Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frust bzgl Substrat für Aussaat

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Frust bzgl Substrat für Aussaat

Beitrag  AngP am Do 28 Mai 2020, 11:37

Hallo,
ich habe mir etliche Mammillaria Samen bestellt und auch erhalten, finde aber ums Verrecken (wg Corona) keine Aussaaterde zum mischen mit den verschiedenen mineralischen Bestandteilen. Bisher hatte ich Erfolg mit Compo Aussaaterde gemischt mit feinem Perlit und feinem Lavagranulat (durch Aussieben).

Kann ich auch normale Blumenerde als Bestandteil nehmen oder ist die Vordüngung davon tatsächlich schlecht für Kaktussämlinge? Bzw. WIE schlimm wirkt sich die vorgedüngte Erde aus? Ich glaube die Aussaaterde ist ebenfalls vorgedüngt, aber evtl. nicht so stark?

Ich will endlich aussähen und versuche schon seit Tagen das richtige Material zu finden. Kann man Blumenerde vielleicht "auswaschen"? (Dann natürlich sterilisieren etc. etc.,)

Über eure Ideen und Anregungen würde ich mich sehr freuen. Very Happy

PS. Habe im Forum gesucht, aber aufgrund des Systems in diesem Forum gibt es viele jahrelange Threads, was die Suche nach geeigneter Information sehr schwer macht, es sei denn man sucht jahrelang Laughing
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Re: Frust bzgl Substrat für Aussaat

Beitrag  sensei66 am Do 28 Mai 2020, 13:17

Hi Angie,

Frust ist nicht nötig. Im Prinzip brauchst du gar keine Erde, nicht wenige säen auf rein mineralischen Substraten aus (ich auch). Aber es geht natürlich auch mit Erde. Welche du dann verwendest ist meiner Ansicht nach völlig egal. Es muss keine Anzuchterde sein, gewöhnliche (gesiebte) Blumenerde tut es auch.
Was die Nährstoffe betrifft, sehe ich das auch nicht so eng. Sobald die Nährstoffe aus dem Samenkorn aufgebraucht sind, brauchen die Sämlinge Futter. Bei rein mineralischer Aussaat muss also recht bald gedüngt werden. Ich setze bereits dem Anstauwasser bei der Aussaat Dünger zu, andere machen es wiederum etwas später. Wenn du vorgedüngte Erde verwendest, kannst du dir das sparen. Keine Angst, dass zuviel Dünger Probleme bereiten können, wenn du dem mineralischen Substrat nur einen Teil Erde zumischst, verteilt sich das.

Viel Erfolg
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2494

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Frust bzgl substrat für Aussaat

Beitrag  kaktuskater am Do 28 Mai 2020, 14:19

Gibt es bei dir das Schwedische Möbelhaus? Dort gibt es gewaschenen Bims zu kaufen. Den nehme ich. Wenn Dann der Samen gekeimt ist etwas düngen und wenn sie groß genug sind pikieren
Gruß Roland
kaktuskater
kaktuskater
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 69
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Re: Frust bzgl Substrat für Aussaat

Beitrag  AngP am Do 28 Mai 2020, 15:09

Super Danke!!
Wirklich sehr sehr nett, dass ihr mir bei dieser Anfängerfrage so schnell geholfen habt danke

Juchuu, ich lege gleich los
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Re: Frust bzgl Substrat für Aussaat

Beitrag  Shamrock am Do 28 Mai 2020, 23:19

AngP schrieb:es sei denn man sucht jahrelang Laughing
Wenn man sich mit Kakteen und anderen Sukkulenten befasst, dann benötigt man immer viel Geduld!

Torf im dauerfeuchten Aussaatsubstrat hat den entscheidenden Nachteil, dass Trauerfliegen dies für eine verdammt gute Idee halten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21772
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Re: Frust bzgl Substrat für Aussaat

Beitrag  Andreas75 am Do 28 Mai 2020, 23:34

Zu meinen schweren Aussaatzeiten fand ich nicht klumpende Katzenstreu ganz prima. Habe aber schon lange keine nicht klumpende mehr gesehen, leider. Darum wird es ein recht bimshaltiges Substrat wohl auch tun. Wobei ich dies Jahr nach längerem mal wieder gesät habe (alles eigene Hybriden etc.), und dazu von Compo einen Sack Mediterranen- Erde genommen habe, und dazu noch gewaschenen Baukies 0- 5 mm und etwas humosen Lehm gemischt habe. Die Kurzen wirken gut, bei der zweiten Charge mit gekauften Samen von succseed mische ich jetzt nur etwas mehr vom Baukies dazu.
Andreas75
Andreas75
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140
Lieblings-Gattungen : Echinopsis, Schlumbergera, Notocactus sowie Variegate

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Re: Frust bzgl Substrat für Aussaat

Beitrag  AngP am Fr 29 Mai 2020, 09:59

Shamrock schrieb:
AngP schrieb:es sei denn man sucht jahrelang Laughing
Wenn man sich mit Kakteen und anderen Sukkulenten befasst, dann benötigt man immer viel Geduld!
Ja, das stimmt. Bin auch ein geduldiger Mensch mit viel Frusttoleranz. Habe mein Leben lang Pferde ausgebildet..... Laughing Aber ich gebe zu, es war ein kleiner Seitenhieb, weil ich einfach Forensysteme besser finde, die immer wieder neue Threads zulassen bzw. fördern. Aber das ist meine persönliche Meinung Wink und ansonsten ist dieses Forum natürlich TOP

Nochmal herzlichen Dank an alle! Ich sähe und dann sehe ich Laughing
Ich denke ich mache einen Aussaat Thread auf. Wünscht mir Glück!
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Aussaatsubstrat

Beitrag  Kaktuschristoph am Fr 29 Mai 2020, 10:46

Hallo.

Hier ein Rat von einem alten Gärtner mit Herzblut.
Meine Kollegen haben schon einige sehr gute Hinweise gegeben. Für Mammillarien kannst du tatsächlich normale Erde nehmen in abgesiebter Form.
Die Zusammensetzung der Erde ist eigentlich nebensächlich, der Samen weiss ja nicht, worin er liegt. Ich würde mein Hauptaugenmerk tatsächlich auf die Nährstoffe und das Wasser legen.
Wasser verwende ich weiches (Regen) Wasser abgekocht. Leitungswasser hat meist zuviel Kalk.
Auch das Substrat möglichst nährstoffarm ( rein mineralisch) wählen, ansonsten sorgen Phosphor und Stickstoff für einen Algenbelag auf der Erde. Das Substrat ist ja für längere Zeit sehr nass, deshalb lieber erst nach der Keimphase vorsichtig düngen, wenn Du die Wassergaben langsam zurückführst und die Sämlinge an das trockenere Substrat gewöhnst.
Wuxal mit 8% Stickstoff ist gut, nimm am Anfang genau alle 14 Tage eine Lösung mit einem halben Promille nach dem Auflaufen der Samen.

Wenn Du Fragen hast, melde Dich einfach.

Herzlichst, Kaktuschristoph
Kaktuschristoph
Kaktuschristoph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Scleros, Pedios, Austrocactus, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Re: Frust bzgl Substrat für Aussaat

Beitrag  Shamrock am Fr 29 Mai 2020, 10:53

[quote="AngP"][quote="Shamrock"]
AngP schrieb:Aber ich gebe zu, es war ein kleiner Seitenhieb, weil ich einfach Forensysteme besser finde, die immer wieder neue Threads zulassen bzw. fördern
Warum sollte man das Rad einmal in der Woche neu erfinden? Die alten Hasen hier tippen sich ja die Finger blutig, wenn jede einzelne Wolllaus stets auf's Neue bekämpft werden soll.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21772
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Frust bzgl Substrat für Aussaat Empty Re: Frust bzgl Substrat für Aussaat

Beitrag  AngP am Fr 29 Mai 2020, 13:05

Vielen Dank Kaktuschristoph! Sehr willkommener Rat! Very Happy

Shamrock, genau dem wird entgegengewirkt, wenn Themen und Fragen jeweils eigene möglichst aussagekräftige Titel haben. Dann kann man viel effektiver suchen bzw auch die Suchfunktion erfüllt besser ihren Zweck ergo mehr Leute finden das gewünschte von alleine und niemand muss sich die Finger blutig schreiben. Aber wie gesagt, das ist meine persönliche Erfahrung mit Foren und wenn dieses Forum so bleibt wie es ist, dann ist trotzdem alles in Butter *liebguck*
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten