Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Seite 72 von 74 Zurück  1 ... 37 ... 71, 72, 73, 74  Weiter

Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Shamrock am Mi 16 Sep 2020, 21:23

Klasse, Grüße an Coco! Very Happy Und hoffentlich ist es nicht das letzte Foto, welches du hier zeigst...!

Wir haben vorhin mal das Esszimmer vom Igel etwas dekoriert. Ich hoffe mal er freut sich heute Nacht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und an der Hauswand hat sich vorhin ein wahres Drama abgespielt. Fette, wanzige Beute - aber die kleine Spinne hat es einfach nicht geschafft ihren Todesbiss anzubringen. Immer wurde sie von der Wanze getreten. Das Schauspiel dauerte über eine Stunde und immer wieder hab ich geguckt. Irgendwann waren dann Wanze und Spinne plötzlich verschwunden. Ich befürchte mal, die Wanze konnte sich dann doch noch befreien und die Spinne kroch unverrichteter Dinge und hungrig in ihr Versteck zurück:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21387
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Karl der Käfer

Beitrag  coolwini am Fr 18 Sep 2020, 10:22

Kennt jemand diesen Käfer?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
coolwini
coolwini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 536
Lieblings-Gattungen : Mexikaner u. Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Konni am Fr 18 Sep 2020, 10:36

Der Name ist mir unbekannt. Aber in meiner Kindheit haben wir sie auf den Wiesen in unserer Gegend immer in den Pferdeäpfeln
oder den Kuhfladen gesucht und gefunden und zum Entsetzen unserer Mutter mit nach Hause gebracht. Wink

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und darum haben wir einen Gemüsegarten [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Konni
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 833
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Shamrock am Fr 18 Sep 2020, 10:41

Ich weiß es. Einer der wohl häufigsten Käfer hierzulande. Ob Wald- oder Frühlingsmistkäfer darft du jetzt mit dieser https://www.kakteenforum.com/t34875p50-natur-und-tierfotografie-teil-12#458702  kleinen Lehrstunde aber selbst herausfinden.
Kleiner Tipp: Die Furchung der Flügeldecken...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21387
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  coolwini am Fr 18 Sep 2020, 11:06

Danke
LG Wini
coolwini
coolwini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 536
Lieblings-Gattungen : Mexikaner u. Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Shamrock am Fr 18 Sep 2020, 12:28

Gerne! Aber welcher isses denn nun? Geotrupes vernalis? Oder Anoplotrupes stercorosus? Du wolltest es doch wissen... Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21387
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Shamrock am Fr 18 Sep 2020, 21:43

Vorhin im Wald - die Ringelnatter musste sich wohl bei dem herrlichen Wetter extra einen Knoten in den Schwanz machen, um das ausgiebige Sonnenbaden nicht zu vergessen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21387
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 18 Sep 2020, 22:25

Nomen est omen, Matthes-

-RINGELnatter-

Denke noch amüsiert an eine Begegnung vor gut 15 Jahren mitten  in der Stadt mit solch einem Tier,
Kinder hatten die "gefährliche" Schlange mitten auf einer Neben - Straße der Kleinstadt meiner beruflichen Wirksamkeit nahe einem Grünhang gestellt und ihr einen Plastik-Eimer übergestülpt-
aufgeregte Eltern hatten die Polizei gerufen- Vollsperrung der Straße ein uniformierter älterer Beamter stand mit Hand nahe an seinem Pistolenhalfter neben dem Eimer -
ein Zoo-Schlangen-Experte einer Nachbar-Stadt war schon informiert .
De Schlange war sehr unruhig und stieß immer wieder hoch gegen die Eimer -Bedeckung , die "bedrohlich" wackelte.
Bin dazu gekommen und habe auf dem Bauch liegend vorsichtig den Eimer angehoben und darunter gespäht-
die gelbe Zeichnung hinter dem Kopf und Moschus-Geruch überzeugten von der Ungefährlichkeit des Tieres,
das dann gepackt und wieder in den Grünhang gesetzt wurde.
Es ist erstaunlich, wie viele Menschen die heimische Tierwelt nicht kennen-
den Kindern vor Ort ist das nachzusehen-
aber sie schienen mir wesentlich mutiger als die " Alten"-
ein etwa 8jähriger Bub hätte das Tier am liebsten adoptiert und im elterlichen Garten angesiedelt.. Very Happy

LG Wolli


Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5102
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Shamrock am Fr 18 Sep 2020, 22:52

Och, wenn die Eltern im Garten einen großen Gartenteich haben... Wink
Wahrlich erschreckend! Aber ich möchte nicht wissen, wieviele Menschen hierzulande noch nie in ihrem Leben eine Schlange in freier Wildbahn gesehen haben.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21387
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 72 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 18 Sep 2020, 23:27

..das fehlende Feucht-Biotop in Fundortnähe der Natter hat mich seinerzeit irritiert-
der Grünhang dort war (ist) zwar Baum-und Busch - bestanden,
aber stehendes Gewässer / fließendes war keins auszumachen...
Eher urbanen Charakter hatte die Umgebung.
Vielleicht war die Natter einem Terrarium entflohen?
Wie dem auch sei- am Fundort war sie absolut fehl am Platz.

Die meisten Menschen möchten vermutlich gar keiner Schlange begegnen-
in meinem Wirkungskreis vor allem die , die weiblichen Geschlechtes sind.
Umgekehrt ist es vermutlich ähnlich....aber dann ohne ausgeprägten Geschlechter-Bezug...


LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5102
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Seite 72 von 74 Zurück  1 ... 37 ... 71, 72, 73, 74  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten