Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Seite 87 von 91 Zurück  1 ... 45 ... 86, 87, 88, 89, 90, 91  Weiter

Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Dropselmops am Sa 21 Nov 2020, 07:07

Na da bin ich aber froh, daß der kleine Racker seinen Instinkten vertraut. Wahrscheinlich hat er gemerkt, daß da eine Kältewelle anrollt und sich erinnert, wo sich Hotel Shamrock befindet. 300 Gramm sind aber wirklich verdammt wenig, das dauert ja locker bis Weihnachten, bis er auf 600 ist. Ich drück die Daumen, daß er künftig etwas artiger ist Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4122
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Gymnocalycium-Fan am Sa 21 Nov 2020, 09:44

Guten Morgen,

wie behandelt man eigentlich heutzutage die Untermieter von so einem Tierchen?

Wir hatten als Kinder ab und an kleine dünne Herbstigel nach Hause gebracht und im Keller überwintert - aber da war häufig ein Problem mit FLÖHEN...  Ich kann mich da nur an ein ???=Pulver erinnern... Was nimmt man denn heute dafür? Ein Spot-On?

Bei uns war übrigens die Namensgebung immer ganz einfach:

Alle Igel hießen in bester Familientradition "Murks" (und wurden einfach durchnummeriert).

Mit lieben Grüßen und viel Spaß mit dem Tierchen,
Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Gymnocalycium-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 353
Lieblings-Gattungen : Astros, EH, LH, Mediolobivia, Gymnos, Sulcos, Sempervivum... insgesamt eher rundliche Kakteen mit kurzen Dornen oder Polster

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Manfrid am Sa 21 Nov 2020, 12:53

Shamrock schrieb:gleich mal die Ränder vom Igelgehege erhöht. Ich hoffe das reicht jetzt
Ein Bekannter erzählte mal von einem nächtlichen Kampf zwischen einem Igel und einer Ratte, den er beobachtet hatte. Nicht nur die Ratte, sondern auch der Igel sei dabei meterhoch gesprungen. - Die tun nur gewöhnlich so, als ob sie nicht können...

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 655

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Dropselmops am Sa 21 Nov 2020, 15:57

Gymnocalycium-Fan schrieb:wie behandelt man eigentlich heutzutage die Untermieter von so einem Tierchen? Wir hatten als Kinder ab und an kleine dünne Herbstigel nach Hause gebracht und im Keller überwintert - aber da war häufig ein Problem mit FLÖHEN...  Ich kann mich da nur an ein ???=Pulver erinnern... Was nimmt man denn heute dafür? Ein Spot-On?

Der Tierschutzverein München schreibt hierzu: "Parasitenbefall: Zecken und Flöhe sind bei Igeln normal. Möchte man dennoch einen Igel entflohen, so eignet sich Pedicul Jacutin dafür, es wird in einem dünnen Streifen die Wirbelsäule entlang einmalig gesprüht. Niemals Frontline oder Spot-On verwenden, da dies Igel tötet!"

Nachzulesen hier.

Die Tierrettung München schreibt: "Die Flöhe befinden sich im gesamten Stachelkleid. Sie halten sich jedoch auch in der Umgebung der Tiere (Igelhaus, Zeitungsunterlage usw.) auf. Bitte verwenden Sie nur ein Flohspray, das Sie sich vom Tierarzt ausdrücklich für die Anwendung am Igel besorgt haben. Gut geeignet ist z.B. Bolfo- Flohspray (Vorsicht! Kein Frontline- Spray anwenden). Geschwächte Tiere oder gar noch verwaiste Junge dürfen auf keinen Fall schon mit einem Flohspray oder einem anderen Insektizid behandelt werden. Hier wird der Tierarzt individuell, je nach Gesundheitszustand jedes einzelnen Tieres, über eine Ektoparasitenbekämpfung entscheiden."

Nachzulesen hier.
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4122
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Natur-und Tierfotografie Teil 11

Beitrag  Kaktusschäfer am Sa 21 Nov 2020, 18:03

Die letzten Tage der Hornisse    

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktusschäfer
Kaktusschäfer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209
Lieblings-Gattungen : Ario-Fero-Astrophytum- Gymno- Winterharte

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Shamrock am Sa 21 Nov 2020, 20:34

Gymnocalycium-Fan schrieb: wie behandelt man eigentlich heutzutage die Untermieter von so einem Tierchen?
Wieso? Hättest du gern welche?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Netter TIERSCHUTZverein. Tierschutz im Namen und dann Insektizide empfehlen... Falsche Anwendung und der Igel ist tot... Praktizierter Tierschutz in München? Einfach auf den Igelpopo sprühen, dann werden schon drei Flöhe tot umfallen... Dabei geht das viel einfacher! Man nehme eine Schüssel lauwarmes Wasser mit ein paar Tröpfchen Spülmittel (vorzugsweise natürlich fit) und bürstet darüber das Igeltier. Die Flöhe werden dann von der Wärme des Wassers angelockt und ertrinken im Wasser (oder landen wie auf diesem Foto auf meiner Hand):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und damit er nicht wieder über den Balkon abhaut, hab ich mir auch was einfallen lassen. Igelsicher ist es zwar sicher auch nicht, aber es macht die Flucht schon deutlich schwerer. Ganz auf das nächtliche Lüften möchte ich auch nicht verzichten, da im Wohnzimmer ein paar Winterwachser stehen, welche sich über die nächtliche Abkühlung bestimmt auch freuen. Solange ich im Bad brauch bis ich dann ins Bett gehe dürfte das hoffentlich reichen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Springende Igel? Hoffentlich nur im Kampf um Leben und Tod! Shocked

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22177
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 21 Nov 2020, 21:40

Prima, Matthes,
dass Du Deinen wieder-gefundenen , stacheligen Untermieter so umsorgst! yeahh

In unserem Garten gab es auch immer mal Igel,
seit der Zaun - Nachbar aber einen Hund hält,
sehen wir leider keinen mehr.
Auch die Eichhörnchen, die sogar mal ins Gwh reinschauten, sind nur noch selten zu sehen.
Dennoch freue ich mich für unseren kleinen Nachbars-Hund, der aus dem Tierheim befreit wurde.
Und hier im Forum ist "Igel" gut vertreten, im eigenen Gwh ähnlich ausschauende Gewächse Smile Wink
Eichhörnchen gibt es im Kölner Boga auch reichlich und nah zu sehen...

LG Wolli

Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5154
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Shamrock am So 22 Nov 2020, 21:59

Wüstenwolli schrieb: In unserem Garten gab es auch immer mal Igel,
seit der Zaun - Nachbar aber einen  Hund  hält,
sehen wir  leider keinen mehr.
Ich hab einen zwei Meter hinter mir und seh ihn nie. So zwei, dreimal am Abend hör ich ihn Schmatzen und ansonsten wird er erst aktiv, wenn hier Ruhe einkehrt.

Wobei, heute früh war Saubermachen angesagt und ich bat den Nachwuchs um Hilfe. Bis der kommt, fang ich halt schonmal an. Als Erstes das Igeltier rausgesetzt, welches munter an meinem Bein rumgeschnuffelt hat. Der Sohnemann, der Igor beaufsichtigen sollte, kam immer noch nicht - plötzlich ein leises Tapsen und weg war der Igel. Tja, da saß er nun unter der Heizung und wollte mich wohl darauf aufmerksam machen, dass unter der Heizung auch mal wieder geputzt werden sollte. Ein Rausholen da unten war ohne Gewaltanwendung unmöglich. Somit saß er dann halt den halben Tag unter der Heizung rum:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Irgendwann kam Igor dann etwas nach vorne, was ich gleich ausgenutzt hab. Vorsichtig angeschlichen und dann beherzt rechts und links zugegriffen, soweit ich da unter der Heizung zugreifen konnte. Nach einer Weile war der dann mit vorsichtiger Gewalt draußen.

Heute Abend hab ich dann schonmal sein Überwinterungshäuschen für den Garten in Auftrag gegeben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mit Kaktus und Holzbiene:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dem späteren Bewohner selbst (offenbar nach der Winterruhe, so schlank wie er ist):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und zu meiner Freude auch mit einer Massonia:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hoffentlich ist das für Igor Motivation genug sich schnellstmöglich den Winterspeck anzufuttern, damit er dann auch raus in den Garten kann. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22177
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Knufo am So 22 Nov 2020, 22:13


Hallo Matthias,

das wird ja ein Traumvilla für Igor.  
Schöne Abwechslung die er euch und uns bietet.

Danke fürs berichten.

_________________
Liebe Grüße aus Idstein, Elke     [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!!!
Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.        Mark Twain

https://www.kakteenforum.com/t21177-kakteen-und-sukkulenten-besetzen-einen-ehemaligen-bauernhof
https://www.kakteenforum.com/t19721-rundgang-in-meinem-kakteengarten-in-korsika
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4472
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Natur- und Tierfotografie, Teil 12 - Seite 87 Empty Re: Natur- und Tierfotografie, Teil 12

Beitrag  Shamrock am Mi 25 Nov 2020, 21:57

Wenn´s in der Geschwindigkeit weiter geht, dann bleibt er noch bis ins nächste Jahr unser Mitbewohner... Aber jetzt wird erstmal gegen Würmer behandelt, vielleicht geht´s dann flotter:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22177
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 87 von 91 Zurück  1 ... 45 ... 86, 87, 88, 89, 90, 91  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten