Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

GWH-Tische Beckmann Zwischenboden

Nach unten

GWH-Tische Beckmann Zwischenboden Empty GWH-Tische Beckmann Zwischenboden

Beitrag  TobyasQ am Sa 20 Jun 2020, 14:22

Platzmangel kennen wir alle. Auf dem Balkon stehen meine KuaS auf Gewächshaustischen von Beckmann. Darunter gab es jährlich eine Konstruktion aus Weinkisten, Leisten, Fliesen und Arbeitsplattenresten. Das wollte ich mir dieses Jahr nicht mehr antun. Schön ist anders.

Lösungsansätze überlegt, wie ich unter den Tischen Böden einziehen kann, ohne daß irgendetwas (Schraubenköpfe, Leisten etc.) außen übersteht und es Lücken zwischen den Tischen gibt. Die Aufbauanleitung studiert und die Knotenbleche als Träger überlegt und verworfen. Aber Schrauben M6 passen doch in die Montageschlitze der Profile. Länge 40, 50 oder 60 mm? Was nehme ich eigentlich als Boden?

Aus einem Hagelschaden der Balkonbedachung hatte ich die Stegplatten nicht entsorgen lassen sondern behalten. Die Maße 98 x 198 passten ideal bei einem lichten Maß von 97,6 x 57,6 bzw. 197,6 x 57,6. Aber die Schrauben als Auflage vertragen sich nicht auf Dauer miteinander. Also Dachlatten dazwischen und schon verträgt man sich.

Schrauben 6 x 60 vormontiert von unten ins Tischbeinprofil eingefädelt und ordentlich angezogen. Ein Klotz als Abstandshalter hilft ohne viel messen für den gleichen Bodenabstand der Schrauben.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Latten auf lichtes Maß geschnitten und und dazwischengeklemmt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So sieht es fertig aus mit eingelegten Platten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beim 2m-Tisch sind die Leisten an den Längsseiten montiert und hochkant eingeklemmt. Wirkt dem Durchbiegen entgegen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3439
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

GWH-Tische Beckmann Zwischenboden Empty Re: GWH-Tische Beckmann Zwischenboden

Beitrag  Herold am Sa 20 Jun 2020, 15:15

Gute Idee!
Ich habe auch solche Tische im Gewächshaus, kommt für mich leider nicht in Frage, weil im Winter Kübelpflanzen unter den Tischen stehen.
Allerdings hätte ich doch Bedenken, dass sich die Stegplatten bei Belastung durchbiegen und von den Schrauben rutschen könnten. Aber das musst Du ausprobieren.
Ich schreibe das deshalb, weil sich bei mir eine solche Platte als Seitenbord mit einer Länge von 1m zwischen den Auflagen beträchtlich durchbiegt.
Vielleicht sind meine Bedenken auch unbegründet.
Viel Erfolg wünscht Klaus
Herold
Herold
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 123
Lieblings-Gattungen : Thelokakteen und Eriosyce

Nach oben Nach unten

GWH-Tische Beckmann Zwischenboden Empty Re: GWH-Tische Beckmann Zwischenboden

Beitrag  TobyasQ am Sa 20 Jun 2020, 16:47

Die Schrauben entsprechend lang gewählt, passiert da nichts, weil die Latten zwischen den Profilen eingeklemmt sind.
Bedenken hatte ich auch vorher wegen des Durchbiegens. Aber ich habe mit einem Rest einen Biegetest gemacht und entscheidend ist der Verlauf der Stege.
Bei den Tischen 100 x 60 verlaufen sie über das kurze Maß. Beim 200 x 60 Tisch über das längere Maß. Wegen der Plattenmaße war der Zuschnitt so vorgegeben.
Wie geschrieben sind die Latten auf der längeren Seite hochkant eingeklemmt. Punktuelle Belastung durch einzelne Töpfe ist nicht vorgesehen, sondern nur Schalen 60 x 40 und 37 x 23.

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3439
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten