernünftigen Bestimmungsschlüssel geben. Oder man folgt endlich meinen Worten und reduziert die Gattung endlich auf zwei Arten. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21430
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii) - Seite 2 Empty Re: Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii)

Beitrag  larshermanns am Mo 15 Jun 2020, 10:43

papamatzi schrieb:Eigentlich wollte ich nur mal kurz reinschauen. Auf der Suche nach Tipps zu geeigneten Untersetzern bzw. Schalen für die 5x5 Rübenwurzlertöpfe, die in Zusammenrottungen anfangen recht wackelig dazustehen. Hier findet man ja meistens gute Ratschläge. Twisted Evil
Hallo,
wenn es optisch nicht unbedingt ansprechend sein muss, hätte ich vielleicht eine Lösung für dich:

Ich habe z.B. meine 7x7 und 8x8 Töpfe in einer ehemaligen Fleischpackung von Aldi unter, in der die Hähnchenschenkel verkauft werden.
Diese Plastikschalen sind für 7x7 nahezu ideal, bei 8x8 wird es eng und sie schieben sich oben gegenseitig schräg weg; bei 5x5 sollte es perfekt passen.

Dort solltest du bequem sechs 5x5 Töpfe unterbringen können:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Pflanzen sind frisch gegossen - das überschüssige Wasser kippe ich später aus. Wink
larshermanns
larshermanns
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 371
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Rebutia, Brasilicactus, Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii) - Seite 2 Empty Re: Bestimmung meiner Kakteen (= Gymnocalycium mihanovichii)

Beitrag  papamatzi am Mo 15 Jun 2020, 11:30

Ja, das ist auch eine Idee. Die kann man auch fix austauschen, wenn die UV-Strahlung ihnen zu sehr zugesetzt hat.
Vielen Dank für den Tipp.
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten